Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Muskelaufbau >

Muskelaufbau: Hobbysportler brauchen keine Eiweißshakes

...

Nur Geldmacherei?  

Muskelaufbau: Hobbysportler brauchen keine Eiweißshakes

14.04.2016, 12:44 Uhr | th (CF)

Muskelaufbau: Hobbysportler brauchen keine Eiweißshakes. Als Hobbysportler genügt die Eiweißzufuhr über die Nahrung.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Als Hobbysportler genügt die Eiweißzufuhr über die Nahrung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Für einen starken Körper greifen viele Fitnessanfänger zu Eiweißshakes, die ihnen beim Muskelaufbau helfen sollen. Für Hobbysportler ist das aber nicht unbedingt nötig. Sparen Sie sich das Geld und profitieren Sie eher von einer ausgewogenen Ernährung und einem effizienten Trainingsprogramm.

Hobbysportler brauchen keine Eiweißshakes

Ein Eiweißshake ist fix angerührt und daher ein bequemes Produkt, von dem sich viele Hobbysportler einen schnelleren Muskelaufbau erhoffen. Der tatsächliche Nutzen soll laut Experten jedoch eher begrenzt sein: "Diese Produkte sind nicht in demselben Maße sinnvoll, wie sie derzeit verkauft werden", so der Ernährungswissenschaftler Karsten Köhler von der Deutschen Sporthochschule Köln laut der "Welt".

Achten Sie lieber auf eine ausgewogene, eiweißreiche Ernährung. Denn bereits mit einem abwechslungsreichen Speiseplan decken Sie Ihren Eiweißbedarf ohne Probleme, erklärt Professor Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit an der Deutschen Sporthochschule Köln laut dem Gesundheitsmagazin medicalobserver.com. Für mehr Muskelmasse reichen täglich 0,8 bis 1,0 Gramm Eiweiß für jedes Kilogramm Ihres Körpergewichts. Eine Erhöhung der Eiweißzufuhr ist ansonsten eher nur im Profisport, bei Marathonläufern oder Bodybuildern sinnvoll. Um die Beanspruchung des Körpers auszugleichen, nehmen solche Sportler bis zu einem Monat auch 2 bis 3 Gramm zu sich.

Ist ein Eiweißüberschuss gesundheitsschädlich?

Lange wurde angenommen, dass eine erhöhte Eiweißzufuhr den Nieren schaden könne. Mittlerweile gilt dies aber als überholt. Zwar müssen Nieren und Leber mehr arbeiten, um das überflüssige Eiweiß abzubauen, dies schadet den Organen aber nicht. Nur bei einer bereits bestehenden Nierenerkrankung sollten Sie vor einer entsprechenden Ernährungsumstellung unbedingt Ihren Arzt um Rat fragen. 

Wenn Sie sportlich aktiv sind und einen erhöhten Eiweißbedarf haben, empfiehlt es sich die Nieren bei ihrer Arbeit zu unterstützen und täglich mindestens zwei Liter Flüssigkeit zu trinken. Als Richtwert gilt: Wenn Ihr Urin mehrmals am Tag klar ist, ist Ihr Körper ausreichend mit Flüssigkeit versorgt. 

Eher abends mehr Eiweiß zu sich nehmen

Achten Sie stattdessen lieber auf eine gute Ernährung und verteilen die Eiweißzufuhr über den Tag – am besten abends etwas mehr. Essen Sie zum Beispiel mageres Fleisch, Hüttenkäse oder pflanzliche Sojabohnen, um Ihren Bedarf zu decken. Und nach dem Muskelaufbauprogramm darf es anstelle eines Eiweißshakes auch einfach nur ein Glas Kuh- oder Sojamilch sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Aufregende Party-Looks für jeden Anlass
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018