Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Muskelaufbau >

Muskelaufbau ist mit vegetarischer Ernährung möglich

Muskelaufbau  

Muskelaufbau ist mit vegetarischer Ernährung möglich

06.11.2013, 14:38 Uhr | fk (CF)

Sportler, die sich hauptsächlich vegetarisch ernähren, möchten natürlich nicht auf schöne, ansehnliche Muskeln verzichten. Vor allem Männer denken jedoch, dass man als Vegetarier kaum Muskeln aufbauen kann, eben weil Fleisch in vielen Köpfen als lebensnotwendiges Grundnahrungsmittel verankert ist. Das stimmt so natürlich nicht. Mit einer fleischlosen Kost leben Sie meist gesünder und müssen auch nicht auf Muskelmasse verzichten. Doch welche Ernährung ist für den Muskelaufbau zu empfehlen?

Vegetarisch leben: Ernährung ist für den Muskelaufbau wichtig

Die Ernährung hat einen wesentlichen Anteil beim Muskelaufbau, sportliche Höchstleitungen und Krafttraining allein reichen nicht aus. Viel Eiweiß sollte in den Mahlzeiten auf jeden Fall enthalten sein, wenn Sie das Ziel Muskelaufbau verfolgen.

Wenn Sie sich vegetarisch ernähren, sind zum Beispiel Lebensmittel wie Milch, Käse, Bohnen und Linsen sehr gute Eiweißlieferanten. Auch Eier liefern viel Eiweiß und gehören daher auch auf den Speiseplan des Vegetariers. Wenn Sie gar keine tierischen Lebensmittel zu sich nehmen möchten, bleiben als Alternative zu Milch und Eiern noch zahlreiche Sojaprodukte.

Eiweißdrinks für den Muskelaufbau, wenn Sie vegetarisch leben

Lösliche Proteinpulver gibt es in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen und eignen sich hervorragend zur Unterstützung des Muskelaufbaus, wenn Sie mit Ihrer Ernährung nicht genug Eiweiß aufnehmen. Allgemein sollten Sie sich möglichst abwechslungsreich ernähren und unverarbeitete Produkte wie Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte essen, statt zu häufig zu Shakes oder anderen Zusatzstoffen zu greifen.

Tipp: Lassen Sie sich von einem Fitness- und Ernährungsprofi beraten, bevor Sie mit dem Training beginnen, um typische Fehler zu vermeiden. In vielen Fitnessstudios gehört die Ernährungsberatung zum Service dazu, bevor der Trainingsplan zum Muskelaufbau detailliert ausgearbeitet wird.

Weitere Ernährungstipps für den Muskelaufbau

Sehr gesund und gut für den Muskelaufbau sind Amaranth und Buchweizen, Nüsse, Sonnenblumen- und Kürbiskerne. Bei den Nüssen sind besonders Paranüsse, Haselnüsse und Walnüsse zu empfehlen, allerdings sollten diese grundsätzlich ungesalzen und nicht geröstet sein, damit die wertvollen Inhaltsstoffe nicht verloren gehen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal