Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Fitnessvideos >

Rückentraining: Mit diesem Video-Workout lösen Sie Verspannungen

Rückentraining  

Mit nur vier Übungen stärken Sie Ihren Rücken

14.05.2020, 09:35 Uhr | t-online.de

Vier Übungen gegen Rückenprobleme

Rückenschmerzen, Probleme beim Sitzen und Verspannungen lassen sich so vorbeugen.

Anleitung im Video: Diese vier Übungen helfen gegen Rückenprobleme. (Quelle: Wanted.de-Community)


Millionen von Menschen arbeiten am PC, viele gerade im Homeoffice. Die Arbeit im Sitzen und zu wenig Bewegung belasten die Rückenmuskulatur. Verspannung und Schmerzen sind die Folge. Die Fitnessexperten Anne und Daniel zeigen, wie Sie mit vier einfachen Übungen Rückenproblemen vorbeugen und Verspannungen lösen können.

Gerade durch Tätigkeiten im Sitzen und am Schreibtisch können Verspannungen sehr schnell auftreten. Bei den Übungen von Anne und Daniel geht es darum, Kraft aufzubauen, aber vor allem sollen die Verspannungen auch gelöst werden.

Die Fitness-Youtuber raten dazu, dieses Training einmal am Tag für zehn Minuten durchzuführen.

Übung 1: Superman

Bei der ersten Übung handelt es sich um den so genannten Superman.

  • Dazu legen Sie sich auf den Bauch und versuchen anschließend, den oberen Teil des Körpers zu heben.
  • Danach senken Sie sich langsam ab und wiederholen den Vorgang.
  • Es ist wichtig, bei der Übung nicht ins Hohlkreuz zu gehen.

Die Spannung bemerkt man vor allem im unteren Rücken. Wichtig ist auch, dass der Kopf nach unten schaut. So bleibt die Wirbelsäule in einer geraden Position.

Übung 2: Reverse-Superman

Anschließend geht es zum Reverse-Superman.

  • Dazu legen Sie sich auf den Rücken.
  • Lassen Sie die Ellbogen nah am Körper und drücken Sie Ihren Oberkörper mit den Ellbogen langsam nach oben, dann senken Sie sich wieder ab.

Achten Sie darauf, Ihre Körperspannung zu halten. Bei dieser Übung werden die Muskeln sehr stark beansprucht.

Übung 3: Vierfüßlerstand

Die dritte Übung beginnt auf Ihren Knien:

  • Begeben Sie sich in den Vierfüßlerstand auf dem Boden.
  • Dann strecken Sie den linken Arm nach vorne und das rechte Bein nach hinten aus.
  • Wiederholen Sie diese Bewegung mehrfach und wechseln die Seite.

Übung 4: Beine pendeln

Bei der vierten Übung kommen wieder die Beine zum Einsatz. 

  • Legen Sie sich wieder auf den Rücken.
  • Die Knie sind angewinkelt.
  • Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie kein Hohlkreuz bilden, sondern dass der Lendenwirbel fest auf dem Boden bleibt.
  • Dann heben Sie die Beine an und pendeln Sie von links nach rechts. Achten Sie darauf, dass Ihre Schulter auf dem Boden bleibt.

Anne und Daniel posten auf Youtube regelmäßig Videos in ihrem Kanal "Bodykiss". Hier gibt es weitere HiiT-Workouts sowie Ernährungstipps.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal