Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeGesundheitGesund leben

Sauna-Mythen und Irrtümer - Was stimmt nun wirklich?


Sauna-Mythen und Irrtümer: Was stimmt nun wirklich?

jb (CF)

Aktualisiert am 29.12.2017Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Eine Frau in der Sauna: Beim Saunagang darf die Haut nicht mit dem Holz in Kontakt kommen. An Stellen, auf denen die Haut aufliegt, muss ein Handtuch gelegt werden.
Eine Frau in der Sauna: Beim Saunagang darf die Haut nicht mit dem Holz in Kontakt kommen. An Stellen, auf denen die Haut aufliegt, muss ein Handtuch gelegt werden. (Quelle: jacoblund/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTaliban: Erste öffentliche HinrichtungSymbolbild für einen TextRennfahrer verliert FührerscheinSymbolbild für einen TextEx-ZDF-Moderator bekommt RTL-ShowSymbolbild für einen TextLetzte "Königin der Lüfte" ausgeliefertSymbolbild für einen TextSchwester von Mullah kritisiert RegimeSymbolbild für einen TextAlles zu dem kommenden HandywarnsystemSymbolbild für einen TextDas ist die Ehefrau von Markus LanzSymbolbild für einen TextVergewaltigung: Fußballer verurteiltSymbolbild für einen TextShania Twain posiert im hautengen AnzugSymbolbild für einen TextFrau hält toten Mann auf Dach festSymbolbild für einen TextGrüne wollen Clankriminalität umdefinierenSymbolbild für einen Watson TeaserLindner: Klare Worte zu Protz-VorwurfSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Rund um die Sauna hat sich in den letzten Jahren so mancher Mythos bilden können, und gerade Anfänger erliegen beim heißen Schwitzbad so einigen Irrtümern. Wir gehen den weit verbreitetesten Sauna-Märchen genauer auf den Grund und prüfen deren Wahrheitsgehalt.

Gewichtsverlust durch gezieltes Schwitzen?

Der wohl größte Mythos in Sachen Sauna ist die Annahme, dass Sie beim Schwitzen nachhaltig abnehmen. Wenn Sie nach einem Saunabesuch feststellen, dass Sie tatsächlich ein oder sogar zwei Kilogramm verloren haben, handelt es sich hierbei um einen reinen Flüssigkeitsverlust und eben nicht um Körperfett. Denn: Beim "richtigen" Abnehmen ist lediglich Ihre tägliche Kalorienbilanz entscheidend.

Saunieren erhöht die Gefahr eine Erkältung?

Nicht selten ist von dem Vorurteil zu hören, dass Menschen gesund in die Sauna gehen und das Schwitzbad mit einer Erkältung verlassen. Auch dieser Mythos ist nicht wahr: "Der Wechsel zwischen kalt und warm löst keine Erkältung aus", so der Internist Dr. Martin Trinker gegenüber dem Portal sauna-zu-hause.de. Wenn Sie allerdings schon geschwächt sein sollten, bleiben Sie besser zu Hause. Und setzen Sie Ihrem Körper keinen zusätzlichen Stress aus – das ist kontraproduktiv und kann sogar Ihre Gesundheit gefährden.

Gesundheitsgefährdend: Übertriebenes Saunieren

Die Annahme, dass in der Summe mehr Saunagänge einen besseren Effekt erzielen, ist ebenso ein Mythos. Sie sollten daher nicht mehr als drei Saunagänge absolvieren, um Ihre Gesundheit nicht zu gefährden. Sofern Sie Anfänger sind, beschränken Sie sich zunächst auf lediglich einen Saunagang. Außerdem sollte ein Gang nicht länger als 15 Minuten andauern. Nach jedem Gang sollten Sie zunächst die Atemwege an der Luft abkühlen, dann Ihre Haut mit kaltem Wasser abspühlen.

Trinken verboten?

Nicht zuletzt ist oft davon der Rede, dass Sie während der einzelnen Saunagänge nichts trinken sollten, da sich sonst der Körper nicht entschlacken kann. Doch auch dieser Ratschlag ist falsch. Der Verzicht auf Trinkwasser kann ferner zu einem Kreislaufkollaps führen. Daher sollten Sie an Saunatagen besonders viel Flüssigkeit aufnehmen und bis zu drei Liter trinken. Insbesondere ungesüßte Tees oder Mineralwasser sind dabei zu empfehlen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Immer kalte Füße: Ursache können ernste Erkrankungen sein
  • Sandra Sperling
  • Arno Wölk
Von Sandra Groeneveld, Arno Wölk
Beliebte Themen
AugenringeBauchnabelFlüssigkeitsmangelHämatokritMedizinische FußpflegeWeiße Flecken FingernägelWie viel Blut hat ein Mensch?Wie viele Schritte am Tag?Wieviel Körperfett ist normal?ZähneknirschenZu viel Vitamin C


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website