HomeGesundheitHeilmittelHeilpflanzen

Efeu: Giftige Pflanze mit Heilwirkung


Efeu

hm (CF)

18.12.2015Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Efeu rankt sich an Hauswänden und Bäumen in die Höhe.
Efeu rankt sich an Hauswänden und Bäumen in die Höhe. (Quelle: CHROMORANGE/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLuxusjacht von Oligarchen versteigertSymbolbild für einen TextBericht: Sniper "Wali" in der UkraineSymbolbild für einen TextExplosion in Halle: Ursache unklarSymbolbild für einen TextNL: Bundesliga-Stars steigen abSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": DSDS-Star dabei?Symbolbild für einen TextTransferpanne um Bayern-LeihgabeSymbolbild für einen TextFußball-Nationaltrainer suspendiertSymbolbild für einen TextKlitschko-Ex über Trennung von TochterSymbolbild für einen TextFußball-Star beendet seine KarriereSymbolbild für einen TextGwyneth Paltrow teilt Nacktfoto zum 50.Symbolbild für einen TextFrau angefahren und mitgeschliffenSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan von Queen zurechtgewiesenSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Efeu macht sich ungemein schön an alten Gemäuern. Die Kletterpflanze kann jedoch nicht nur schmücken: Ihre Blätter haben es in sich und wirken vor allem bei Atemwegserkrankungen wohltuend.

Pflanze

Efeu (Hedera helix) gehört zu den Efeugewächsen und kann bis zu 20 Meter in die Höhe wachsen. Felsen, Bäume oder Häuser geben den Haftwurzeln des Strauchs dabei Halt. Die immergrüne Kletterpflanze ist an ihren dunkelgrünen Blättern zu erkennen, die lanzett- bis herzförmig auftreten. Im Spätsommer bildet Efeu unscheinbare runde Blüten, die sich zu schwarzen Beeren weiterentwickeln. Wild wächst die Pflanze in fast ganz Europa und schmückt seit jeher viele Gärten.

Verwendete Pflanzenteile

Die Laubblätter des Efeu finden in der Medizin Verwendung.

Inhaltsstoffe

  • Triterpensaponine
  • ätherisches Öl
  • Flavonoide
  • Kaffeesäurederivate

Wirkung

Die zu den Pflanzenstoffen gehörenden Triterpensaponine bewirken in der Bronchialschleimhaut die Produktion von dünnflüssigem Schleim. Erkältungsgeplagte können bei Einnahme eines Efeuextraktes den Schleim besser abhusten und damit Symptome wie Husten und Atemnot wirksam bekämpfen.

Auch inhaliert hilft Efeu gegen Bronchitis und Reizhusten. Efeu sollte dabei nur in Form von fertigen Präparaten aus der Apotheke wie Tropfen oder Hustensaft eingenommen werden.

Nebenwirkungen

In hohen Dosen können die Saponine im Efeu den Magen-Darm-Trakt reizen. Efeu sollte auf keinen Fall frisch verarbeitet werden, da die Pflanze giftig ist.

Symbolisch betrachtet steht Efeu für Freundschaft und Treue, da die Pflanze nur wächst, indem sie sich an Felsen oder Bäume anschmiegt.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Europa
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website