Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen > Kräuterlexikon >

Frauenmantel: Pflanze mit entkrampfender Wirkung

Kräuterlexikon  

Frauenmantel

29.12.2015, 11:31 Uhr | tl (CF)

Frauenmantel: Pflanze mit entkrampfender Wirkung. Der Name Frauenmantel kommt nicht von ungefähr: Die Pflanze soll Frauenleiden lindern. (Quelle: imago images/Westend61)

Der Name Frauenmantel kommt nicht von ungefähr: Die Pflanze soll Frauenleiden lindern. (Quelle: Westend61/imago images)

Frauenmantel wird in der traditionellen Heilkunde seit langer Zeit verwendet. Das Vorurteil, dass er nur Frauenleiden lindert, ist jedoch längst überholt. Die Gerbstoffe in der krautigen Pflanze sind vielfältig einsetzbar.

Pflanze

Frauenmantel (Alchemilla vulgaris) gehört zur Familie der Rosengewächse. Die strauchige Pflanze wird etwa 30 Zentimeter hoch und besitzt Blätter, die sich aus sieben bis zehn Lappen zusammensetzen; an den Enden sind sie gezähnt. Ab Mai zeigt der Frauenmantel relativ unscheinbare, grün-gelbe Blüten, die sich aus der Mitte mancher Stängel bilden. Frauenmantel ist europaweit zu finden, die Pflanze gedeiht vor allem an halbschattigen Standorten in Waldwiesen oder unter Bäumen.

Verwendung

Bis auf die Wurzel kann der gesamte Frauenmantel inklusive Blüte verwendet werden.

Inhaltsstoffe

  • Gerbstoffe
  • Flavonoide

Wirkung

Die im Frauenmantel enthaltenen Gerbstoffe haben eine zusammenziehende Wirkung auf die Schleimhäute. Somit werden kleine Wunden geschlossen und die Schleimhäute gegen Erreger geschützt. Darüber hinaus kann der zusammenziehende Effekt auch bei Magen-Darm-Erkrankungen wie Durchfall hilfreich sein. Frauenmantel wirkt zusätzlich schmerzlindernd und wird daher auch bei Erkältungskrankheiten verwendet.

Traditionell wird das Kraut als Heilmittel gegen Frauenbeschwerden eingesetzt. Die Wirksamkeit ist laut der "Apotheken Umschau" wissenschaftlich zwar nicht bewiesen. Viele Frauen vertrauen aber dennoch auf die Linderung der Menstruationsbeschwerden durch einen Tee aus Frauenmantel.

Nebenwirkungen

Bei einer Gerbstoffunverträglichkeit kann die Einnahme von Frauenmantel zu Magenbeschwerden führen. Zudem können diese Stoffe die Aufnahme von Arzneien im Darm behindern. Eine Absprache mit dem Arzt ist entsprechend sinnvoll.

Interessantes

Aufgrund seiner krampflösenden Wirkung, was sich auch positiv auf die Gebärmutter und die Muskeln im Unterleib auswirken kann, wird Frauenmantel von vielen Frauen bei Kinderwunsch oder während der Schwangerschaft eingenommen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen > Kräuterlexikon

shopping-portal