Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen > Kräuterlexikon >

Gewürznelke: Heilkraft der Nelkenöle und Anwendung

Kräuterlexikon  

Nelke: das wohl duftende Heilmittel

13.09.2016, 11:52 Uhr | hm (CF)

Gewürznelke: Heilkraft der Nelkenöle und Anwendung. Getrocknete Nelken sind braun und ähneln kleinen Nägeln. (Quelle: imago images/alimdi)

Getrocknete Nelken sind braun und ähneln kleinen Nägeln. (Quelle: alimdi/imago images)

Die Nelke verleiht Gerichten und Getränken einen unnachahmlichen Geschmack. Aber auch für die Gesundheit leistet sie gute Dienste. Erfahren Sie hier mehr über das wohlig duftende Heilmittel in unserem Kräuterlexikon.

Pflanze

Die Nelke (Syzygium aromaticum), auch Gewürznelke genannt, ist eine bis zu zwanzig Meter hochwachsende Baumart. Auffällig sind ihre eiförmigen, glänzend lederartigen und immergrünen Blätter. Im September bildet die zu den Myrtengewächsen gehörende Pflanze gelblich-weißliche Blüten aus, die über einen rosa-roten Kelch verfügen.

Werden die Blütenknospen getrocknet, verfärben sich diese braun und ähneln kleinen Nägeln. Von ihnen geht ein aromatischer Duft aus, der leicht süßlich schmeckt und auf der Zunge brennt. Beim Drücken auf die Knospe sondert diese Öl ab.

Verwendete Pflanzenteile

Genutzt werden die getrockneten Blütenknospen der Nelke. Sie enthalten ätherisches Öl.

Inhaltsstoffe

  • ätherisches Öl (hauptsächlich bestehend aus Eugenol)
  • Flavonoide
  • Gerbstoffe

Wirkung

Das zu 80 bis 95 Prozent im Öl enthaltene Eugenol ist wirksam, um das Wachstum von Pilzen, Viren und Bakterien zu hemmen. Zudem gilt die Substanz als schmerzlindernd und sogar örtlich betäubend.

Nelkenöl ist daher vor allem in der Zahnheilkunde ein gängiges Naturheilmittel. Darüber hinaus sollen Gewürznelken bei Magen-Darm-Beschwerden wie Blähungen oder Völlegefühl helfen, da sie die Verdauung ankurbeln.

Nebenwirkungen

Wird das Nelkenöl unverdünnt angewandt, reizt es die Schleimhäute. Ärzte empfehlen in manchen Fällen dennoch, die Substanz bei Zahnbeschwerden in konzentrierter Form aufzutragen.

Die Nelke sollte während der Schwangerschaft nicht angewandt werden, da sie unter Umständen Wehen auslösen kann. Der "Apotheken Umschau" zufolge ist weiterhin nicht auszuschließen, ob der Inhaltsstoff Eugenol Blut verdünnend wirkt.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen > Kräuterlexikon

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: