• Home
  • Gesundheit
  • Kindergesundheit
  • ADHS und ADS
  • ADHS: Betroffene M├Ądchen haben sp├Ąter ├Âfter ├ťbergewicht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextEM-Aus f├╝r Weltfu├čballerinSymbolbild f├╝r einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild f├╝r einen TextNeue Erkenntnisse ├╝ber US-Sch├╝tzenSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild f├╝r einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild f├╝r einen TextSportmoderatorin stirbt mit 47 JahrenSymbolbild f├╝r einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild f├╝r einen TextSpanische K├Ânigin hat CoronaSymbolbild f├╝r einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild f├╝r einen TextWilliams' Witwe enth├╝llt DetailsSymbolbild f├╝r einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFC Bayern vor n├Ąchstem Transfer-HammerSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Forscher finden Zusammenhang zwischen ├ťbergewicht und ADHS

t-online, cst

Aktualisiert am 14.05.2016Lesedauer: 1 Min.
M├Ądchen mit ADHS sind eher vertr├Ąumt.
M├Ądchen mit ADHS sind eher vertr├Ąumt. (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer als Kind an ADHS leidet, hat als Erwachsener ein doppelt so hohes Risiko ├ťbergewicht zu entwickeln. Dieser Zusammenhang gilt allerdings nur f├╝r M├Ądchen. Das berichten Forscher der US-amerikanischen Mayo-Klinik.

Die Wissenschaftler untersuchten 336 M├Ądchen und Jungen mit ADHS, die zwischen 1976 und 1982 geboren wurden, und verglichen sie mit 665 Kindern gleichen Alters und Geschlechts, die kein ADHS hatten.

M├Ądchen st├Ąrker betroffen

Das Risiko, in der Kindheit oder im Erwachsenenalter ├╝bergewichtig zu werden, war bei den M├Ądchen mit ADHS doppelt so hoch wie bei den gesunden, und zwar unabh├Ąngig von der Art der Behandlung. Bei den Jungen lie├č sich ein Zusammenhang dagegen nicht nachweisen.

Fr├╝he Ern├Ąhrungsberatung n├Âtig

Seema Kumar, die Autorin der Studie, sagt, betroffene M├Ądchen sollten schon fr├╝hzeitig ├╝ber eine gesunde Ern├Ąhrung und einen aktiven Lebensstil beraten werden. Au├čerdem sollten ├ärzte st├Ąrker auf die unterschiedliche Symptomatik bei Jungen und M├Ądchen achten.

M├Ądchen fallen durchs Raster

Fr├╝here Studien h├Ątten gezeigt, dass sich ADHS bei M├Ądchen anders zeige als bei Jungen und oft falsch oder gar nicht diagnostiziert werde. Jungen seien eher hyperaktiv, M├Ądchen dagegen vertr├Ąumt oder wiesen Anzeichen einer Depression auf. M├Ądchen w├╝rden dadurch oft zu sp├Ąt oder gar nicht behandelt.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Beliebte Themen
ADS SymptomeBlutdruck bei KindernBMI-Rechner f├╝r Kinder & JugendlicheGehirnerschuetterung Symptome HustenVorhautverengung KleinkindWie gro├č wird mein Kind?

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website