Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit > ADHS und ADS >

ADHS: Betroffene Mädchen haben später öfter Übergewicht

...

Nur bei Mädchen  

Forscher finden Zusammenhang zwischen Übergewicht und ADHS

14.05.2016, 09:20 Uhr | cst, t-online.de

ADHS: Betroffene Mädchen haben später öfter Übergewicht. Mädchen mit ADHS sind eher verträumt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mädchen mit ADHS sind eher verträumt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer als Kind an ADHS leidet, hat als Erwachsener ein doppelt so hohes Risiko Übergewicht zu entwickeln. Dieser Zusammenhang gilt allerdings nur für Mädchen. Das berichten Forscher der US-amerikanischen Mayo-Klinik.

Die Wissenschaftler untersuchten 336 Mädchen und Jungen mit ADHS, die zwischen 1976 und 1982 geboren wurden, und verglichen sie mit 665 Kindern gleichen Alters und Geschlechts, die kein ADHS hatten.

Mädchen stärker betroffen

Das Risiko, in der Kindheit oder im Erwachsenenalter übergewichtig zu werden, war bei den Mädchen mit ADHS doppelt so hoch wie bei den gesunden, und zwar unabhängig von der Art der Behandlung. Bei den Jungen ließ sich ein Zusammenhang dagegen nicht nachweisen.

Frühe Ernährungsberatung nötig

Seema Kumar, die Autorin der Studie, sagt, betroffene Mädchen sollten schon frühzeitig über eine gesunde Ernährung und einen aktiven Lebensstil beraten werden. Außerdem sollten Ärzte stärker auf die unterschiedliche Symptomatik bei Jungen und Mädchen achten.

Mädchen fallen durchs Raster

Frühere Studien hätten gezeigt, dass sich ADHS bei Mädchen anders zeige als bei Jungen und oft falsch oder gar nicht diagnostiziert werde. Jungen seien eher hyperaktiv, Mädchen dagegen verträumt oder wiesen Anzeichen einer Depression auf. Mädchen würden dadurch oft zu spät oder gar nicht behandelt.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
549,95 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
zum Angebot von der Telekom
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit > ADHS und ADS

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018