Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Bandscheibenvorfall >

Medikamente und Schmerztherapie beim Bandscheibenvorfall

Schmerzmittel als Erste Hilfe  

Medikamente und Schmerztherapie bei einem Bandscheibenvorfall

23.08.2016, 15:27 Uhr | ps (CF)

Medikamente und Schmerztherapie beim Bandscheibenvorfall. Das Tragen einer Halsmanschette kann eine Physiotherapie zur Behandlung des Prolaps unterstützen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Tragen einer Halsmanschette kann eine Physiotherapie zur Behandlung des Prolaps unterstützen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Als Erste Hilfe bei einem Bandscheibenvorfall verordnet Ihnen der Arzt in der Regel Medikamente, die den Schmerz lindern und die Heilung fördern. Ziel dieser sogenannten konservativen Therapie ist, Wohlbefinden und Beweglichkeit wieder herzustellen. Eine Kombination aus Physiotherapie, Medikamenten und Schmerzmitteln kann in neun von zehn Fällen eine Operation vermeiden.

Schmerzmittel: Erste Hilfe beim Bandscheibenvorfall

Haben Sie einen Bandscheibenvorfall, wünschen Sie sich vor allem eines: Schnell die starken Schmerzen loszuwerden und zur alten Beweglichkeit zurück zu finden. Suchen Sie zwingend einen Arzt auf. Dieser wird Ihnen rezeptpflichtige Medikamente in der erforderlichen Dosierung und Zusammensetzung verschreiben.

Die wichtigste Hilfe auf dem Weg zurück zu Ihrer gewohnten Bewegungsfreiheit ist es, die Schmerzen abzustellen - das geht meist nur über Schmerzmittel. Über einen längeren Zeitraum eingenommen, können diese allerdings Nebenwirkungen haben. Sprechen Sie deshalb auch bei nicht-verschreibungspflichtigen Mitteln mit Ihrem Arzt. 

Wie lange dauert die konservative Behandlung eines Bandscheibenvorfalls?

90 Prozent aller Patienten, die mit einem Bandscheibenvorfall zum Arzt gehen, hilft die konservative Therapie. Für die nicht-operative-Behandlung nach einem Bandscheibenvorfall sollten Patienten etwa vier bis sechs Wochen einplanen. 

Physiotherapie stärkt den Rücken

Die Physiotherapie als Teil der konservativen Therapie setzt gezielt auf den Aufbau beziehungsweise die Stärkung der Muskeln im Rücken. Neben der Bewegung zu therapeutischen Zwecken sollten sich Patienten mit einem akuten Bandscheibenvorfall möglichst schonen. Sie sollten sich Ruhe gönnen und nach Möglichkeit die Wirbelsäule entlasten. Bei einem Bandscheibenvorfall im Bereich der Halswirbelsäule kann das Tragen einer Halsmanschette den Erfolg der Therapie fördern. 

Kortison und Schmerzmittel zur Muskelentspannung

In die Kategorie der rezeptpflichtigen Medikamente, die der Arzt Ihnen bei einem Bandscheibenvorfall verschreiben kann, gehören zudem entzündungshemmende Kortisonspritzen und Mittel zur Muskelentspannung. Diese Medikamente helfen, Verkrampfungen der Muskulatur zu lösen. Eine solche Behandlung muss aber ebenfalls unbedingt abgesprochen und auf Sie abgestimmt werden. 

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecke Wohnmöbel in der Farbe „Coral Pink“
jetzt auf otto.de
Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe