Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

T├╝rkei erteilt Notfallzulassung f├╝r Turkovac

Von afp, dpa
Aktualisiert am 22.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Neuer Impfstoff: T├╝rkische Forscher haben das Vakzin Turkovac entwickelt. (Symbolbild)
Neuer Impfstoff: T├╝rkische Forscher haben das Vakzin Turkovac entwickelt. (Symbolbild) (Quelle: Shotshop/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bisher wurde in der T├╝rkei mit Sinovac oder Biontech geimpft. Jetzt hat das Gesundheitsministerium die Zulassung f├╝r das eigens hergestellte Turkovac erteilt. Doch ├╝ber dessen Wirksamkeit schweigt man sich aus.

Ein von t├╝rkischen Forschern entwickelter Impfstoff hat eine Notfallzulassung f├╝r die T├╝rkei bekommen. Turkovac k├Ânne bereits zum Ende der kommenden Woche landesweit zum Einsatz kommen, teilte Gesundheitsminister Fahrettin Koca am Mittwoch mit.


Corona-Impfstoffe im Vergleich: Wie wirksam sind sie?

In der EU zugelassen sind bislang vier Pr├Ąparate: die Corona-Impfstoffe von Biontech /Pfizer, Moderna, Astrazeneca und Johnson & Johnson. Doch wie wirksam sind die Mittel im Vergleich?
Astrazeneca: Nach Herstellerangaben sch├╝tzt der Impfstoff zu 76 Prozent vor einer Corona-Infektion mit Symptomen. Gegen schwere Covid-Erkrankungen sei der Impfstoff zu 100 Prozent wirksam, erkl├Ąrte das Unternehmen.
+3

Nach seinen Angaben hatte die dritte und letzte klinische Studie mit 40.800 Probanden im Juni begonnen, der Antrag auf eine Notfallzulassung bei der seinem Ministerium unterstellten Medikamentenbeh├Ârde TITCK wurde im November gestellt.

Offizielle Daten zur Wirksamkeit noch nicht ver├Âffentlicht

Offizielle Daten zur Wirksamkeit von Turkovac wurden zun├Ąchst nicht ver├Âffentlicht. Nach den Worten eines Beraters des Gesundheitsministers, Ates Kara, ist das Vakzin "sehr erfolgreich". "Bisher hat keiner der mit Turkovac Geimpften eine schwere Form von Covid-19 entwickelt, die eine Einweisung ins Krankenhaus oder einen Aufenthalt auf der Intensivstation erforderlich gemacht h├Ątte", sagte er.

Pr├Ąsident Recep Tayyip Erdogan begr├╝├čte die Entscheidung. Er wolle den Impfstoff mit anderen L├Ąndern "teilen", sagte er am Mittwoch. Bereits am Samstag hatte Erdogan beim T├╝rkei-Afrika-Gipfel den afrikanischen Staaten 15 Millionen Dosen des t├╝rkischen Vakzins zugesagt. Es sei eine Schande f├╝r die Menschheit, dass lediglich sechs Prozent der afrikanischen Bev├Âlkerung einen Covid-19-Impfstoff erhalten h├Ątten, sagte der Staatspr├Ąsident.

Weitere Artikel


Dem Gesundheitsministerium zufolge sind 82,6 Prozent der Erwachsenen in der T├╝rkei mindestens zweimal geimpft. Das Land hat bislang offiziell 9,2 Millionen Infektions- und ├╝ber 80.000 Todesf├Ąlle verzeichnet.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Was bringt die vierte Corona-Impfung?
Von Christiane Braunsdorf
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen
COVID-19ImpfstoffRecep Tayyip ErdoganT├╝rkei
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website