Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Übergewicht schadet der Potenz

...

Impotenz  

Übergewicht schadet der Potenz

19.05.2011, 16:11 Uhr | lac

Übergewicht schadet der Potenz. Impotenz: An Erektionsproblemen sind oft Bewegungsmangel, Stress und fettiges Essen schuld. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

An Erektionsproblemen sind oft Bewegungsmangel, Stress und fettiges Essen schuld. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Impotent zu sein, ist der Albtraum vieler Männer. Das Problem ist sehr verbreitet: Jeder fünfte Mann hat manchmal Erektionsprobleme. Was viele Betroffene nicht wissen: Sie haben selbst Einfluss auf ihre Manneskraft. So kann zum Beispiel Übergewicht zur Flaute im Bett führen. Diese Faktoren schwächen die Potenz.

Im Alter lässt die Potenz nach

Grundsätzlich ist es erst einmal kein Grund zur Panik, wenn es beim Sex mal nicht klappt. Die Deutsche Gesellschaft für Urologie spricht erst dann von einer Erektionsstörung, wenn in den vergangenen sechs Monaten mehr als 70 Prozent der versuchten Geschlechtsakte nicht stattfinden konnten, weil sich der Penis nicht ausreichend oder nicht lang genug versteifte. Vereinzelte Schwierigkeiten beim Sex sind also unbedenklich. Dass im Alter die Potenz nachlässt, ist ebenfalls normal. Um ernsthafte Krankheiten auszuschließen, sollten Männer aber bei langanhaltenden Erektionsstörungen unbedingt einen Arzt aufsuchen - denn auch Diabetes, Bluthochdruck oder Arteriosklerose können hinter Potenzproblemen stecken.

Übergewicht senkt den Testosteronspiegel

Gerade bei älteren Männern ist Impotenz oft körperlich bedingt. Studien haben ergeben, dass Übergewicht das Risiko für Erektionsstörungen erhöht. Gerade Fett in der Bauchgegend sorgt dafür, dass der Testosteronspiegel sinkt - und damit auch die Manneskraft nachlässt. So fanden amerikanische Wissenschaftler in einer 14-jährigen Studie an der Harvard Universität in Boston heraus, dass Männer, die zu Beginn der Studie fettleibig waren, mit einer um 90 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit eine erektile Dysfunktion entwickelten als Normalgewichtige. Italienische Forscher an der Uniklinik Neapel haben umgekehrt gezeigt, dass Gewichtsverlust durch mehr Sport und gesunde Ernährung die Potenz wiederstellen kann.

Auch Stress kann Erektionsprobleme auslösen

Bei jüngeren Männern spielen eher psychische Faktoren eine Rolle: So können Stress, Depressionen oder Versagensängste Impotenz auslösen. Hier entsteht leicht ein Teufelskreis: Hat es im Bett einmal nicht geklappt, steigt der Leistungsdruck beim Mann - und das kann beim nächsten Mal wieder Erektionsprobleme auslösen. Oft kann es schon helfen, das Thema beim Partner offen anzusprechen. Unter Umständen kann auch eine Therapie sinnvoll sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018