Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben > Sexualität >

Studie zu Sex im Alter - Studie: Sex reizt bis ins hohe Alter

Intimität ab 60  

Studie: Sex reizt bis ins hohe Alter

17.05.2019, 08:42 Uhr | dpa, jb, t-online.de

Studie zu Sex im Alter - Studie: Sex reizt bis ins hohe Alter. Senior und Seniorin küssen sich: Auch im Alter ist Intimität ein wichtiger Faktor für ein erfülltes Leben. (Quelle: Getty Images/KatarzynaBialasiewicz)

Senior und Seniorin küssen sich: Auch im Alter ist Intimität ein wichtiger Faktor für ein erfülltes Leben. (Quelle: KatarzynaBialasiewicz/Getty Images)

Sex ist in jungen Jahren selbstverständlich – ab einem gewissen Alter wird es allerdings zunehmend zu einem Tabuthema. Dabei ist bei der Generation 60 Plus Intimität nicht selten, wie eine Studie nun zeigt.

Geht Sexualität auch in Rente? Für eine Studie zu Sex im Alter haben Berliner Forscher Aussagen der Generation 60 Plus mit Umfragen unter jüngeren Erwachsenen verglichen. Ihr Ergebnis: Sexualität im Alter ist anders. Doch die Fähigkeit, Intimität zu erleben, bleibe vom Alter fast unberührt, schreiben die Forscher in der Fachzeitschrift "Psychology and Aging".

Mehr sexuelle Gedanken im Alter

Als Basis diente die Berliner Altersstudie II (BASE II), deren Daten zwischen 2009 und 2013 erhoben wurden. Ins Visier der Forscher gerieten damit 1.514 Menschen im Alter zwischen 60 und 82 Jahren. Die Daten wurden mit denen einer Kontrollstichprobe von 475 jüngeren Erwachsenen zwischen 22 und 36 Jahren verglichen.

Die Studie zeigt, dass zwischen 60 und 80 Jahren in erster Linie sexuelle Aktivitäten und sexuelle Gedanken abnehmen. "Für Intimität gab es verglichen damit nur einen ganz kleinen Unterschied zwischen Jung und Alt", berichtet die Psychologin Karolina Kolodziejczak von der Berliner Humboldt-Universität. Sie geht davon aus, dass ein erfülltes Sexualleben auch im Alter noch entscheidend sei, "solange körperliche Einschränkungen nicht im Wege stehen."


Bei den Senioren fanden die Wissenschaftler auch keinen Hinweis darauf, dass die Lust auf Sex ab einem ganz bestimmten Alter besonders rapide nachlassen würde. Im Gegenteil: Fast ein Drittel der Studienteilnehmer zwischen 60 und 80 gab an, sexuell aktiver zu sein und mehr an Sex zu denken als die junge Vergleichsgruppe. Allerdings zeigt sich in der Studie auch, dass vor allem das Thema Einsamkeit bei den Studienteilnehmern präsenter ist. 

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben > Sexualität

    shopping-portal
    Das Unternehmen
    • Ströer Digital Publishing GmbH
    • Unternehmen
    • Jobs & Karriere
    • Presse
    Weiteres
    Netzwerk & Partner
    • Stayfriends
    • Routenplaner
    • Horoskope
    • billiger.de
    • t-online.de Browser
    • Das Örtliche
    • DasTelefonbuch
    • giga.de
    • desired.de
    • kino.de
    • Statista
    Telekom Tarife
    • DSL
    • Telefonieren
    • Magenta TV
    • Mobilfunk-Tarife
    • Datentarife
    • Prepaid-Tarife
    • Magenta EINS
    Telekom Produkte
    • Kundencenter
    • Magenta SmartHome
    • Magenta Sport
    • Freemail
    • Telekom Mail
    • Sicherheitspaket
    • Vertragsverlängerung Festnetz
    • Vertragsverlängerung Mobilfunk
    • Hilfe