t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGarten

Holunderlimonade selber machen: Erfrischendes Kaltgetränk


Holunderlimonade selber machen: Erfrischendes Kaltgetränk

uc (CF)

Aktualisiert am 23.05.2014Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Holunderlimonade ist lecker und ganz einfach herzustellenVergrößern des Bildes
Holunderlimonade ist lecker und ganz einfach herzustellen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)

Es muss nicht immer die fertige Cola aus dem Supermarkt sein. Zur Abwechslung können Sie zum Beispiel Holunderlimonade ganz einfach selber machen. Speziell, wenn es draußen warm ist, mundet das Getränk vorzüglich – und ist außerdem gesünder.

Holunderlimonade selber machen: Die Zutaten

Lecker, erfrischend, wohltuend: Selbst gemachte Limonade aus Holunder ist eine tolle Alternative zu den üblichen Supermarkt-Getränken. Genießen Sie Ihre Kreation eisgekühlt – ideal während der Frühlings- und Sommerzeit.

Wenn Sie Holunderlimonade selber machen möchten, benötigen Sie folgende Zutaten: einige Büschel frische Holunderblüten – idealerweise aus dem eigenen Garten, eine Handvoll Zitronen und 400 Gramm Zucker. Außerdem sollten Sie zwei Tage Zeit mitbringen.

Holunderlimonade selber machen: Vorbereitung

Waschen Sie die Holunderblüten abends gut ab und geben Sie sie dann zusammen mit einem Liter Wasser in einen großen Topf. Setzen Sie den Deckel auf und lassen Sie das Ganze über Nacht stehen. Die eingeweichten Blüten haben so genug Zeit, ihr liebliches Aroma im Wasser zu verströmen.

Am folgenden Tag müssen Sie das Holunderwasser zuerst von den Blüten befreien. Schütten Sie dazu das Wasser durch ein Sieb in eine Schüssel. Putzen Sie den Topf aus und füllen Sie das ausgesiebte Holunderwasser wieder ein. Geben Sie außerdem den kompletten Zucker hinzu.

Holunderlimonade aufkochen

Kochen Sie den Mix aus Holunderwasser und Zucker auf, rühren Sie dabei regelmäßig um. Während das Gemisch köchelt, sollten Sie die Zitronen auspressen. Geben Sie deren Saft hinzu und kochen Sie das Ganze noch für einige Minuten weiter.

Für ein optimales Ergebnis können Sie die warme Holunderlimonade vor der Flaschenabfüllung noch einmal filtern. Nutzen Sie dazu einen Kaffee- oder einen Teefilter. Stellen Sie Ihre Kreation kalt – genießen können Sie je nach Gusto mit Mineral- oder normalem Wasser. Ein Mischverhältnis von eins zu vier ist üblich, es steht Ihnen jedoch selbstverständlich frei, zu experimentieren.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website