t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenEssen & TrinkenEssen

Veganer Käsekuchen: Leckeres Rezept ohne Ei und Quark


Lecker ohne Quark
Veganer Käsekuchen: Leckeres Rezept ohne Ei und Quark

om (CF)

Aktualisiert am 24.10.2016Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Veganer Käsekuchen mit frischen Beeren schmeckt leicht und sommerlich.Vergrößern des Bildes
Veganer Käsekuchen mit frischen Beeren schmeckt leicht und sommerlich. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)

Veganer Käsekuchen hört sich nach einer echten Herausforderung für alle Hobbybäcker an. Dabei ist es gar nicht so schwierig, einen Käsekuchen ohne Quark und Eier zu backen. Mit diesem Rezept gelingt es ganz einfach.

Veganer Käsekuchen: Tofu statt Quark

Der im Käsekuchen übliche Quark wird bei diesem Rezept hauptsächlich durch Seidentofu ersetzt. Dieser Tofu hat einen neutralen Geschmack und eine weichere Konsistenz als normaler Schnitttofu, weshalb er sich besonders für Süßspeisen eignet. Für einen veganen Käsekuchen benötigen Sie diese Zutaten:

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 120 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g weiche Margarine (vegan)
  • 1/2 Pck. Vanillezucker oder 1/2 TL Vanilleextrakt

Für die Füllung:

  • 800 g Seidentofu
  • 400 g Naturtofu
  • 240 g geschmolzene Margarine (vegan)
  • 2 ungespritzte Zitronen
  • 150 g Zucker
  • 2 Pck. Puddingpulver Vanille

Veganer Käsekuchen – so bereiten Sie das Rezept zu

Verkneten Sie die Zutaten für den Teig mit den Händen oder den Knethaken Ihres Handrührgeräts zu einer geschmeidigen Masse. Den Teig drücken Sie bis zum Rand hinauf in eine gefettete Springform und stellen ihn dann für etwa eine Stunde in den Kühlschrank.

Währenddessen lassen Sie den Seidentofu abtropfen und reiben die Schale der gründlich gewaschenen Zitronen ab. Dann wird der Saft ausgepresst. Geben Sie den abgetropften Seidentofu, Zitronenabrieb und -saft, die flüssige Margarine, Naturtofu, Zucker und Puddingpulver in eine Schüssel und pürieren Sie das Ganze gründlich. Die Masse geben Sie auf den ausgekühlten Teig. Dann kommt ihr Käsekuchen für etwa 65 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen. Bei Umluft kommt der Kuchen ohne Vorheizen bei 160 Grad in den Ofen.

Den Käsekuchen können Sie anschließend nach Belieben verzieren und verfeinern. Mischen Sie beispielsweise bereits vor dem Backen Früchte in die Füllmasse oder drücken das Obst kurz vor dem Backen ein wenig in die Füllung hinein. Nach dem Backen können Sie noch etwas Puderzucker darüber streuen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website