Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & Trinken

Weißwurst: Was steckt wirklich drin?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAus für deutschen Discounter im NordenSymbolbild für einen TextPopstar trauert um seinen Sohn Symbolbild für einen TextWM: Flitzer stört ViertelfinaleSymbolbild für einen TextBidens Mehrheit wieder geschrumpftSymbolbild für ein VideoDrohne verfolgt Panzer – fatale FolgenSymbolbild für einen TextNeuer Moderator im "Frühstücksfernsehen"Symbolbild für einen TextErzieherinnen rächen sich mit DrohungSymbolbild für einen Text"Fluch geht weiter" – Brasilien am BodenSymbolbild für einen TextTheater gibt Schauspielerinnen HausverbotSymbolbild für einen TextDönerladen: Frau wirft Dackel über ThekeSymbolbild für einen TextLegendäres Gasthaus folgt auf SchuhbeckSymbolbild für einen Watson TeaserSupermarkt führt neuen Service ein Symbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Das steckt wirklich in der Weißwurst

Von t-online, sms

Aktualisiert am 25.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Bayerische Weißwürste: Um den Inhalt der bayrischen Spezialität ranken einige Mythen.
Bayerische Weißwürste: Um den Inhalt der bayerischen Spezialität ranken sich einige Mythen. (Quelle: CHROMORANGE/Bernd Juergens/imago-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit Kalbsfleisch oder ausschließlich Schwein? Um den Inhalt der Weißwurst gibt es häufig Uneinigkeit. Doch was steckt tatsächlich drin in der bayerischen Spezialität?

Das Wichtigste im Überblick


  • Traditionelle Weißwurst: So hat sie sich entwickelt
  • Was steckt in der Bayerischen Weißwurst?
  • Was ist der Unterschied zur Münchner Weißwurst?

Die Weißwurst gehört nicht nur zum Oktoberfest, auch beim klassischen bayerischen Frühstück hat die Spezialität ihren festen Platz. Doch um ihren Inhalt gibt es immer wieder Diskussionen: Gehört Kalbsfleisch in die Wurst oder besteht sie nur aus Schweinefleisch? Welche Zutaten stehen sonst noch auf dem Rezept für traditionelle Weißwürste?

Traditionelle Weißwurst: So hat sie sich entwickelt

Die Weißwurst hat eine lange Tradition: Sie soll bereits am 22. Februar 1857 im Münchner Gasthaus "Zum Ewigen Licht" am Marienplatz entstanden sein. Die bayerische Weißwurst geht auf die Münchner Weißwurst zurück und hat sich mittlerweile auch in Schwaben und Franken etabliert.

Was steckt in der Bayerischen Weißwurst?

Laut der Homepage "Spezialitätenland Bayern" des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ist die Bayerische Weißwurst "eine in Schweinesaitlinge abgefüllte Wurst aus Schweine- und/oder Kalbfleisch, die mit Zwiebeln und frischer Petersilie gewürzt ist."

Etwas detaillierter beschreibt das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit die Inhalte: Demnach ist als Ausgangsmaterial außer Speck und zusätzlichem Bindegewebe auch mageres Jungrindfleisch, grob entsehntes Kalb- und Jungrindfleisch sowie fettgewebereiches Schweinefleisch vorgesehen. Bei der bayerischen Weißwurst können Schweine- und Rindfleisch gegeneinander ausgetauscht werden.

Was ist der Unterschied zur Münchner Weißwurst?

Anders als bei der Münchner Weißwurst muss in der bayerischen Weißwurst kein Kalbsfleisch enthalten sein. Wird eine Weißwurst allerdings als "Original Münchner Weißwurst" oder "Echte Münchner Weißwurst" gekennzeichnet, so darf sie nicht ohne Kalbsfleisch hergestellt werden.

Diese Weißwurst muss zwingend in München hergestellt werden und laut einer im Amtsblatt der Stadt München von 1972 formulierten Forderung "überwiegend aus Kalbsfleisch" bestehen. Zu den Zutaten zählen demnach:

  • mindestens 51 Prozent Kalbsfleisch
  • Schweinefleisch
  • Schweinespeck,
  • gegartes Kalbskopffleisch
  • Eis-Schnee (zerhäckseltes Eis)
  • Kochsalz
  • Petersilie
  • Zwiebel
  • Pfeffer
  • Muskat (Macis)
  • Zitronenpulver
  • zusätzlich für das Häutelwerk (Bestandteil der Brätfüllung): gekochte Kalbskopfteile mit Haut, Bindegewebsteile von Kälbern und gekochte Schwarten von jungen Schweinen

Wenn Sie sichergehen wollen, was in Ihrer Weißwurst steckt, sollten Sie die Zutatenliste genau studieren oder beim Metzger direkt nachfragen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • igl.bayern.de: "Münchner Weißwurst: mit oder ohne Kalbsfleisch?"
  • spezialitaetenland-bayern.de: "Bayerische Weißwurst"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Das ist die "Mogelpackung des Monats"
Von Lydia Klöckner
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website