t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenEssen & Trinken

Schmorgurken Rezept von Oma: So werden die Gürkchen besonders delikat


Schmorgurken-Rezept von Oma: So werden die Gürkchen besonders delikat

Von t-online, agu

31.08.2023Lesedauer: 2 Min.
Dill und Sahne passen hervorragend zu Schmorgurken.Vergrößern des BildesDill und Sahne passen hervorragend zu Schmorgurken. (Quelle: stock&people/imago-images-bilder)
Facebook LogoX LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schon unsere Großeltern wussten, wie köstlich Schmorgurken schmecken und wie sie zu einer kleinen Delikatesse zubereitet werden können. So schaffen Sie das auch.

Sind Gurken lediglich roh genießbar? Keineswegs! Denn tatsächlich entpuppt sich dieses knackige Gemüse auch in gegartem Zustand als schmackhafte Gaumenfreude. Das Geheimnis sind Schmorgurken. Der köstliche Geschmack dieser Gurken entfaltet sich am besten, wenn Sie sie nach Omas bewährtem Rezept aus vergangenen Tagen zubereiten.

Was sind Schmorgurken?

Schmorgurken sind, wie der Name bereits verrät, geschmorte beziehungsweise erhitzte Gurken. Dazu können alle möglichen Arten von Gurken verwendet werden. Sie können es sowohl mit Einlegegurken als auch mit Salatgurken oder Schlangengurken versuchen. Die Großelterngeneration nahm vorzugsweise die größeren und gut ausgereiften Exemplare, oftmals sogar die mit gelber Schale.

Schmorgurken – cremig und mit Dill

Ein klassisches Rezept sind Schmorgurken mit Sahne oder Schmand und frischem Dill. Das folgende Rezept können Sie vegetarisch, aber auch mit Fleisch umsetzen. Diese Zutaten brauchen Sie:

  • 1 große Gurke
  • 1 Zwiebel
  • 200 Milliliter Sahne oder Schmand
  • 1 Bund frischen Dill oder 1 Esslöffel getrockneten Dill
  • einen Teelöffel Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • optional: Speck oder geräucherten Tofu

Zubereitung:

  1. Zunächst werden die Gurken geschält und gegebenenfalls entkernt. Dann schneiden Sie sie in Streifen oder Würfel oder reiben sie in dünne Scheiben – ganz nach Ihrem Geschmack.
  2. Als Nächstes schälen und schneiden Sie die Zwiebel.
  3. Braten Sie nun die Zwiebel in einer mit Öl gefetteten Pfanne (gegebenenfalls zusammen mit dem Speck oder alternativ geräucherten Tofu) an.
  4. Danach werden die zerkleinerten Gurken hinzugefügt.
  5. Das Ganze wird nun so lange gebraten, bis die Gurken glasig sind.
  6. Dann geben Sie das Mehl darüber und rühren alles gut um.
  7. Salzen und pfeffern Sie die Schmorgurken und geben Sie die Sahne oder den Schmand hinzu.
  8. Zum Schluss rühren Sie den Dill unter.

Zu diesen Schmorgurken passen Fleisch, aber auch Fisch ausgezeichnet. Außerdem harmonieren gekochte, gebratene oder gebackene Kartoffeln sowie hart gekochte und in Scheiben geschnittene Eier damit.

Eine spannende Abwandlung: Schmorgurken in Tomatensoße

Sie konnten sich bereits für Schmorgurken begeistern? Dann probieren Sie doch mal etwas anderes: Schmorgurken in Tomatensoße und mit Hackfleisch. Dazu benötigen Sie:

  • 1 große, geschälte und in Würfel geschnittene Gurke
  • 500 Gramm Rinderhackfleisch
  • 1 gewürfelte Zwiebel
  • 2 fein gehackte Knoblauchzehen
  • einen Teelöffel Paprikapulver
  • 1 Flasche Tomaten-Passata
  • etwas Zitronensaft
  • Pfeffer und Salz
  • einen Teelöffel Honig
  • etwas frischen oder getrockneten Dill, alternativ frischen Schnittlauch

Bei der Zubereitung sollten Sie zuerst die Zwiebeln, den Knoblauch und das Rinderhackfleisch anbraten. Anschließend werden die Gurken hinzugefügt und gebraten, bis sie glasig sind. Nun kommen die Gewürze, der Honig und die Tomaten-Passata dazu. Zum Schluss wird das Ganze mit Zitronensaft abgeschmeckt und mit Dill oder Schnittlauch verfeinert. Ein Klecks Crème fraîche verleiht dem Gericht noch das gewisse Etwas.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website