Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Falafel: Herkunft und Zubereitung der orientalischen Klößchen

Arabische Küche  

Falafel: Herkunft und Zubereitung der orientalischen Klößchen

05.12.2013, 17:00 Uhr | md (CF)

Falafel sind frittierte Klößchen aus Kichererbsen oder Bohnen sowie verschiedenen Gewürzen und Kräutern. Die aus der arabischen Küche stammenden Bällchen sind inzwischen auch in Deutschland ein beliebtes vegetarisches Gericht. Wir informieren Sie über Herkunft und Zubereitung der orientalischen Spezialität.

Falafel: Herkunft nicht sicher bekannt

Der genaue Ursprung des Gerichtes ist nicht bekannt. Es wird vermutet, dass Falafel entweder aus Ägypten, Palästina oder dem Libanon stammt, von wo aus sich die frittierten Klößchen zunächst im Nahen und Mittleren Osten ausgebreitet haben, bevor sie etliche Jahre später auch die Imbissbuden und Küchen der westlichen Länder erreichten.

In Deutschland wird das Essen seit Ende der 1980er Jahre von türkischen oder arabischen Gastronomen angeboten und dient oft als vegetarische Alternative zum Döner Kebab.

Zubereitung von Falafel

Die Basis von Falafel sind entweder pürierte Kichererbsen oder pürierte Bohnen. Wichtige weitere Zutaten sind Lauch oder Zwiebeln sowie frischer Koriander, Knoblauch und Petersilie. Sie können die Auswahl an Gemüse und Kräutern natürlich je nach Geschmack variieren und erweitern. Ohne Gewürze geht bei der Falafel-Zubereitung gar nichts – neben Salz und Pfeffer können Sie beispielsweise Kreuzkümmel, Curry, Kardamom oder beliebige andere orientalische Gewürze verwenden.

Tipps zum Servieren

Abhängig vom jeweiligen Rezept, können Sie Falafel auch mit Couscous oder Bulgur anreichern. Tipp: Servieren Sie die Bällchen mit der Sesamsoße Tahina oder der Kichererbsensoße Hummus. Für den Imbiss auf die Hand können Sie Falafel hervorragend im Fladenbrot oder Wrap essen und mit Salat und Gemüse kombinieren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal