Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Alkoholische Getränke > Cocktails >

Mojito alkoholfrei zubereiten: So geht’s

Alkoholfreie Cocktails  

Mojito alkoholfrei zubereiten: So geht’s

07.07.2014, 14:04 Uhr | om (CF)

Mojito alkoholfrei zuzubereiten, ist recht einfach – kann doch der weiße Rum, der üblicherweise in diesen Cocktail gehört, durch verschiedene alkoholfreie Alternativen ersetzt werden. Unterschiedliche Varianten für die Zubereitung von Mojito finden Sie hier.

Mojito mit Rumgeschmack, aber alkoholfrei

Die einfachste Möglichkeit, Rum im Mojito zu ersetzen, ohne auf das typische Rumaroma zu verzichten, ist die Verwendung von Rumsirup. Diesen Sirup erhalten Sie in gut sortierten Supermärkten oder im Getränkehandel. Wenn nicht, können Sie den Sirup aber auch selbst herstellen, indem Sie aus 100 Millilitern Wasser und 100 Gramm Zucker einen Zuckersirup kochen und diesen mit einem Fläschchen Rumaroma verfeinern.

Bereiten Sie ein Glas Mojito alkoholfrei zu, indem Sie zunächst eine in Achtel geschnittene Limette mit 1 bis 2 Teelöffeln Rohrzucker und den Blättern von Minze in einem großen Glas zerstoßen. Geben Sie dann 1 Zentiliter Rumsirup hinzu, füllen Sie das Glas bis zum Rand mit zerstoßenem Eis und gießen Sie es mit etwa 15 Zentilitern Ginger Ale auf.

Mojito alkoholfrei: Ein Rezept mit Tonic Water oder Pfefferminztee

Eine andere Möglichkeit, Mojito alkoholfrei zuzubereiten, besteht darin, den Rum ersatzlos wegzulassen. Für dieses Rezept pressen Sie je nach Geschmack eine halbe bis ganze Limette über dem Glas aus und geben diese anschließend in Achtel geschnitten ins Glas. Hinzu kommen 2 bis 3 Esslöffel Rohrzucker und 5 bis 10 Blätter Minze, die mit einem Holzstößel im Glas zerstoßen werden. Füllen Sie dann das Glas mit Crushed Ice und gießen Sie 100 Milliliter Tonic Water hinzu. Der Rest des Glases wird mit stark kohlesäurehaltigem Mineralwasser aufgefüllt.

Ein ganz spezielles, nahezu gesundes Rezept ist die Zubereitung mit Pfefferminztee. Der Tee wird wie gewohnt aufgegossen, anschließend lässt man ihn abkühlen. Der abgekühlte Tee wird mit einigen Minzeblättern, 3 bis 4 Teelöffeln Rohrzucker, 3 Teelöffeln Limettensaft und zerstoßenem Eis in ein großes, schweres Cocktailglas gegeben und mit etwa 50 Millilitern Bitter Lemon aufgefüllt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Alkoholische Getränke > Cocktails

shopping-portal