Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Knoblauch essen - das sollten Sie wissen

Für Gourmets  

Knoblauch essen - das sollten Sie wissen

27.08.2014, 14:02 Uhr | anni

Knoblauch essen - das sollten Sie wissen. Eine solche Knolle sollten Sie lieber nicht verzehren – der grüne Spross ist hier bereits so ausgeprägt, dass der Knoblauch nicht mehr genießbar ist (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eine solche Knolle sollten Sie lieber nicht verzehren – der grüne Spross ist hier bereits so ausgeprägt, dass der Knoblauch nicht mehr genießbar ist (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Knoblauch essen ist nicht gleich Knoblauch essen. Wenn sie ein echter Knoblauch-Liebhaber sind, sollten Sie wissen, was es mit der Pflanze auf sich hat, wie Sie sie am besten genießen können, und wo eventuell Gefahren lauern.

Knoblauch besser roh oder gegart?

Roher Knoblauch schmeckt wesentlich intensiver und schärfer als gekochter. Dafür wird dem frisch zerdrückten oder geschälten Knoblauch die größte Wirkung für die Gesundheit nachgesagt. Das liegt daran, dass sich durch die Hitze beim Kochen Teile des wertvollen, ätherischen Stoffes Allicin lösen beziehungsweise ihre Wirkung verlieren. Wenn Sie rohe Zehen in Öl einlegen, verstärken Sie die gesundheitsfördernden Effekte zusätzlich und mildern gleichzeitig die Schärfe.

Bevorzugen Sie dagegen ein sanfteres Aroma, können Sie die Zehen kurz in heißem Wasser oder heißer Milch garen. Fügen Sie den Knoblauch beim Kochen von Speisen generell relativ zum Schluss hinzu, damit sich das Aroma nicht völlig verflüchtigt. Ob Sie Knoblauch roh oder gekocht zubereiten, hängt letztendlich vom Geschmack ab und davon, wie wichtig Ihnen die Wirkung ist.

Rohen Knoblauch pur essen?

Manche Menschen essen ganze Knoblauchzehen pur, ähnlich wie Tabletten, um Krankheiten vorzubeugen oder einfach den Kreislauf zu stärken. Das muss nicht sein: Dass roher Knoblauch am gesündesten ist, heißt nicht, dass Sie ihn pur zu sich nehmen müssen.

Schließlich lässt sich die Knolle auch in roher Form genießen, zum Beispiel als Zugabe von Salaten oder als Knoblauch-Butter. Vermischen Sie dazu einfach etwas weiche Butter oder Margarine mit möglichst kleinen Knoblauchwürfeln. Die Butter können Sie auf ein Brot schmieren oder als Dip verwenden. Sie passt außerdem gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch. Wie zur Butter können Sie die gehackten Knoblauch-Stücke auch anderen selbstgemachten Brotaufstrichen zugeben.

Ist der grüne Kern essbar?

Eine Hausfrauen-Weisheit besagt: Wer den grünen Keim in der Mitte der Knoblauchzehen entfernt, verringert die Intensität der Knolle. In ihm sollen besonders viel Schärfe und ätherische Öle enthalten sein. Manche behaupten sogar, dass der Kern giftig sei und zeige, dass die Zehe bereits verdorben ist. Was steckt wirklich hinter dem Keim?

Tatsächlich ist die grüne Färbung im Inneren der Zehe ein Anzeichen dafür, dass der Knoblauch beginnt zu keimen. Frischen Knoblauch erkennen Sie neben einer rosa Färbung von Außen daran, dass der grüne Kern entweder noch nicht vorhanden oder nur sehr klein ist. Ist der Keim schon etwas ausgeprägter, können Sie die Knolle trotzdem ohne Bedenken verzehren. Allerdings sollten Sie den Kern dann wegschneiden, weil er bitter schmeckt.

Wenn aus der Knoblauchzehe am oberen Ende bereits ein grüner Trieb herauswächst, dürfen Sie diese auf keinen Fall essen, da sie nicht nur bitter schmeckt, sondern auch giftig ist. Sollte die Knolle so stark keimen, dass sie zur Hälfte oder mehr grün verfärbt ist, hilft nur noch Entsorgen. Damit Ihr Knoblauch nicht so schnell keimt, sollten Sie schon beim Kauf auf Frische achten. Frischen Knoblauch erkennen Sie daran, dass die Knolle fest ist, keine Sprossen aufweist und über eine trockene, papierartige Haut verfügt. Außerdem kommt es natürlich darauf an, wie Sie den Knoblauch lagern. Bewahren Sie ihn an einem trockenen, dunklen Ort auf – idealerweise in einem speziellen Knoblauchtopf, einem Keramikgefäß mit Deckel.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Paperbag-Hosen mit hoher Taille und gerafftem Bund
Trend-Styles bei BAUR
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe