Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Kohl - Vitamine und Rezepte

Gesundheitsförderndes Gemüse  

Kohl - Vitamine und Rezepte

17.10.2014, 13:56 Uhr | aw (hp)

Kohl - Vitamine und Rezepte. Die ätherischen Öle des Kohl wirken gesundheitsfördernd (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die ätherischen Öle des Kohl wirken gesundheitsfördernd (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Kohl ist ein gesundes Gemüse, welches reich an Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen ist. Die verschiedenen Kohlarten schmecken roh, gedünstet und gekocht. Probieren Sie doch einmal Kohlsaft mit Karotten oder bereiten Sie sich einen fruchtigen Weißkohlsalat zu.

Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe im Kohlgemüse

Kohl ist längst kein Armeleuteessen mehr, sondern findet heute in der kalten und warmen Küche immer mehr Verwendung. Zum Kohlgemüse zählen Weißkohl, Rotkohl, Rosenkohl, Chinakohl, Blumenkohl und Grünkohl. Ebenso gehören Brokkoli, Kohlrabi und Wirsing zum Kohlgemüse.

Diese Kohlsorten punkten mit den Vitaminen A, E, K, B und C sowie Biotin und Folsäure. Besonders in der kalten Jahreszeit können Sie mit dem Verzehr von Kohlrabi und Weißkohl, Rotkohl und Sauerkraut Ihren Vitamin C-Bedarf decken. Außerdem liefert Kohl die Mineralstoffe und Spurenelemente Kalium, Kalzium und Magnesium sowie Zink, Kupfer und Mangan.

Einen besonderen Stellenwert in der Gesundheitsvorsorge nehmen die im Kohlgemüse reichlich enthaltenen Senföle, die sogenannten Glucosinolate, ein. Glucosinolate werden den sekundären Pflanzenstoffen zugeordnet. Sie erkennen Senföle am stechend-scharfen Geschmack. Die ätherischen Öle des Kohls sorgen nicht nur für ein besonderes Geschmackserlebnis, sondern wirken auch gesundheitsfördernd.

Gesundheitsfördernde Glucosinolate im Kohl

Die Vitamine, Mineralstoffe und sekundären Pflanzenstoffe machen den Kohl zu einem attraktiven Gemüse. Bemerkenswert ist die Wirkung des Vitamin C. Es stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern wirkt auch antioxidativ und somit zellschützend. Zudem strafft es das Bindegewebe und unterstützt die Eisenaufnahme im Körper.

Glucosinolate haben antibiotisch wirksame und krebshemmende Eigenschaften. Daneben sind sie hilfreich bei Harnwegsinfektionen. Beachtenswert sind auch die positiven Eigenschaften von Brokkoli. Seine Inhaltsstoffe können bei Magengeschwüren helfen und das Bakterium Heliobakter pylori abtöten. Jedoch sollten Sie bei Erkrankungen immer einen Arzt aufsuchen und nicht allein auf pflanzliche Mittel vertrauen.

Allerdings werden Glucosinolate leicht durch Hitze zerstört. Die hitzelabilen Substanzen unterliegen je nach Kochdauer einem Wirkungsverlust von 20 bis 80 Prozent. Damit das volle gesundheitsfördernde Wirkungsspektrum der Senföle zum Einsatz kommt, sollten Sie Kohlgemüse vorzugsweise dünsten, aber auch roh verzehren. Der Rohverzehr ist in Form von Salat und frisch gepresstem Saft möglich.

Frisch gepresster Kohlsaft mit Karotten

Frisch gepresster Weißkohlsaft ist ein wirkungsvoller Helfer bei Zwölffingerdarmgeschwüren, bei der Entgiftung des Körpers und bei der Gewichtsreduktion. Verfügen Sie über einen Entsafter, können Sie Ihre Rezepte für Gemüsesäfte selbst zusammenstellen.

Zum Beispiel schmeckt Weißkohlsaft, wenn Sie ihn mit Karottensaft mischen. Empfehlenswert sind hierfür:

  • 250 g Karotten
  • 125 g Kohl
  • bei Bedarf 125 g Kopfsalat

Geschmacklich können Sie den Saft mit Kopfsalat verfeinern.

Rezept für einen Weißkohlsalat mit Orange und Ananas

Zutaten für das Dressing:

  • 5 EL Joghurt (1,5 Prozent Fett)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Currypulver

Als erstes bereiten Sie aus dem Joghurt, Salz, Pfeffer und etwas Currypulver eine Salatsoße zu.

Für den Salat benötigen Sie:

  • 1 kleine Orange
  • 40 g Ananas (aus der Dose)
  • Ananassaft
  • 125 g Weißkohl

Anschließend schälen und schneiden Sie eine kleine Orange und die Ananas (aus der Dose) in kleine Stücke. Geben Sie beide Früchte mit etwas Ananassaft in die Joghurtsoße. Danach schneiden Sie den rohen, gewaschenen Weißkohl in feine Streifen und heben ihn unter den Salat.

Lassen Sie ihn danach etwa 20 Minuten im Kühlschrank ziehen. Vor dem Verzehr rühren Sie den Weißkohlsalat noch einmal durch. Guten Appetit!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019