Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Flusskrebs: Wieder gefragt in deutschen Küchen

Nahrungsmittel mit langer Tradition  

Flusskrebs: Wieder gefragt in deutschen Küchen

23.03.2015, 16:57 Uhr | tl (CF)

Eigentlich hat der Flusskrebs als Nahrungsmittel eine lange Tradition. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts war er jedoch in Vergessenheit geraten. Seit einigen Jahren feiert das leckere und gesunde Schalentier eine fulminante Rückkehr in deutsche Küchen.

Fangen statt kaufen: Flusskrebs als Nahrungsmittel

Bis zur Krebspest gegen Ende des 19. Jahrhunderts war der Flusskrebs in Deutschland ein ganz gewöhnliches Nahrungsmittel. Da der Flusskrebs bis dahin in nahezu jedem Fluss gefangen werden konnte, kam er recht häufig auf den Tisch. Gegen 1940 war der Flusskrebs durch die zunehmende Umweltverschmutzung allerdings beinahe ausgestorben. Seit den 1950er Jahren wird er wieder häufig gezüchtet, sodass Sie heute fast immer und überall Flusskrebsschwänze kaufen können.

Tradition: Flusskrebs nur in Monaten mit "r" im Namen kaufen

Für frischen Flusskrebs gilt die Regel, dass Sie ihn nur in Monaten kaufen sollten, die den Buchstaben "r" enthalten – also von September bis April. In diesen Monaten sind die Krebse am dicksten und leckersten. Allerdings stammt diese Regel noch aus Zeiten ohne moderne Kühlmöglichkeiten. Damals verdarben die Schalentiere in den Sommermonaten schlichtweg zu schnell. Heute können Sie Flusskrebs bedenkenlos das ganze Jahr über kaufen, solange Sie auf geprüfte Ware zurückgreifen.

Gekochte Flusskrebse halten sich höchstens zwei Tage lang im Kühlschrank. Vakuumverpackte Flusskrebsschwänze hingegen sind sehr lange haltbar. Üblicherweise wird im Handel das ausgelöste, vorgekochte Schwanzfleisch vom Flusskrebs angeboten. In Fachgeschäften können Sie auch lebende Flusskrebse kaufen. Diese werden dann wie Hummer lebend in kochendes Wasser gegeben.

Flusskrebs: Gesund und vielfältig

Das zarte, saftige Flusskrebsfleisch erinnert ein wenig an Hummer, ist im Geschmack allerdings dezenter und feiner. Damit lässt es sich nahezu für alles verwenden. Im Salat, als Suppeneinlage, zu Pasta und Risotto, als Pizzabelag, anstelle von Krabben im Rührei – Ihrer Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Zudem ist Flusskrebs richtig gesund. Er ist fettarm, eiweißreich und enthält Vitamine und Spurenelemente.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal