Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Nordseekrabben: Wissenswertes zu den Garnelen der Nordsee

Wichtiges Wirtschaftsgut  

Nordseekrabben: Wissenswertes zu den Garnelen der Nordsee

25.03.2015, 11:03 Uhr | uc (CF)

Nordseekrabben: Wissenswertes zu den Garnelen der Nordsee. Die Nordseekrabben sind ein wichtiges Wirtschaftsgut in Deutschland. (Quelle: imago images/Westend61)

Die Nordseekrabben sind ein wichtiges Wirtschaftsgut in Deutschland. (Quelle: Westend61/imago images)

Nicht einmal zehn Zentimeter lang werden Nordseekrabben – doch an den kleinen Tierchen hängen komplette Wirtschaftszweige in Deutschland. Näheres zu Nordseegarnelen lesen Sie hier.

Nordseekrabben: Verbreitung und Verhaltensweise

Nordseekrabben, auch Nordseegarnelen genannt, sind äußerst weit verbreitet: von der Nord- und der Ostsee bis hin zur Arktis. Aber auch im Mittelmeer und im Schwarzen Meer kommen Nordseegarnelen vor. Die knapp zehn Zentimeter großen Weibchen und etwas kleineren Männchen leben auf sandigen Böden, auf welchen sie sich aufgrund ihrer ähnlichen Körperfarbe sehr gut tarnen können.

Nordseekrabben sind nachtaktiv: Tagsüber vergraben sie sich im Sand, nach Einbruch der Dunkelheit gehen sie dann auf die Jagd nach Würmern, Plankton und den Larven von Fischen.

Nordseegarnelen als wichtiges Wirtschaftsgut

Die Nordseegarnelen stehen selbst wiederum auf dem Speiseplan von ausgewachsenen Fischen, Seevögeln – und dem Menschen. Die schmalen Tiere mit den langen Antennen sind ein wichtiges Produkt der Fischindustrie. Sie werden vor der englischen, französischen, dänischen und der deutschen Küste gefangen, in Wassertiefen von bis zu 40 Metern.

Laut dem Thünen-Institut für Ostseefischerei (TI-OF) wurden im Jahr 2009 rund 33 Millionen Euro mit dem Verkauf der maritimen Köstlichkeit umgesetzt. Die Tiere landen normalerweise direkt nach dem Fang in Kochtöpfen an Bord der Schiffe. Nach dem Schälen kommen die Nordseekrabben dann als Krabbenfleisch auf Fischmärkte oder in Produkte der Lebensmittelindustrie.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal