Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Chinakohl-Rezept: Gebratener Chinakohl

Schnell und einfach  

Chinakohl-Rezept: So gelingt gebratener Chinakohl

11.06.2021, 16:00 Uhr | tl, cch, t-online

Chinakohl-Rezept: Gebratener Chinakohl. Chinakohl: Das Gemüse ist auch als Peking-, Japan- oder Selleriekohl bekannt. In der Pfanne lässt er sich kleingeschnitten sehr gut anbraten. (Quelle: Getty Images/Pongasn68)

Chinakohl: Das Gemüse ist auch als Peking-, Japan- oder Selleriekohl bekannt. In der Pfanne lässt er sich kleingeschnitten sehr gut anbraten. (Quelle: Pongasn68/Getty Images)

Aus der Pfanne schmeckt Chinakohl besonders deftig. Wenn Sie Chinakohl braten möchten, können Sie zum Beispiel dieses asiatisch angehauchte Rezept verwenden, in dem das Wintergemüse mit Teriyaki-Soße und Sesam kombiniert wird.

Chinakohl braten: Rezept

Gebratener Chinakohl ist als Beilage für Fisch oder Geflügel ideal. Passend zur Herkunft des Wintergemüses, wird der Chinakohl in diesem Rezept mit asiatischen Zutaten verfeinert.

Zutaten für vier Personen:

  • 1 kleiner Chinakohl (500 g)
  • 1 Schalotte
  • 2 El Sesam
  • 3 El Öl
  • 4 El Teriyaki-Soße
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zunächst entfernen Sie die äußeren Blätter des Kohlkopfs und halbieren ihn längs.
  2. Schneiden Sie dann mit einem großen Küchenmesser quer sehr dünne Streifen ab. Das gelingt am besten, wenn Sie statt eines Messers einen Hobel verwenden.
  3. Waschen Sie das Wintergemüse anschließen unter fließendem Wasser ab und lassen es gut abtropfen.
  4. Schälen Sie die Schalotten und schneiden Sie diese in kleine Würfel. Sie sorgen für eine deftige Note des gebratenen Chinakohls.
  5. Stellen Sie dann eine beschichtete Pfanne auf den Herd und rösten Sie darin den Sesam einige wenige Minuten. Sobald er eine goldgelbe Farbe angenommen hat, geben Sie ihn  in eine Schüssel und stellen ihn beiseite.
  6. In die heiße Pfanne geben Sie anschließend Öl und Schalotten und dünsten die Zwiebeln glasig an.
  7. Nun wird es Zeit, den Chinakohl zu braten: Geben Sie ihn zu den Schalotten in die Pfanne und braten Sie das Ganze bei starker Hitze etwa fünf Minuten lang an. Damit der Kohl nicht anbrennt, sollten Sie das Gemüse die ganze Zeit rühren.
  8. Anschließend löschen Sie den Chinakohl mit Teriyaki-Soße ab und würzen mit Salz und Pfeffer. Heben Sie den Sesam unter – fertig.

Chinakohl ist sehr praktisch für die schnelle Küche. Er ist sehr zart und muss deshalb nur kurz in der Pfanne gebraten werden.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal