Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Feldsalat putzen, lagern und zubereiten: Tipps

Sauber und frisch  

Feldsalat putzen, lagern und zubereiten: Tipps

30.03.2015, 12:29 Uhr | rk (CF)

Feldsalat putzen, lagern und zubereiten: Tipps. Feldsalat sollte nach dem Kauf rasch verzehrt werden, da er schnell welk wird. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Feldsalat sollte nach dem Kauf rasch verzehrt werden, da er schnell welk wird. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Feldsalat, auch Rapunzel genannt, ist nicht nur sehr gesund, sondern dabei auch noch unglaublich lecker. Um in den Genuss all seiner Vorzüge zu kommen, sollten Sie wissen, wie Sie den Feldsalat putzen, lagern und zubereiten können.

Vor dem Lagern Feldsalat putzen

Damit Feldsalat schön knackig bleibt, wird er mitsamt der Wurzel geerntet und verkauft. Dadurch haben Sie allerdings auch etwas mehr Arbeit beim Säubern des Feldsalats. Insbesondere, wenn Sie den Salat nicht am selben Tag, an dem Sie ihn gekauft haben, verzehren und ihn deshalb lagern möchten, ist die Reinigung des Salats wichtig.

Bevor Sie den Feldalat putzen, sollten Sie die Blätter waschen. Schwenken Sie den Feldsalat dafür vorsichtig im Waschbecken oder in einer Schüssel mit kaltem Wasser. Um die feinen Blätter nicht zu zerstören, sollten Sie den Feldsalat keinesfalls unter fließendem Wasser säubern.

Nach dem Waschen können Sie nun den Feldsalat putzen. Entfernen Sie dabei mit einem Küchenmesser die feinen Wurzeln sowie verwelkte Blätter.

Länger frisch

Da Feldsalat nach der Ernte sehr empfindlich ist und dadurch relativ schnell verwelkt, lässt er sich nicht allzu lange aufbewahren. Mit diesem Trick gelingt jedoch eine mehrtägige Lagerung: Wenn Sie den Feldsalat lagern und erst später verzehren möchten, empfiehlt das Magazin "EatSmarter!", das Gemüse noch etwas feucht in einen Gefrierbeutel zu geben. Verstauen Sie ihn danach im Gemüsefach des Kühlschranks. So soll der Salat noch zwei bis drei Tage frisch bleiben.

Sind die Salatblätter dennoch leicht welk, können Sie ihn vor dem Verzehr noch einmal kurz ins Wasser legen. Dadurch wird der Feldsalat wieder frisch.

Tipps für die Zubereitung

Durch seinen nussigen, intensiven Geschmack verträgt sich Feldsalat gut mit kräftigen Dressings, etwa auf Basis von aromatischem Balsamico-Essig oder Nussölen. Auch in Kombination mit weiteren Zutaten wie Ziegenkäse oder Speck ist der knackige Salat ein echter Genuss.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Erstellen Sie jetzt 100 Visiten- karten schon ab 9,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal