Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeLebenEssen & Trinken

Rosenöl macht schön: Die kosmetische Wirkung


Rosenöl macht schön: Die kosmetische Wirkung

uc (CF)

Aktualisiert am 27.02.2015Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Rosenöl hat eine beruhigende Wirkung auf Geist und Körper und wird in der Kosmetikindustrie oft verwendet.
Rosenöl hat eine beruhigende Wirkung auf Geist und Körper und wird in der Kosmetikindustrie oft verwendet. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNRW: Mann auf offener Straße erschossenSymbolbild für einen TextElon Musk greift Apple anSymbolbild für einen Text49-Euro-Ticket womöglich noch später?Symbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextPaukenschlag bei Rekordmeister JuveSymbolbild für einen TextSo stoppte die Security den WM-FlitzerSymbolbild für einen TextEx von Mross mit neuem Mann gesichtetSymbolbild für einen TextAutobahn nach Unfall bis Dienstag gesperrtSymbolbild für einen TextNeues Traumpaar für "Sturm der Liebe"Symbolbild für ein VideoGrößter Vulkan der Welt ausgebrochenSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Kommentator schießt gegen die FifaSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Rosenöl gehört zu den kostbarsten ätherischen Ölen der Welt, da die Herstellung sehr aufwendig ist. Doch die Mühe lohnt sich, denn Rosenöl hat eine belebende Wirkung auf Haut und Seele.

Das erlesene Rosenöl

Das durch Wasserdampf-Destillation gewonnene Rosenöl hat seinen Ursprung im alten Persien, wo es schon nachweislich im 9. Jahrhundert auf diese Weise hergestellt wurde. Die Ausbeute aus diesem Verfahren fällt jedoch relativ gering aus. Für die Gewinnung von einem Liter Rosenöl werden drei bis fünf Tonnen Rosenblüten benötigt.

Doch nicht jede Rose ist für die Verarbeitung zu Öl geeignet. Rosa centifolia und Rosa damascena gehören dabei zu den meistgenutzten Rosenarten. Die Blüten werden am frühen Morgen gepflückt, da zu dieser Zeit die Konzentration der ätherischen Öle in den Blüten am höchsten ist. Das daraus gewonnene Rosenöl wird vielfältig genutzt und ist auch in Europa nicht mehr aus der Kosmetikindustrie wegzudenken.


Die Wirkstoffe der Naturkosmetik

Viele Menschen sind bereit für Kosmetik mehr Geld zu bezahlen, wenn es sich um Naturkosmetik handelt. Wir stellen Ihnen im Folgenden die typischen Inhaltsstoffe vor, deren positive Wirkung auf den Körper teilweise schon mehrere Hundert Jahre alt ist.
Aloe Vera: Sie wirkt sich positiv auf die Haut aus. Das liegt vor allen Dingen am Inhaltsstoff Acemannan, welcher in der Pflanze enthalten ist. Mit seiner schützenden und antibakteriellen Wirkung beschleunigt er die Neubildung von Hautzellen. Außerdem bindet er die Feuchtigkeit der Haut und sorgt auf diese Weise für ein straffes Hautbild.
+5

Rosenöl pflegt die Haut

Rosenöl führt der Haut pflegende Fette und Feuchtigkeit zu. Gleichzeitig wirken Bestandteile im Öl entzündungshemmend und haben daher eine beruhigende Wirkung auf die gereizte Haut. Verunreinigungen wird dadurch Einhalt geboten und Schwellungen bilden sich zurück. Auch die Durchblutung wird angeregt, wodurch sich das Hautbild sichtbar verfeinert. Gerade bei reiferer Haut gilt die regenerative und hautstraffende Wirkung des Rosenöls als besonders wohltuend.

Laut der "Apotheken Umschau" führt der Gebrauch von Rosenöl langfristig zudem nicht nur zur Verfeinerung des Hautbildes, sondern beruhigt gleichzeitig den Herzschlag. Und selbst beim Schönheitsschlaf kann das Rosenöl hilfreich sein. Ein Vollbad mit ein paar Tropfen des kostbaren Öls vermengt, führt zur regen Durchblutung des unteren Rückens und damit zu einem erholsamen Schlaf.

Die Wirkung des Duftes

Nicht nur direkt auf der Haut angewendet, kann das Rosenöl seine wohltuende Wirkung entfalten. Auch der Duft allein vitalisiert und bringt Harmonie in den Alltag. Der süße unverkennbar würzige Rosenduft produziert Glücksgefühle und belebt Geist und Körper. Das macht die Verwendung des Duftes in der Parfümerie und auch als Raumduft so sinnvoll.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Hersteller ruft Ravioli zurück
Von Anastasia Klimovskaya
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website