• Home
  • Leben
  • Essen & Trinken
  • Backen
  • Kuchen & Torten
  • Baiser-Kuchen mit roter Stachelbeere: Raffiniertes Backwerk


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAchterbahn-Unfall im Legoland – VerletzteSymbolbild für einen TextVattenfall erhöht Strompreise starkSymbolbild für einen TextSiemens verzeichnet MilliardenverlusteSymbolbild für einen TextDoppeldecker bleibt unter Brücke hängenSymbolbild für einen TextInvestor: Bedingungen für HSV-RettungSymbolbild für einen TextElektrohandel rüstet sich für GaskriseSymbolbild für einen TextRyanair: Ende der Billigflieger-ÄraSymbolbild für einen TextErste Großstadt vor "Oben ohne"-RegelSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextUnfall: 18-jährige Motorradfahrerin totSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Sternchen lässt ihren Frust rausSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Baiser-Kuchen mit roter Stachelbeere: Raffiniertes Backwerk

rk (CF)

16.06.2015Lesedauer: 2 Min.
Die säuerlichen Stachelbeeren passen hervorragend zur cremig-süßen Baiser-Masse.
Die säuerlichen Stachelbeeren passen hervorragend zur cremig-süßen Baiser-Masse. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sauer trifft auf süß – der Stachelbeer-Baiser-Kuchen stellt alle Geschmacksknospen zufrieden. Sie möchten das leckere Backwerk beim nächsten Kaffeekränzchen auftischen? Dann sollten Sie dieses Rezept mit roten Stachelbeeren ausprobieren.

Zutaten für den Stachelbeer-Baiser-Kuchen

Ob in gelb, grün-weiß oder rot: Stachelbeeren schmecken immer gut und sind gesund. Insbesondere die rote Stachelbeere eignet sich als besonderer Hingucker für Süßspeisen. Je nach Reife schmecken die Beeren säuerlich bis süß.

Wenn Sie einen Baiser-Kuchen mit roten Stachelbeeren backen möchten, benötigen Sie nach diesem Rezept:


Tipps rund um das Backen

Für Blechkuchen wird meist ein Rührteig verwendet. Dieser geht schnell und Sie können kaum etwas falsch machen. Das simple Grundrezept besteht aus wenigen Zutaten: Butter, Zucker, Eier, Mehl und Backpulver reichen aus, um einen leckeren Kuchen zu zaubern. Belegt wird der Teig anschließend häufig mit Obst, wie Heidelbeeren oder Rhabarber. Sollte sich noch ein wenig Zeit finden, so kann man den Kuchen mit Streuseln oder Baiser verfeinern.
Ein klassisches Beispiel für einen Hefeteig ist Zwetschgenkuchen. Bei diesem Teig ist neben den richtigen Zutaten vor allem Zeit und Muskelkraft gefragt. Werden die Grundregeln beachtet, so gelingt der Kuchen jedoch garantiert: Die Milch für den sogenannten Vorteig darf beispielsweise nicht wärmer als 45 Grad sein, da sonst die zugegebene Hefe zerstört wird. Außerdem sollte man Zugluft unbedingt vermeiden und eine Gehzeit von circa 60 Minuten einplanen.
+8

Für den Teig:

  • 1 kg rote Stachelbeeren
  • 425 g Mehl
  • 300 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 100 g Amaretti-Kekse
  • 60 g Speisestärke
  • 3 Bio-Eier
  • 5 Bio-Eigelb
  • 5 EL Amaretto
  • 3 1/2 TL Weinsteinbeinbackpulver

Tipp: Wenn Sie es lieber alkoholfrei mögen, ersetzen Sie den Amaretto durch Orangensaft!

Für die Baiser-Masse:

  • 250 g Zucker
  • 2 TL Zitronensaft
  • 5 Bio-Eier (Eiweiß)
  • Salz

Stachelbeer-Baiser-Kuchen zubereiten: Erste Schritte

Waschen Sie zunächst die Stachelbeeren für den Teig und tropfen sie ab. Befreien Sie die Beeren bei dieser Gelegenheit auch von Stiel und Blütenansatz. Nun geben Sie die Amaretti-Kekse in einen Gefrierbeutel und zerstoßen sie grob.

Anschließend geben Sie die Butter, eine Prise Salz und den Zucker in eine Schüssel und verrühren das Ganze mit den Quirlen des Handrührgeräts zu einer cremigen Masse. Hierbei ist etwas Geduld gefordert, denn das Verrühren kann etwa acht bis zehn Minuten in Anspruch nehmen, so das Magazin "Essen&Trinken".

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Beatrice Egli begeistert mit Bikinibildern
Beatrice Egli: Die Sängerin zeigt sich im Bikini.


Teig mit roten Stachelbeeren zubereiten

Im nächsten Schritt werden die Eigelbe und Eier jeweils eine Minute lang unter die Butter-Zucker-Masse gerührt. Mischen Sie dann Mehl, Backpulver und Stärke und sieben das Ganze. Danach rühren Sie alles mit den Amaretti-Keksen und Amaretto unter die Masse.

Den fertigen Teig streichen Sie nun auf ein gefettetes, etwa 40 x 30 Zentimeter tiefes Backblech. Jetzt fehlt nur noch die rote Stachelbeere: Verteilen Sie die Früchte gleichmäßig auf dem Teig. Der Kuchen muss zunächst im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Celsius auf der zweiten Schiene von unten 30 Minuten backen.

Die Baiserhaube kommt zum Schluss

In der Zwischenzeit können Sie die Baiser-Masse zubereiten: Schlagen Sie dafür das Eiweiß, eine Prise Salz, drei Esslöffel lauwarmes Wasser und Zitronensaft steif und fügen dabei den Zucker hinzu. Ist die Konsistenz des Eischnees cremig-fest, streichen Sie ihn sofort auf den fertigen Teig.

Backen Sie den Kuchen dann weitere zehn Minuten, bis die Spitzen des Baiser hellbraun sind. Zum Schluss lassen Sie den Stachelbeer-Baiser-Kuchen auf einem Gitter abkühlen servieren ihn lauwarm mit Sahne.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website