t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenEssen & Trinken

Rezept: Dieser Hackfleischauflauf ist lowcarb und besonders saftig


Schön saftig
Wer Hackfleisch mag, wird diesen Auflauf lieben

Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt"

Aktualisiert am 18.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Hackfleischauflauf: Cherrytomaten machen die Zucchini-Cannelloni besonders saftig.Vergrößern des Bildes
Rezept für Hackfleischauflauf: Cherrytomaten machen die Zucchini-Cannelloni besonders saftig. (Quelle: "Die Küche brennt"/T-Online-bilder)

Unkompliziert und schmackhaft: Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt" haben für t-online ein Rezept erstellt, das für besondere Frische sorgt.

Zucchini gibt es derzeit überall – wir haben uns deshalb ein leckeres Zucchinirezept mit Hackfleisch ausgedacht. Das Saisongemüse verleiht Überbackenem eine gewisse Leichtigkeit.

Je nach Gusto können Sie das Essen lowcarb zubereiten – also ohne zusätzliche Kohlenhydrate. Oder Sie kochen sich noch Reis oder eine andere Beilage dazu.

Zutaten für Zucchini-Cannelloni auf Hackfleisch

Unser Rezept reicht für zwei Personen. Für die Röllchen benötigen Sie:

  • eine große Zucchini
  • 100 g Schmand
  • Pulver von geräucherter Paprika
  • Italienische Kräuter
  • Pfeffer
  • 50 g Gratinkäse
  • Cherrytomaten

Zutaten für das Hackfleischbett:

  • 300 g Hackfleisch
  • 300 g passierte Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Italienische Kräuter

Ann-Kathrin und Christian lieben saftige Steaks und schnelle Rezepte. Für die Leser ihres Foodblogs "Die Küche brennt" haben sie immer ein paar Küchentricks parat. Im Interview verrät das Pärchen, wann die Flammen in der Küche besonders hochschlagen.

Zubereitung

  1. Braten Sie zuerst das Hackfleisch in einer Pfanne an. Dann geben Sie die passierten Tomaten sowie die Gewürze dazu und lassen alles bei geringer Hitze köcheln.
  2. Schneiden Sie in der Zwischenzeit die Zucchini in lange und dünne Scheiben. Das geht mit einer Brotschneidemaschine mit glatter Schneide oder einem Sparschäler am einfachsten.
  3. Heizen Sie den Backofen vor, auf 180 °C bei Ober-/Unterhitze.
  4. Stellen Sie eine mittelgroße Auflaufform bereit und geben Sie die Hackfleischmasse hinein.
  5. Bestreichen Sie nun eine Seite der Zucchinischeiben dünn mit Schmand und bestreuen Sie sie mit dem Paprikapulver sowie den italienischen Kräutern und etwas Pfeffer.
  6. Jetzt rollen Sie die Scheiben mit der bestrichenen Seite nach innen locker zu einem Röllchen auf und stellen sie hochkant in die Auflaufform. Drücken Sie die Röllchen dabei in das Hackfleisch, um sie zu fixieren.
  7. Am Ende geben Sie in jedes Röllchen noch eine Cherrytomate und bestreuen sie mit dem Käse.
  8. Das Ganze kommt für etwa 20 bis 25 Minuten in den Backofen.

Geheimtipp

Die Zucchini-Cannelloni sind super als Resteverwertung, da Sie sowohl bei der Füllung als auch beim Hackfleischbett sehr flexibel mit den Zutaten sein können. Die Zucchini können Sie zum Beispiel mit Schmand, Crème Fraîche oder auch Frischkäse füllen. Oder Sie zaubern eine Cordon-bleu-Variante mit einer Scheibe Käse und Schinken in den Röllchen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website