Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rezept: Cremige Kartoffelsuppe mit Curry – nur 35 Minuten Zubereitungszeit


In nur 35 Minuten fertig  

Rezept: Cremige Kartoffelsuppe mit Curry

Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt"

24.11.2019, 08:36 Uhr
Rezept: Cremige Kartoffelsuppe mit Curry – nur 35 Minuten Zubereitungszeit. Kartoffelsuppe: Für die richtige Konsistenz können Sie die Suppe am Ende einfach je nach persönlicher Vorliebe eher fein oder nur grob pürieren. (Quelle: t-online.de/

Kartoffelsuppe: Für die richtige Konsistenz können Sie die Suppe am Ende einfach je nach persönlicher Vorliebe eher fein oder nur grob pürieren. (Quelle: "Die Küche brennt"/t-online.de)

Diese Kartoffelsuppe wird Ihnen einheizen. Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt" haben sich für t-online.de ein Rezept ausgedacht, das am nächsten Tag sogar noch besser schmeckt.

Eine warme Suppe schadet bei diesen Temperaturen wirklich nicht. Dank des Currys wird einem auch noch einmal extra warm bei diesem Gericht. Sie lässt sich übrigens auch gut über mehrere Tage essen oder auch einfrieren. So lohnt sich die Mühe gleich noch mehr.

Zutaten: Kartoffelsuppe mit Curry

Für vier Personen benötigen Sie:

  • 500 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 150 g Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Sellerie
  • 200 g Schlagsahne
  • 1,5 Liter Wasser
  • 1 EL Gemüsebrühepulver
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Curry
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Öl
  • nach Belieben: Curry-Popcorn

Ann-Kathrin und Christian lieben saftige Steaks und schnelle Rezepte. Für die Leser ihres Foodblogs "Die Küche brennt" haben sie immer ein paar Küchentricks parat. Im Interview verrät das Pärchen, wann die Flammen in der Küche besonders hochschlagen.

Kartoffelsuppe mit Curry: Zubereitung

  1. Schälen Sie zuerst die Zwiebeln, die Kartoffeln, die Möhren, den Knoblauch und den Sellerie. 
  2. Hacken Sie danach die Zwiebeln und den Knoblauch fein und schneiden Sie den Rest des Gemüses in grobe Würfel.
  3. Braten Sie die Zwiebeln und den Knoblauch in einem großen Topf in dem Öl kurz an und geben Sie dann das Gemüse dazu. Lassen Sie alles gut andünsten bis es etwas "einschrumpft". 
  4. Geben Sie als nächstes das Currypulver darüber und würzen Sie das Gemüse mit Salz und Pfeffer.
  5. Nun kommen die 1,5 Liter Wasser hinzu, in die zusätzlich die Brühe eingerührt wird.
  6. Lassen Sie die Suppe nun abgedeckt circa 30 Minuten leicht köcheln.
  7. Rühren Sie danach die Sahne ein und lassen Sie das Ganze noch einmal kurz aufkochen.
  8. Jetzt muss die Suppe nur noch püriert werden. Hier können Sie einfach je nach persönlicher Vorliebe eher fein oder nur grob pürieren.
  9. Als Topping können Sie zum Schluss etwas Curry-Popcorn über die Suppe geben. Das sorgt für den nötigen Crunch.

Geheimtipp:
Bei Suppen können Sie noch einmal einen extra Kick herausholen, wenn Sie sich kreative Toppings überlegen. Ob Sie wie in unserem Rezept Curry-Popcorn verwenden oder ein paar Croutons oder Speckwürfel dazugeben – Hauptsache es gibt noch einmal etwas Abwechslung, am besten mit Crunch.

Foodblogger Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal