Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Fünf einfache außergewöhnliche Kartoffelrezepte

Einfach und lecker  

Kartoffeln zubereiten: Fünf außergewöhnliche Rezepte

13.02.2020, 11:04 Uhr | loe, t-online.de

Fünf einfache außergewöhnliche Kartoffelrezepte. Kartoffel: Die Knolle ist vielseitig und muss nicht immer klassisch als Ofenkartoffel oder Bratkartoffel zubereitet werden. (Quelle: Getty Images/Roxiller)

Kartoffel: Die Knolle ist vielseitig und muss nicht immer klassisch als Ofenkartoffel oder Bratkartoffel zubereitet werden. (Quelle: Roxiller/Getty Images)

Kartoffelsuppe, -gratin oder -salat kennt jeder. Mit dem Knollengemüse lassen sich aber noch ganz andere besondere Kreationen in der Küche zaubern – und das ohne viel Aufwand.

Kartoffeln machen satt und eignen sich als Beilage zu fast jedem Gericht. Aber sie können auch als eigenständige Mahlzeit zubereitet werden. Als Vorspeise in Form einer Suppe oder als Hauptgang überbacken als Gratin kennen wir sie. Einige Rezepte interpretieren die Kartoffel noch einmal neu oder lassen sie in besonderer Form erscheinen.

Die Ballonkartoffeln

Ballonkartoffeln: Knusprige Haut und weicher Kern – diese Kartoffelvariante ist einfach zuzubereiten. (Quelle: Getty Images/ marrakeshh)Ballonkartoffeln: Knusprige Haut und weicher Kern – diese Kartoffelvariante ist einfach zuzubereiten. (Quelle: marrakeshh/Getty Images)

Die Ballonkartoffel zuzubereiten ist ganz einfach und gesund: Sie benötigen kein Fett, es sei denn, Sie mögen gern Olivenöl oder Butter dazu. Dadurch, dass die Schale an den Knollen bleibt und die Kartoffeln nicht im kochenden Wasser garen, bleiben alle Vitamine erhalten.

Zutaten:

  • Kartoffeln
  • Salz und Pfeffer 
  • Olivenöl
  • Kräuter Ihrer Wahl
  • Butter (optional)

Zubereitung:

  1. Säubern Sie die Kartoffel und halbieren Sie sie der Länge nach.
  2. Legen Sie die Kartoffeln mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech und bestreuen Sie die Schnittfläche dünn und gleichmäßig mit Salz.
  3. Lassen Sie die Kartoffeln bei 200 Grad Celsius 25 bis 30 Minuten backen. 
  4. In den letzten fünf Minuten können Sie die Haut mit Olivenöl bestreichen und Kräuter – etwa Rosmarin – darauf geben. Auch Butter und Pfeffer schmeckt dazu.
  5. Servieren Sie die Kartoffeln als Beilage zu Salat, Fisch oder Fleisch.

Tipp: Wenn die Haut der Kartoffel leicht braun ist und sich wölbt, braucht sie noch fünf Minuten.

Die Fächerkartoffeln

Fächerkartoffeln: Ob mit oder ohne Käse, italienisch oder scharf – diese Speise lässt sich je nach Geschmack variieren. (Quelle: Getty Images/ VankaD)Fächerkartoffeln: Ob mit oder ohne Käse, italienisch oder scharf – diese Speise lässt sich je nach Geschmack variieren. (Quelle: VankaD/Getty Images)

Fächerkartoffeln sind schnell zubereitet und lassen sich einfach mit den unterschiedlichsten Zutaten und Gewürzen variieren.

Zutaten:

  • Kartoffeln
  • Butter
  • Salz
  • Knoblauch
  • geriebener Käse, Parmesan oder Mozzarellascheiben
  • Kräuter Ihrer Wahl: die italienische Variante mit Rosmarin, Thymian oder Oregano (optional) oder die schärfere Variante mit Curry oder Paprika (optional)
  • Schinkenwürfel (optional)
  • Pesto (optional)

Zubereitung:

  1. Waschen oder schälen Sie die Kartoffeln.
  2. Schneiden Sie die Knollen in 0,5 Zentimeter-Abständen bis kurz vor dem Boden ein. Die Kartoffeln müssen noch zusammenhängen.
  3. Würzen Sie nun nach Belieben und legen Sie die eingeschnittenen Kartoffeln auf ein Backblech.
  4. Verteilen Sie die Butterflocken darüber.
  5. Backen Sie die Kartoffeln bei 200 Grad Celsius für 40 bis 50 Minuten. Nach 25 Minuten Backzeit können Sie erneut Butter auf die Kartoffeln geben.
  6. Fünf bis zehn Minuten vor Ende der Backzeit streuen Sie den Käse auf die Kartoffeln oder geben die Mozzarellascheiben, Schinkenwürfel und Pesto in die Spalten.

Eine Rezeptvariante für die Fächerkartoffeln finden Sie hier.

Tipp: Legen Sie dir Kartoffel zwischen zwei Löffelstiele. So schneiden Sie die Knollen nicht durch.

Die Spiralkartoffeln

Spiralkartoffeln: Nicht nur schön anzusehen, sondern auch sehr schmackhaft. (Quelle: Getty Images/ surfi)Spiralkartoffeln: Nicht nur schön anzusehen, sondern auch sehr schmackhaft. (Quelle: surfi/Getty Images)

Spiralkartoffeln erfordern beim Schneiden ein wenig Fingerspitzengefühl. Dafür benötigen Sie nur drei Zutaten und erhalten am Ende leckere und knusprige Spieße.

Zutaten:

  • Kartoffeln
  • Öl
  • Salz
  • Paprikapulver

Zubereitung:

  1. Waschen oder schälen Sie die Kartoffeln und stecken Sie sie auf einen Holzspieß.
  2. Schneiden Sie die Kartoffel vorsichtig in Spiralform auf. Anschließend bestreichen Sie sie mit etwas Öl und würzen die Spiralen.
  3. Geben Sie die Spieße für 25 Minuten bei 170 Grad in den Backofen.

Die Herzoginkartoffel

Herzoginkartoffeln: Die Speise aus Frankreich ist auch in Deutschland eine beliebte Beilage. (Quelle: Getty Images/ milla1974)Herzoginkartoffeln: Die Speise aus Frankreich ist auch in Deutschland eine beliebte Beilage. (Quelle: milla1974/Getty Images)

Der französische Kartoffelklassiker schmeckt nicht nur lecker, sondern sieht auch noch dekorativ aus. 

Zutaten für vier Personen:

  • 1 Kilogramm mehlig kochende Kartoffeln
  • 4 Eigelb
  • 3 Esslöffel Butter
  • 7 Esslöffel Milch
  • Muskat
  • Salz

Zubereitung:

  1. Schälen und halbieren Sie die Kartoffeln und kochen Sie sie für 20 Minuten. Anschließend gießen Sie die Kartoffeln ab.
  2. Pressen Sie die Kartoffeln nun zu einem Brei und rühren Sie drei Eigelb, Butter und fünf Esslöffel Milch unter.
  3. Mit Salz und Muskat schmecken Sie anschließend die Masse ab.
  4. Füllen Sie den Brei in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und drücken Sie kleine Kartoffeltürmchen auf ein Blech.
  5. Verquirlen Sie das verbliebene Eigelb mit der restlichen Milch und bestreichen Sie damit die Kartoffeln auf dem Blech.
  6. Backen Sie die Türmchen für 15 Minuten bei Umluft und 175 Grad Celsius.

Der Kartoffelkuchen

Kartoffelkuchen: Wer es gern herzhaft mag, für den ist diese Kartoffelspeise das Richtige. (Quelle: Getty Images/ OksanaKiian)Kartoffelkuchen: Wer es gern herzhaft mag, für den ist diese Kartoffelspeise das Richtige. (Quelle: OksanaKiian/Getty Images)

Zutaten:

  • 500 Gramm Pellkartoffeln
  • 250 Gramm Mehl
  • 250 Gramm Butter
  • 3 Eier
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Tasse eingeweichte Rosinen
  • 1 Packung Backpulver
  • Zimt-Zucker-Mischung


Zubereitung:

  1. Pressen Sie die gekochten Kartoffeln und mischen Sie sie mit dem Mehl, dem Backpulver, 150 Gramm Butter, den Eiern und zwei Esslöffel Zucker.
  2. Kneten Sie alles zu einem glatten Teig.
  3. Rollen Sie den Teig auf einem Backblech dünn aus.
  4. Bestreichen Sie den Teig mit zerlassener Butter.
  5. Backen Sie den Kuchen nun für 25 Minuten bei 225 Grad Celsius im Ofen.
  6. Bestreuen Sie den Kuchen nach dem Backen mit dem Zimt-Zucker-Gemisch.

Eine Rezeptvariante für einen Kartoffel-Käsekuchen finden Sie hier.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal