Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Pizzakuchen-Rezept: So bereiten Sie das Gericht zu — mit Geheimtipp!


"Richtig lecker!"  

Saftiger Pizzakuchen: So haben Sie Pizza noch nie gegessen

Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt"

20.03.2021, 12:00 Uhr
Pizzakuchen-Rezept: So bereiten Sie das Gericht zu — mit Geheimtipp!. Pizzakuchen: Er sieht nicht nur sehr gut aus, er schmeckt auch köstlich. (Quelle: t-online/

Pizzakuchen: Er sieht nicht nur sehr gut aus, er schmeckt auch köstlich. (Quelle: "Die Küche brennt"/t-online)

Dieses Gericht ist etwas für die ganze Familie. Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt" haben sich für t-online ein Pizza-Rezept ausgedacht, das Sie in der Springform zubereiten können.

Pizza geht bekanntlich immer und Kuchen mag doch eigentlich auch jeder, oder? Wie wäre es also mal mit einem Pizzakuchen? Das hört sich nicht nur verdammt gut an, sondern ist auch richtig lecker. Beim Belag können Sie sich natürlich Ausleben wie Sie möchten und auch mit selbst gemachtem Teig funktioniert der Pizzakuchen ganz wunderbar.


Zutaten: Pizzakuchen

Für 4 Personen benötigen Sie:

  • eine 24er Springform
  • 2x fertigen Pizzateig aus dem Kühlregal (je ca. 400 g)
  • 100 g Schinken
  • 100 g Salami
  • 200 g Pilze (frisch oder aus der Dose)
  • 4 große EL passierte Tomaten mit italienischen Kräutern
  • 150 g geriebenen Käse (z.B. Mozzarella)

Ann-Kathrin und Christian lieben saftige Steaks und schnelle Rezepte. Für die Leser ihres Foodblogs "Die Küche brennt" haben sie immer ein paar Küchentricks parat. Im Interview verrät das Pärchen, wann die Flammen in der Küche besonders hoch schlagen.

Zubereitung

Die Fotoshow zeigt Ihnen eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Zubereiten des Pizzakuchens.

  1. Heizen Sie zuerst den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze auf.
  2. Rollen Sie dann den Pizzateig aus und markieren Sie mit einer Springform auf jedem Teig jeweils zwei Kreise. Diese schneiden Sie dann vorsichtig mit einem Messer aus – lieber etwas kleiner als größer.
  3. Legen Sie diese vier Stücke auf zwei Backbleche und backen Sie sie im Ofen für fünf Minuten vor.
  4. In der Zwischenzeit vermengen Sie die passierten Tomaten mit den italienischen Kräutern und schneiden Salami und Schinken in kleine Stücke.
  5. Nehmen Sie dann den ersten vorgebackenen Pizzateig und legen ihn unten in die Springform. Sollte er nicht ganz hinein passen, schneiden Sie ihn einfach etwas mit dem Messer zurecht.
  6. Geben Sie darauf zuerst die Tomatensoße, dann Salami und Schinken sowie die Pilze. Am Ende bestreuen Sie das Ganze mit etwas Käse.
  7. Danach legen Sie das nächste Stück des vorgebackenen Pizzateigs darauf und belegen es genauso.
  8. So fahren Sie fort, bis Sie alle Böden verbraucht haben. Der letzte Pizzaboden wird ebenfalls normal belegt und bildet dann quasi den Deckel.
  9. Geben Sie den fertigen "Kuchen" dann für etwa 15 bis 18 Minuten in den Backofen.



Geheimtipp:
Aus dem "Verschnitt" des Pizzateiges können Sie direkt noch ein paar Pizzastangen zum Knabbern zaubern. Entweder kneten Sie den Teig noch einmal vorher zusammen und bringen ihn in Form, oder Sie legen ihn einfach direkt auf ein Backblech und bestreuen ihn mit Knoblauch-Öl, Kräutern und Salz oder Tomatensoße, Kräutern und Käse. Lassen Sie die Pizzastangen dann einfach etwa zehn Minuten im Ofen mitbacken.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal