Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat für diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Tolle Beilage: Hasselback-Kartoffeln aus dem Ofen

  • Silke Ahrens
Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt"

Aktualisiert am 24.04.2021Lesedauer: 2 Min.
Hasselback-Kartoffeln: Sie sind in 75 Minuten zubereitet.
Hasselback-Kartoffeln: Sie sind in 75 Minuten zubereitet. (Quelle: "Die Küche brennt"/T-Online-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextJörg Pilawa: Trennung nach 23 JahrenSymbolbild für einen TextOrbán verbreitet VerschwörungstheorieSymbolbild für einen TextFaktencheck: ESC-Gewinner mit Hitlergruß?Symbolbild für einen TextZDF-Serienstar Rainer Basedow ist totSymbolbild für einen Watson TeaserSophia Thomalla: Foto heizt Gerüchte an Symbolbild für einen TextHackerangriffe auf kleine Firmen nehmen zuSymbolbild für einen TextUrsache für Plötzlichen Kindstod entdecktSymbolbild für einen TextVollsperrung auf A7 nach UnfallSymbolbild für einen TextSexuelle Belästigung bei S04-Platzsturm?Symbolbild für einen TextDiese App erkennt Falschgeld für SieSymbolbild für ein VideoTourist fährt mit Luxusauto über Spanische Treppe

Diese Beilage bringt Abwechslung auf den Teller. Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt" haben sich für t-online ein Rezept ausgedacht, mit dem Sie Kartoffeln schön in Szene setzen können.

Das Wichtigste im Überblick


  • Zutaten: Hasselback-Kartoffeln
  • Zubereitung

Eine bei uns ganzjährig beliebte Beilage sind Kartoffeln. Gekocht, als Kartoffelbrei oder mal aus dem Backofen wie hier als Hasselback-Kartoffeln. Sie funktionieren übrigens auch auf dem Grill ganz wunderbar. Am besten verwenden Sie für das Gericht viele kleine Kartoffeln – bei größeren Exemplaren müssen Sie ansonsten die Backofenzeit etwas nach oben anpassen.


So bereiten Sie Hasselback-Kartoffeln zu

Platzieren Sie die Kartoffeln einzeln zwischen zwei Essstäbchen und schneiden Sie sie fächerförmig ein – es sollten zwei bis drei Millimeter dünne Scheiben entstehen. Schneiden Sie die Kartoffeln aber nicht ganz durch, die Stäbchen bremsen deshalb den Schnitt ab.
Heizen Sie den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor und setzen Sie die Kartoffeln in eine große Auflaufform oder auf ein Blech mit Backpapier.
+4

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Konsequenzen beim NDR? Sender äußert sich zur ESC-Blamage
Eurovision Song Contest 2022: Malik Harris landete für Deutschland auf dem letzten Platz.


Hasselback-Kartoffeln: Sie sind auch als "schwedische Fächerkartoffeln" bekannt und verdanken ihren Namen dem schwedischen Koch Leif Elisson, der die Zubereitungsart 1953 im Restaurant Hasselbacken eingeführt hat.

Zutaten: Hasselback-Kartoffeln

Als Beilage für vier Personen benötigen Sie:

  • 12 kleine bis mittlere Kartoffeln (ähnliche Größe)
  • 2 EL Butter
  • 100 g Salami in kleine Stücke geschnitten
  • 100 g Cheddar gerieben
  • Salz, getrocknete Kräuter

Ann-Kathrin und Christian lieben saftige Steaks und schnelle Rezepte. Für die Leser ihres Foodblogs "Die Küche brennt" haben sie immer ein paar Küchentricks parat. Im Interview verrät das Pärchen, wann die Flammen in der Küche besonders hoch schlagen.

Weitere Artikel


Zubereitung

  • Waschen Sie die Kartoffeln gut ab, die Schale müssen Sie in diesem Fall nicht entfernen.
  • Platzieren Sie die Kartoffeln einzeln zwischen zwei Essstäbchen oder zwei Messern und schneiden Sie sie fächerförmig ein – es sollten zwei bis drei Millimeter dünne Scheiben entstehen. Schneiden Sie die Kartoffeln aber nicht ganz durch, die Stäbchen beziehungsweise die Messer bremsen deshalb den Schnitt ab.
  • Heizen Sie den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor.
  • Setzen Sie die Kartoffeln in eine große Auflaufform oder auf ein Blech mit Backpapier.
  • Drücken Sie die Kartoffelscheiben ganz leicht auseinander und geben Sie die Butter in Form von kleinen Stücken darüber. Wer möchte kann davor auch etwas getrocknete Kräuter sowie Salz darüber geben.
  • Nun werden die Kartoffeln etwa 45 Minuten im Backofen gebacken.
  • Streuen Sie danach die Salamistücke sowie den Cheddar darüber und lassen Sie das Ganze weitere 10 bis 15 Minuten im Backofen.

:Geheimtipp
Natürlich müssen Sie für dieses Rezept nicht zwingend Cheddar-Käse verwenden. Wer möchte, kann auch Mozzarella oder anderen geriebenen Käse über die Kartoffeln streuen. Auch die Salami können Sie zum Beispiel gegen Speckwürfelchen tauschen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Sandra Simonsen
  • Rahel Zahlmann
  • Nicolas Lindken
Von S. Simonsen, R. Zahlmann, N. Lindken
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website