Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Hasselback-Kartoffeln aus dem Ofen: Mit diesem leckeren Rezept gelingt's!


Kartoffeln mal anders  

Tolle Beilage: Hasselback-Kartoffeln aus dem Ofen

Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt"

24.04.2021, 11:26 Uhr
Hasselback-Kartoffeln aus dem Ofen: Mit diesem leckeren Rezept gelingt's!. Hasselback-Kartoffeln: Sie sind in 75 Minuten zubereitet. (Quelle: t-online/

Hasselback-Kartoffeln: Sie sind in 75 Minuten zubereitet. (Quelle: "Die Küche brennt"/t-online)

Diese Beilage bringt Abwechslung auf den Teller. Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt" haben sich für t-online ein Rezept ausgedacht, mit dem Sie Kartoffeln schön in Szene setzen können.

Eine bei uns ganzjährig beliebte Beilage sind Kartoffeln. Gekocht, als Kartoffelbrei oder mal aus dem Backofen wie hier als Hasselback-Kartoffeln. Sie funktionieren übrigens auch auf dem Grill ganz wunderbar. Am besten verwenden Sie für das Gericht viele kleine Kartoffeln – bei größeren Exemplaren müssen Sie ansonsten die Backofenzeit etwas nach oben anpassen.

Hasselback-Kartoffeln: Sie sind auch als "schwedische Fächerkartoffeln" bekannt und verdanken ihren Namen dem schwedischen Koch Leif Elisson, der die Zubereitungsart 1953 im Restaurant Hasselbacken eingeführt hat.

Zutaten: Hasselback-Kartoffeln

Als Beilage für vier Personen benötigen Sie:

  • 12 kleine bis mittlere Kartoffeln (ähnliche Größe)
  • 2 EL Butter
  • 100 g Salami in kleine Stücke geschnitten
  • 100 g Cheddar gerieben
  • Salz, getrocknete Kräuter

Ann-Kathrin und Christian lieben saftige Steaks und schnelle Rezepte. Für die Leser ihres Foodblogs "Die Küche brennt" haben sie immer ein paar Küchentricks parat. Im Interview verrät das Pärchen, wann die Flammen in der Küche besonders hoch schlagen.

Zubereitung

Die Fotoshow zeigt Ihnen eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Zubereiten der Hasselback-Kartoffeln.

  1. Waschen Sie die Kartoffeln gut ab, die Schale müssen Sie in diesem Fall nicht entfernen.
  2. Platzieren Sie die Kartoffeln einzeln zwischen zwei Essstäbchen oder zwei Messern und schneiden Sie sie fächerförmig ein – es sollten zwei bis drei Millimeter dünne Scheiben entstehen. Schneiden Sie die Kartoffeln aber nicht ganz durch, die Stäbchen beziehungsweise die Messer bremsen deshalb den Schnitt ab.
  3. Heizen Sie den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor.
  4. Setzen Sie die Kartoffeln in eine große Auflaufform oder auf ein Blech mit Backpapier.
  5. Drücken Sie die Kartoffelscheiben ganz leicht auseinander und geben Sie die Butter in Form von kleinen Stücken darüber. Wer möchte kann davor auch etwas getrocknete Kräuter sowie Salz darüber geben.
  6. Nun werden die Kartoffeln etwa 45 Minuten im Backofen gebacken.
  7. Streuen Sie danach die Salamistücke sowie den Cheddar darüber und lassen Sie das Ganze weitere 10 bis 15 Minuten im Backofen.


Geheimtipp:
Natürlich müssen Sie für dieses Rezept nicht zwingend Cheddar-Käse verwenden. Wer möchte, kann auch Mozzarella oder anderen geriebenen Käse über die Kartoffeln streuen. Auch die Salami können Sie zum Beispiel gegen Speckwürfelchen tauschen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal