Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeLebenEssen & Trinken

Schmeckt doppelt so gut: Bohnen für Salat erst durchziehen lassen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCDU-Mann legt sich mit Beamten anSymbolbild für einen TextProteste in China: "Nieder mit Xi Jinping"Symbolbild für einen TextStudie: Deindustrialisierung befürchtetSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextNach 21 Jahren: Star verlässt RTL-SerieSymbolbild für einen TextWeniger Identifikation mit NationalelfSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextWM-Aus für Favoriten abgewendetSymbolbild für einen TextPortugal: Stürmer-Legende gestorbenSymbolbild für einen TextTaiwan: China-Freunde gewinnen bei WahlSymbolbild für einen TextMann stürzt mit 4,9 Promille vom E-RollerSymbolbild für einen Watson TeaserVerletzter WM-Star teilt Schock-FotoSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bohnen für Salat erst durchziehen lassen

Von dpa
11.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Bohnen dürfen nicht roh gegessen werden, da sie Blausäure enthalten.
Bohnen dürfen nicht roh gegessen werden, da sie Blausäure enthalten. Sie wird erst durch das Abkochen der Bohnen zerstört. (Quelle: Robert Günther/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bonn (dpa/tmn) - Bohnensalat lässt sich gut vorbereiten. Wer ihn besonders schmackhaft haben möchte, sollte darauf achten, dass die Marinade richtig gut durchzieht.

Zwiebeln, Schnittlauch, Petersilie und auf jeden Fall Bohnenkraut können dabei die Bohnen ergänzen, rät der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (RLV) hin, bei denen die Ernte der Hülsenfrüchte derzeit auf Hochtouren läuft.

Kombiniert werden Busch- und Stangenbohnen gerne zu klassischen Lamm- oder Schmorgerichten. Doch sie passen auch zu Fisch oder herzhaften Eiergerichten. Nur roh dürfen Bohnen nie gegessen werden. Denn sie enthielten Blausäure. Erst durch das Abkochen werde diese zerstört.

Manchmal würden Verbraucher Bohnen meiden, weil ihnen nachgesagt wird, sie seien schwer verdaulich, so der RLV. Dies trifft aber vor allem auf die reifen Bohnenkerne zu. Bei den grünen oder gelben Hülsen ist dies in der Regel kein Problem. Zudem erleichtert die Zugabe von Bohnenkraut oder mediterranen Kräutern die Verdaulichkeit.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Plätzchen backen: So werden die Weihnachtskekse perfekt
Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt"
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website