Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & Trinken

Brokkoli wird gelb: Kann man das Gemüse dann noch essen?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Mitarbeiter treten in StreikSymbolbild für einen TextDAZN-Kommentator (24) ist totSymbolbild für ein VideoJetzt kommt die WetterwendeSymbolbild für einen TextFeuer: Großeinsatz in Kölner HochhausSymbolbild für einen TextUkraine soll Streumunition erhaltenSymbolbild für einen TextTumulte bei Debatte um AsylunterkunftSymbolbild für einen Text14-jährige Ukrainerin vermisstSymbolbild für einen TextStar-Anwalt will Schuhbeck rettenSymbolbild für einen TextHandball: WM-Star bricht sich die HandSymbolbild für einen TextReal lässt Bundesliga-Transfer platzenSymbolbild für einen TextBrauerei muss nach 130 Jahren schließenSymbolbild für einen Watson TeaserLucas Cordalis: Fans mit bösem VerdachtSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Kann man gelben Brokkoli noch essen?

Von t-online, sah

Aktualisiert am 20.01.2023Lesedauer: 2 Min.
Brokkoli: Manchmal verfärben sich die Röschen gelb.
Brokkoli: Manchmal verfärben sich die Röschen gelb. (Quelle: AnaMOMarques/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Brokkoli hält sich nur eine kurze Zeit im Gemüsefach des Kühlschranks. Schnell können die grünen Röschen gelb werden. Muss man das Gemüse dann wegwerfen?

Brokkoli ist kalorienarm und vitaminreich. Das Gemüse enthält viel Vitamin C sowie Eisen, Ballaststoffe und andere Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Magnesium und Zink. Jedoch ist Brokkoli nicht lange haltbar und bekommt oft gelbe Stellen. Was hat es damit auf sich?


So gesund ist Kohl

Rotkohl, Weißkohl, Brokkoli: Im Winter wird traditionell Kohl gegessen. Die Sorten schmecken ganz unterschiedlich, sind aber alle sehr gesund.
Weißkohl: Er ist eine Vitamin C-Bombe. Außerdem versorgt er den Körper mit wichtigen Ballaststoffen, Kalium, Eisen und Jod.
+8

Was ist zu tun, wenn Brokkoli gelb wird?

Gelbe Stellen am Brokkoli sind kein Grund, das Gemüse sofort zu entsorgen. Verfärben sich die Röschen leicht gelb, deutet dies lediglich darauf hin, dass der Brokkoli nicht mehr frisch, sondern schon etwas älter ist. Die gelblichen Verfärbungen können sich mit fortschreitender Lagerung immer weiter ausbreiten.

Etwa zwei Tage nach dem Kauf kann es passieren, dass Brokkoli nachträglich aufblüht und sein typisches Aroma verliert. Er hat dann zwar schon einen Teil seiner Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien verloren, ist aber noch genießbar und Sie können ihn völlig unbedenklich essen.

Riecht das Gemüse allerdings unangenehm und hat schmierige Stellen, dürfen Sie es nicht mehr essen und müssen es wegwerfen.

Brokkoli richtig lagern

Brokkoli: Geschlossene Blütenknospen und eine blaugrüne Farbe sind Anzeichen für Frische.
Brokkoli: Geschlossene Blütenknospen und eine blaugrüne Farbe sind Anzeichen für Frische. (Quelle: carlosgaw/getty-images-bilder)

Am besten achten Sie schon beim Kauf von Brokkoli auf die Farbe: Sie sollte kräftig grün bis blaugrün sein. Feste und geschlossene Röschen sowie ein knackiger Stiel sind ebenfalls ein Zeichen für Frische.

Bereiten Sie das Gemüse schon bald nach dem Kauf zu. Denn Brokkoli bleibt nur etwa zwei Tage frisch. Am besten wickeln Sie den Kohl in Frischhaltefolie ein und legen ihn ins Gemüsefach des Kühlschranks. Bei zu warmer Lagerung sinkt der Vitamin-C-Gehalt des Brokkolis – täglich um etwa zehn Prozent.

Wenn Sie Brokkoli länger haltbar machen möchten, können Sie ihn einfrieren. Allerdings sollten Sie ihn vorher blanchieren, damit er Vitamine, Farbe und Geschmack behält. Dann ist das Gemüse etwa sechs bis zwölf Monate haltbar.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Bundeszentrum für Ernährung
  • Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Cordon bleu im Backofen: So gelingt es
Von Laura Helbig
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website