t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeLebenFamilieBaby

Zahndurchbruch bei Babys: Ab wann bekommen sie die ersten Zähne?


Milchzahnvorstoß
Ab wann bekommen Babys Zähne?

t-online, Anika Gütt

31.07.2023Lesedauer: 2 Min.
Mit den ersten Zähnchen können Babys schon weiches Obst essen.Vergrößern des BildesMit den ersten Zähnchen können Babys schon weiches Obst essen. (Quelle: Olha Romaniuk/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die ersten Zähne brechen beim Menschen nicht zu einem festen Zeitpunkt durch. Doch es gibt ein gewisses Zeitfenster.

Schon einige Wochen, bevor die ersten Milchzähne sichtbar werden, werden Babys unruhig. Die Kleinen schlafen schlecht, haben Verdauungsbeschwerden oder Schreianfälle. Das sind die Vorboten der ersten Zahndurchbrüche, die bei Babys Unwohlsein und Unsicherheit hervorrufen. Wer Anzeichen dieser Phase richtig deuten kann, kann zumindest nervenaufreibendes Rätselraten vermeiden.

Kein fester Zeitpunkt

Wann Babys ihre ersten Zähne bekommen, lässt sich nicht pauschalisieren. Während manche Babys bereits im Alter von einem halben Jahr einige Mini-Zähnchen bekommen haben, müssen andere länger warten. Doch beim Großteil der Babys präsentieren sich die ersten Milchzähne zwischen dem vierten und siebten Lebensmonat.

Schneidezähne sind zuerst an der Reihe

Die ersten Zähne, die bei Babys das Tageslicht erblicken, sind die beiden vorderen zentralen Schneidezähne im Unterkiefer. Unmittelbar danach, in der Regel zwischen dem achten und zwölften Lebensmonat, erscheinen die beiden oberen zentralen Schneidezähne, dicht gefolgt von den seitlichen Schneidezähnen in der oberen und unteren Zahnreihe. Erst im Alter von etwa 1,5 Jahren treten auch die ersten vorderen Backenzähne hervor. Grundsätzlich sollten Sie sich jedoch nicht verunsichern lassen: Die Reihenfolge der hervortretenden Zähne beim Zahnen kann variieren.

Typische Anzeichen beim Baby

Bevor die ersten Zähne bei Ihrem Baby herausschauen, können Sie in der Regel verschiedene Symptome wahrnehmen, die auf einen baldigen Durchbruch hindeuten. Dazu gehören:

  • Sabbern
  • Schlafstörungen
  • Unruhe und Reizbarkeit
  • Schwellungen am Zahnfleisch
  • gerötete Wangen
  • Appetitlosigkeit
  • vermehrtes Beißen und Saugen

Die Entstehung der Milchzähne – bereits im Mutterleib

Wussten Sie, dass die Milchzähne bereits im Mutterleib entstehen? Schon in der sechsten Schwangerschaftswoche bilden sich die Anlagen für die ersten Zähne. Bei der Geburt sind bereits alle Milchzähne vorhanden, jedoch noch versteckt unter dem Zahnfleisch.

Was passiert, wenn die ersten Zähne da sind?

Wenn Ihr Baby seine ersten Zähne bekommen hat, kann es beißen, aber noch nicht kauen. Es wird wahrscheinlich Nahrungsmittel abbeißen und wieder ausspucken, da es sie nicht kauen kann. Bis die Backenzähne zum Kauen zum Einsatz kommen können, dauert es noch eine Weile. Erst im Alter von circa drei Jahren sind alle Milchzähne durch das Zahnfleisch durchgebrochen.

Wenn es bei Ihrem Baby bald so weit ist und sich Anzeichen zeigen, können Sie nun erahnen, dass bald erste Milchzähne anstehen. Sie können Ihrem Baby helfen, indem Sie schon vor den Durchbrüchen die Zahnreihen mit den Fingern leicht massieren.

Verwendete Quellen
  • dentalwissen.com: "Zahnen beim Baby: Wann kommen die ersten Zähne?" (Stand: 05.04.2023)
  • dentaly.org: "Baby Zähne: Wenn sich erste Zähne beim Zahnen zeigen" (Stand: 27.05.2023)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website