Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat f├╝r diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

So beliebt sind kurze Vornamen

Von ots, t-online, cch

Aktualisiert am 12.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Vornamen: Kurze Namen wie Ben, Noah, Ella oder Mia vergeben Eltern besonders gerne.
Vornamen: Kurze Namen wie Ben, Noah, Ella oder Mia vergeben Eltern besonders gerne. (Quelle: ultramarinfoto/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Kurze Namen wie Noah, Lina, Emma oder Paul werden seit einigen Jahren auffallend oft vergeben. Sie liegen auch weiterhin im Trend und werden immer vielf├Ąltiger.

Das Wichtigste im ├ťberblick


  • Jungsnamen sind immer h├Ąufiger einsilbig
  • Liste: Sch├Âne einsilbige Vornamen
  • Sch├Âne zweisilbige Vornamen f├╝r M├Ądchen und Jungen
  • Einzelne Buchstaben k├Ânnen als Name nicht vergeben werden

Kurze Vornamen erfreuen sich gro├čer Beliebtheit. Das best├Ątigt die Namenberatungsstelle der Universit├Ąt Leipzig anhand von Daten der Langzeitstudie "Tendenzen in der Vornamengebung in Deutschland".

Grafische Wirkungsprofile, sogenannte Onogramme, belegen zudem nicht nur, dass Neugeborene immer vielf├Ąltigere kurze Vornamen bekommen, sondern auch, dass diese kurzen Namen als trendig wahrgenommen werden.

Jungsnamen sind immer h├Ąufiger einsilbig

Die Sprach├Âkonomie greift auch bei Namen. Unter den hundert h├Ąufigsten Babynamen sind die meisten zweisilbig. Acht der zehn beliebtesten weiblichen Vornamen 2021 auf der Liste der Gesellschaft f├╝r deutsche Sprache waren zweisilbig, bei den m├Ąnnlichen Vornamen sechs. Gro├čer Popularit├Ąt erfreuen sich etwa Hannah, Emma, Mia, Ella, Clara oder Noah, Leon, Luis, Felix.

Aber es geht auch noch k├╝rzer: Der Anteil von Namen mit nur einer Silbe ist bei den m├Ąnnlichen Vornamen in den vergangenen Jahren stark gestiegen. So werden Neugeborene oft Finn, Ben, Paul, Mats, Max, Tom oder Jan genannt. Und auch Jay, Sam, Phil, Ray und Jack sind beliebt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
VW Golf vom Thron gest├╝rzt
Und tsch├╝ss: Der VW Golf hat sich vorerst von Europas Tabellenspitze verabschiedet.


Kurze Namen spiegeln allgemeinen Zeitgeist wider

Bei M├Ądchen ├╝berwiegen zwei- und dreisilbige Namen, einsilbige sind deutlich seltener. Aber Namen wie Linn, Liz, Liv, Jaz und Su sind auf dem Vormarsch. Und den Namen Lou bekommen inzwischen sogar mehr M├Ądchen als Jungen.

Ob ein- oder zweisilbig ÔÇô die Wirkungsprofile kurzer Namen zeigen etwa in der Vornamenstudie "Das Image von Namen", dass diese mehrheitlich als besonders trendig empfunden werden.

Liste: Sch├Âne einsilbige Vornamen

Weibliche Vornamen M├Ąnnliche Vornamen
Ann Ben
Beth Can
Claire Finn
Eve Franz
Fay Fritz
Fee Jack
Grace Jan
Gwen Jay
Jade Kai
Jaz Karl
Jill Kim
Joy Kurt
Joyce Lars
Jules Lean
June Lenn
Kate Luke
Kay Mats
Kim Max
Lee Mick
Linn Mike
Liv Nick
Liz Nils
Lou Paul
Mae Phil
Meg Piet
Rose Sam
Ruth Thor
Su Till
Sue Tim
Tess Tom

Sch├Âne zweisilbige Vornamen f├╝r M├Ądchen und Jungen

Weibliche Vornamen M├Ąnnliche Vornamen
Anna Aaron
Clara Anton
Ella David
Emma Emil
Frieda Erik
Greta Felix
Hannah Hannes
Ida Henry
Juna Jakob
Lara Jannis
Lea Johann
Lena Jonas
Leni Jono
Lana Leon
Lia Levi
Lilli Liam
Lina Linus
Lotta Lio
Luna Luca
Mara Luis
Marie Lukas
Maya Mika
Mia Milan
Mila Moritz
Nele Niklas
Nora Noah
Paula Oskar
Pia Philipp
Sophie Theo
Tilda Vincent

Einzelne Buchstaben k├Ânnen als Name nicht vergeben werden

Einzelbuchstaben als Vornamen sind in Deutschland nicht erlaubt, doch englische Namen aus ausgeschriebenen Initialen werden auch hierzulande ab und zu vergeben. So hei├čen einige Menschen beispielsweise Tee-Jay, Em-Jay, Dee-Jay oder Jay-Dee.

Weitere Artikel

Eltern auf Namenssuche
Wo Sie sich zur Wahl des Vornamens beraten lassen k├Ânnen
Im Jahr 2017 waren Ben und Emilia die beliebtesten Vornamen in Berlin.

In Deutschland und in der T├╝rkei
Das sind die beliebtesten t├╝rkischen Vornamen
Mutter mit Baby: Auch die Bedeutung eines Namens spielt f├╝r manche Eltern bei der Namenswahl eine Rolle.

In acht L├Ąndern Nummer eins
Das ist der beliebteste M├Ądchenname der Welt
Baybname: Ein bestimmter M├Ądchenname war im vergangenen Jahr bei Eltern weltweit besonders popul├Ąr.


Der S├╝den mag es altmodisch

Der Trend zu kurzen Namen ist regional etwas unterschiedlich ausgepr├Ągt, im Osten und Norden st├Ąrker als im S├╝den. Hier ├╝berwiegen auch Einzelvornamen, w├Ąhrend im S├╝den vornehmlich zwei und mehr Vornamen vergeben werden, hei├čt es vom Namenkundlichen Zentrum der Universit├Ąt Leipzig.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
Deutschland
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website