Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Baby >

Werden mehr Mädchen oder mehr Jungen geboren?

Nachwuchs in Zahlen  

Werden mehr Mädchen oder mehr Jungen geboren?

02.10.2019, 15:19 Uhr | dpa, cch

Werden mehr Mädchen oder mehr Jungen geboren?. Ein Erwachsener hält die Hand eines Babys: Im Jahr 2018 wurden in Deutschland 787.500 Kinder geboren. (Quelle: Getty Images/deng qiufeng)

Ein Erwachsener hält die Hand eines Babys: Im Jahr 2018 wurden in Deutschland 787.500 Kinder geboren. (Quelle: deng qiufeng/Getty Images)

Welche Babynamen sind beliebt? Wann schicken Eltern ihre Kinder in die Tageseinrichtung? Wie alt ist die Durchschnittsmutter, wenn sie ihr erstes Kind bekommt? Fünf Fakten rund um Kinder in Deutschland.

Mehr als zehn Millionen Menschen unter 14 Jahren leben in Deutschland. Daten und Zahlen über Kinder sammelt das Statistische Bundesamt in Wiesbaden – hier fünf besonders interessante Erkenntnisse:

1. Jungen in der Überzahl

Nach den Erhebungen des Statistischen Bundesamtes werden in Deutschland mindestens seit 1946 mehr Jungen als Mädchen geboren. Warum das so ist, können die Mathematiker nicht erklären. Im Jahr 2018 waren unter den 787.523 Neugeborenen 404.052 Jungen und 383.471 Mädchen. Das entsprach einem Anteil männlicher Babys von rund 51,3 Prozent. Seit dem Jahr 2016 werden in den Listen übrigens auch Neugeborene mit unbestimmtem Geschlecht registriert – 2018 gab es aber keinen solchen Eintrag.

2. Geschwister

Mit sechs Jahren hat der Durchschnittsjunge oder das Durchschnittsmädchen in Deutschland einen Bruder oder eine Schwester. Vier von fünf Kindern in diesem Alter leben mit mindestens einem Geschwisterkind in der Familie.

3. Lieblingsnamen

Bei den beliebtesten Vornamen für Babys in Deutschland hat es in den vergangenen Jahren kaum große Veränderungen gegeben. Im Jahr 2018 führten Paul, Alexander, Maximilian, Elias und Ben die Hitliste der männlichen Vornamen an. Bei den Mädchen waren Marie, Sophie, Maria, Sophia und Emilia besonders beliebt. Die Spitzengruppe der Mädchennamen blieb damit im Vergleich zu 2017 unverändert, bei den Jungen tauschten Paul und Maximilian die Ränge. Die Gesellschaft für deutsche Sprache wertet für die Statistik mehr als eine Million Einträge der Standesämter aus – das Statische Bundesamt selbst hat dazu keine Daten.

4. Frühe Erziehung

Bis zu einem Alter von zwei Jahren werden die meisten Kinder in Deutschland noch von ihren Eltern betreut, nur rund ein Drittel besucht eine Tageseinrichtung. Vom dritten Lebensjahr an bis zum Schuleintritt ändert sich dies grundlegend: 93 Prozent aller Kinder in diesem Alter besuchten 2018 einen Kindergarten. Die höchste Betreuungsquote erreichen die Länder Rheinland-Pfalz und Thüringen (beide 96 Prozent), Schlusslichter sind die norddeutschen Stadtstaaten Bremen (88,4 Prozent) und Hamburg (89,5).


5. Mütter

Mütter sind im Schnitt 30 Jahre alt, wenn sie ihr erstes Kind bekommen. Gleichzeitig steigt die Geburtenhäufigkeit der Frauen ab 40 Jahren. Mütter im Alter ab 40 Jahren brachten 2018 rund 42.800 Babys zur Welt. Zwar war ihre Geburtenhäufigkeit mit 88 Kindern je 1.000 Frauen relativ gering, sie hat sich aber seit 1990 fast vervierfacht (damals waren es 23 Kindern je 1.000 Frauen).

Im Laufe ihres Lebens bekommt eine Frau durchschnittlich 1,57 Kinder (Stand 2018). 1995 lag dieser Wert noch bei 1,25.


Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Statistisches Bundesamt
  • Statista
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highlights für den Herbst jetzt bis zu 30% reduziert
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Baby

shopping-portal