Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung >

Patchwork-Familie: Eifersucht auf Stiefkinder nicht verdrängen

...

Eifersucht in Patchworkfamilien

27.05.2010, 10:45 Uhr | nak, ddp

Patchwork-Familie: Eifersucht auf Stiefkinder nicht verdrängen. Patchwork-Familie mit traurigem Kind und Mann.

In Patchworkfamilien kommt oft Eifersucht ins Spiel. (Bild: Archiv)

Immer mehr Kinder wachsen in Deutschland in Patchworkfamilien auf. Der neue Partner oder die neue Partnerin von Vater oder Mutter lebt fortan in der Familie. Das ist nicht immer leicht für die Kinder, die mit dieser neuen Situation leben müssen. Dennoch fühlen sich auch die Stiefmütter und -väter manchmal wie Außenseiter. Wir haben zehn Tipps, wie Stiefeltern eine gute Beziehung zu den Stiefkindern aufbauen können.

Eifersucht auf das Stiefkind kommt häufig vor

Während ihr Partner die Bindung zu seinen Kindern pflegt, müssen sie ihre Bedürfnisse hinten anstellen - und reagieren nicht selten eifersüchtig. "Diese Eifersucht ist an sich nichts Schlimmes und kommt in solchen Konstellationen häufig vor", sagt die Kölner Diplom-Psychologin Katharina Grünewald, die sich auf die Beratung von Patchworkfamilien spezialisiert hat.

Erinnerungen an eigene Kindheit werden geweckt

Plötzlich konkurriere man mit einem Kind um die Gunst seines Partners - und werde dadurch selber wieder zum Kind. Auch Erinnerungen an die Beziehung zu den eigenen Eltern würden in dieser Situation wach. "Beispielsweise setzt der Partner seine Tochter auf einen Thron, und die Stiefmutter bemerkt, dass sie als Mädchen auch gerne Papas Prinzessin gewesen wäre", sagt Grünewald. Oft werde die vermeintlich kindische Eifersüchtelei verdrängt. "Erwachsene wollen sich nicht eingestehen, dass auch sie noch so fühlen können", sagt die Diplom-Psychologin. Stattdessen werde das diffuse Unwohlsein auf andere Gründe zurückgeführt, beispielsweise auf die schlechten Manieren der Stieftochter oder auf einen Streit in Haushaltsdingen - und so entstehe ein Konflikt, der völlig am Thema vorbeigehe.

Eifersucht beim Partner ansprechen

Deshalb ist es besonders wichtig, dass Betroffene ihre Eifersucht erst einmal annehmen. "Man sollte sich auch trauen, diese vermeintliche Schwäche in der Beziehung anzusprechen", rät Grünewald. Ohne dem anderen Vorwürfe zu machen, könne man seine Gefühle benennen und dann gemeinsam überlegen, wie man damit umgehen kann. "Schon das Verständnis des Partners ist oft eine große Hilfe - selbst wenn er nichts an der Situation ändern kann." Zudem könne der Elternteilbeispielsweise darauf achten, dass sein Partner bei gemeinsamen Unternehmungen mit den Kindern gut integriert wird.

Zeit für Zweisamkeit einplanen

Patchwork-Paare haben oft keine Gelegenheit, ihre Verliebtheit auch einmal ohne Kinder zu genießen. "Das Paar sollte sich darüber klar werden, dass man diese Zeit füreinander braucht und dass für die Beziehung bewusst Raum geschaffen werden muss", sagt Grünewald. Die Zweisamkeit habe in der neuen Familienkonstellation auch ihre Berechtigung, und dafür müssten dann auch mal die Kinder zurückstecken. Oft entwickle sich aber auch im Laufe der Zeit ein Rhythmus, der allen in der Familie gerecht werde.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018