Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit >

Feiertage in Deutschland: So ungerecht ist der Unterschied zwischen Nord und Süd

Unterschied Nord und Süd  

So ungerecht sind Feiertage in Deutschland verteilt

03.06.2021, 11:04 Uhr | sah, t-online

Feiertage in Deutschland: So ungerecht ist der Unterschied zwischen Nord und Süd  . Spazierendes Paar: Feiertage nutzen viele zum Entspannen, etwa bei einem Spaziergang oder bei Aktivitäten mit der Familie.  (Quelle: imago images/Chris Emil Janßen)

Spazierendes Paar: Feiertage nutzen viele zum Entspannen, etwa bei einem Spaziergang oder bei Aktivitäten mit der Familie. (Quelle: Chris Emil Janßen/imago images)

Norddeutsche Arbeitnehmer haben einen Nachteil: Ihnen stehen deutlich weniger gesetzliche Feiertage zur Verfügung. Dagegen haben Bewohner in einer anderen Region sogar 14 Tage im Jahr frei.

In Deutschland gibt es immer mehr Feiertage: In Berlin ist beispielsweise der Weltfrauentag am 8. März seit 2019 ein neuer Feiertag. Thüringen hingegen hat den Weltkindertag am 20. September ebenfalls seit 2019 zum Feiertag erklärt. Trotz der Extratage: Beide Bundesländer kommen nicht an die Feiertagszahlen im Süden heran.  

Weniger Feiertage im Norden 

Die Hälfte der deutschen Bundesländer hat zehn Feiertage pro Jahr. Auffällig: Bis auf Hessen sind vor allem nördliche Regionen benachteiligt, was freie Tage angeht. 

Verteilung der Feiertage in Deutschland. (Zum Vergrößern bitte anklicken.) (Quelle: Statista GmbH)Verteilung der Feiertage in Deutschland. (Zum Vergrößern bitte anklicken.) (Quelle: Statista GmbH)

Anders sieht es in Baden-Württemberg, im Saarland und in Bayern aus. Hier haben die Menschen zwölf Feiertage pro Jahr. In vielen Gemeinden Bayerns ist auch Mariä Himmelfahrt ein Feiertag. So wird der fehlende Buß- und Bettag ausgeglichen. 

In Augsburg kommt sogar noch ein weiterer freier Tag hinzu: das Augsburger Friedensfest am 8. August. Damit gibt es in der Stadt die meisten Feiertage, nämlich 14. Die Grafik von Statista zeigt, wie ungleich die gesetzlichen Feiertage in Deutschland verteilt sind.

Umfrage: Mehrheit der Deutschen für gleich viele Feiertage

Drei Viertel der deutschen Bevölkerung sind laut einer aktuellen Umfrage dafür, dass alle Bundesländer die gleiche Anzahl an Feiertagen haben. 78 Prozent der Befragten einer Yougov-Umfrage befürworteten dies, während elf Prozent dies ablehnten.

Wie sich die Zahl angleichen könnte, darauf gibt die Umfrage keine klare Antwort. 27 Prozent der Deutschen möchten demnach keinen Feiertag missen, auch wenn einer oder mehrere Feiertage ersetzt werden sollten, um zum Beispiel stattdessen einen anderen einzuführen.

24 Prozent könnten am ehesten auf den Tag der Arbeit (1. Mai) verzichten. Am dritthäufigsten wurde der Tag der Deutschen Einheit genannt (23 Prozent), gefolgt von Christi Himmelfahrt (19 Prozent; Mehrfachantworten möglich). Der erste Weihnachtsfeiertag steht dagegen außer Frage: Nur vier Prozent würden ihn als Feiertag aufgeben wollen. 50 Prozent der Befragten nannten den 25. Dezember zudem als ihren liebsten bundesweiten gesetzlichen Feiertag.

Feiertage in Deutschland

Welche Feiertage es in Deutschland gibt, in welchen Bundesländern sie gefeiert werden und auf welches Datum sie fallen, sehen Sie im Überblick in unserer Tabelle.

FeiertagDatum 2021Datum 2022Bundesland
Neujahr1. Januar1. Januaralle Bundesländer
Heilige Drei Könige6. Januar6. JanuarBaden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt
Internationaler Frauentag8. März8. MärzBerlin
Karfreitag2. April15. Aprilalle Bundesländer
Ostersonntag4. April17. AprilBrandenburg
Ostermontag5. April18. Aprilalle Bundesländer
Tag der Arbeit1. Mai1. Maialle Bundesländer
Christi Himmelfahrt13. Mai26. Maialle Bundesländer
Pfingstsonntag23. Mai5. JuniBrandenburg
Pfingstmontag24. Mai6. Junialle Bundesländer
Fronleichnam3. Juni16. JuniBaden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland
Augsburger Friedensfest8. August8. AugustBayern (Nur im Stadtgebiet von Augsburg)
Mariä Himmelfahrt15. August15. AugustSaarland, teilweise in Bayern
Weltkindertag20. September20. SeptemberThüringen
Tag der Deutschen Einheit3. Oktober3. Oktoberalle Bundesländer
Reformationstag31. Oktober31. OktoberBrandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein,Thüringen
Allerheiligen1. November1. NovemberBaden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland
Buß- und Bettag17. November16. NovemberSachsen
1. Weihnachtstag25. Dezember25. Dezemberalle Bundesländer
2. Weihnachtstag26. Dezember26. Dezemberalle Bundesländer

Insgesamt gibt es im Jahr 2021 in Deutschland 20 Feiertage – doch nicht in allen Bundesländern sind es auch freie Tage.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: