• Home
  • Leben
  • Familie
  • Corona-Krise: So regeln die Bundesländer die AbiturprĂĽfungen 2020 – Ăśberblick


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTürkei sperrt Deutsche WelleSymbolbild für einen TextRKI: Inzidenz steigt um 38 ProzentSymbolbild für einen TextHeftige Unwetter: Viele SchädenSymbolbild für einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild für einen TextKapitol-Sturm: Trump greift Zeugin anSymbolbild für einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild für einen TextTour de France: Alle Etappen 2022Symbolbild für einen TextFBI fahndet nach deutscher Krypto-QueenSymbolbild für einen Text"Goodbye Deutschland"-Star 20 Kilo leichterSymbolbild für einen TextSängerin spricht über ihre AbtreibungSymbolbild für einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild für einen Watson TeaserAlexander Klaws mit traurigen WortenSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

So regeln die Bundesländer die Abiturprüfungen 2020

Von afp, dpa
Aktualisiert am 28.03.2020Lesedauer: 2 Min.
AbiturprĂĽfung: Eine Absage ist nicht notwendig.
AbiturprĂĽfung: Eine Absage ist nicht notwendig. (Quelle: Roland Weihrauch/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Abiturprüfungen sollen ungeachtet der Corona-Krise in diesem Jahr stattfinden. In einigen Bundesländern schreiben die Schüler bereits ihre Abschlussarbeiten, andere haben die Termine nun verschoben.

Das Wichtigste im Ăśberblick


  • Hessen
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Sachsen

Die Schulabschlussprüfungen in Deutschland sollen trotz Corona-Krise nach jetzigem Stand weiterhin stattfinden. Darauf haben sich die Kultusminister der Länder am 25. März in einer Schaltkonferenz geeinigt. Wie die Kultusministerkonferenz (KMK) nach dem Gespräch mitteilte, vereinbarten die Länder, dass "zum heutigen Zeitpunkt" eine Absage von Prüfungen nicht notwendig sei.

Die Abiturprüfungen sollen demnach in allen Bundesländern zum geplanten beziehungsweise zu einem Nachholtermin bis Ende des Schuljahres stattfinden.

Die Regelungen der einzelnen Bundesländer im Überblick

Hessen

In Hessen finden momentan AbiturprĂĽfungen unter strengen Hygienevorschriften weiterhin statt.

Niedersachsen

Die Abschlussprüfungen an Niedersachsens Schulen werden wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben. "Ich möchte, dass alle Schülerinnen und Schüler auch die Chance haben, ihre Prüfungen abzulegen", sagte Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) in Hannover. Die Abiturklausuren werden vom 11. Mai an geschrieben und damit drei Wochen später als geplant. Die Abschlussarbeiten der 9. und 10. Klassen beginnen am 20. Mai.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Böses Erwachen
Wladimir Putin: Dreht er uns das Gas ab?


Mit der Verschiebung des Abiturs soll die Vergabe der Zeugnisse bis zum 10. Juli ermöglicht werden. Das ist wichtig, da andernfalls auch die Bewerbungsfristen der Hochschulen angepasst werden müssten.

Nordrhein-Westfalen

Die 88.000 angehenden Abiturienten in Nordrhein-Westfalen bekommen mehr Zeit zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen. Die Hauptprüfungen für das Abitur sollen erst am 12. Mai beginnen und damit drei Wochen später, teilte die nordrhein-westfälische Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) mit. Letzter Prüfungstermin sei Montag, der 25. Mai. Für Schülerinnen und Schüler, die den Haupttermin nicht wahrnehmen könnten, werde es im Anschluss einen zentralen Nachschreibetermin geben.

Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz finden die Abi-Prüfungen bereits statt – seit Beginn unter verschärften Hygiene-Bedingungen.

Sachsen

Sachsen will trotz Corona-Krise ein Notabitur für seine Gymnasiasten vermeiden. Kultusminister Christian Piwarz (CDU) erinnerte daran, dass es ein Notabitur letztmals 1945 – zum Ende des Zweiten Weltkrieges – in Deutschland gegeben habe. Es wäre völlig verkehrt, bereits jetzt darüber nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, dass man ein Abitur ohne Prüfungen durchführt. Piwarz ist zuversichtlich, dass die Prüfungen nach Ostern beginnen - wenn die Schulen nach dem Fest wieder planmäßig öffnen. Sollte das nicht möglich sein, würden andere Szenarien greifen: "Zum jetzigen Zeitpunkt halten wir an unseren Planungen fest."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Deutschland
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website