Sie sind hier: Home > Leben > Testberichte >

Stiftung Warentest: Diese Vollwaschmittel sind die Sieger der Stichprobe

Pulver und Gelkissen  

Stiftung Warentest: Das sind die Sieger bei Vollwaschmitteln

26.09.2018, 17:37 Uhr | Simone Andrea Mayer, dpa, t-online.de, sah

Pulver oder Gelkissen: Welche Vollwaschmittel sind am besten? (Screenshot: Stiftung Warentest)Getty Images/abbesses)
Welche Vollwaschmittel sind am besten?

Können die „Pods“ und „Caps“ mit den Pulvern mithalten? Waschen auch güns­tige Discounter­produkte Weißes kraft­voll sauber? Im Video sehen Sie die die 4 wichtigsten Erkenntnisse aus dem Test.

Pulver oder doch lieber die neuen Caps: Stiftung Warentest hat geprüft, welche Vollwaschmittel am besten sind. (Quelle: Stiftung Warentest)


Stiftung Warentest hat 23 Vollwaschmittel getestet – 5 Gelkissen sowie 18 Pulver – und kommt zu einem überraschenden Ergebnis.

Kissen mit Waschgel wirken praktisch: Sie sind handlich, man muss sie nicht dosieren. Aber in einer Stichprobe der Stiftung Warentest von Produkten mit Vollwaschmitteln zeigt sich, dass Gelkissen mit Pulver meist nicht mithalten können.

Waschmittelkissen erhielten nur die Noten "ausreichend" oder "mangelhaft". Von den getesteten pulvrigen Vollwaschmitteln erzielten hingegen elf Produkte die Note "gut" und fünf "befriedigend". Nur zweimal wurde ein "Ausreichend" vergeben.

Vollwaschmittel: Testsieger und Verlierer

Gras, Konfitüre und Espresso (von oben nach unten, erste Spalte): Pulvrige Vollwaschmittel (zweite Spalte) entfernten im Test die Flecken besser als Gelkissen (dritte Spalte). (Quelle: dpa/Stiftung Warentest)Gras, Konfitüre und Espresso (von oben nach unten, erste Spalte): Pulvrige Vollwaschmittel (zweite Spalte) entfernten im Test die Flecken besser als Gelkissen (dritte Spalte). (Quelle: dpa/Stiftung Warentest)

Die zwei Testsieger mit der Note 2,0 sind das "Ultra Gut & Günstig Vollwaschmittel" von Edeka sowie das "Bravil Activ Plus Vollwaschmittel" vom Netto Marken-Discount. Sie überzeugen unter anderem in den Bereichen Waschwirkung, Umwelteigenschaften und Preis pro Waschgang. Das beste Markenprodukt im Test war das Vollwaschmittel "Ariel Pulver Compact" mit der Note 2,1.

ANZEIGE Vollwaschmittel bei Amazon kaufen

Durchgefallen mit "mangelhaft" sind dagegen die "Gelkissen 3in1 Pods Weiße Wasserlilie" von Lenor. Hier konnte unter anderem die Waschwirkung nicht überzeugen. Dewegen gab es die Note 5,3.

Warum sind Pulver besser?

Anders als in allen Flüssigvarianten – und dazu zählen auch die Gelkissen – steckt in pulverförmigem Vollwaschmittel Bleichmittel. Dieses lässt sich in Gels nicht stabil einbinden, erklärt die Zeitschrift "test" (Ausgabe 10/2018).

Gelkissen: Sie müssen wie alle flüssigen Waschmittel ohne Bleiche auskommen. (Quelle: Getty Images/ssuaphoto)Gelkissen: Sie müssen wie alle flüssigen Waschmittel ohne Bleiche auskommen. (Quelle: ssuaphoto/Getty Images)

Bleiche bringt Vorteile beim Entfernen von Flecken und löst Grauschleier von weißer Wäsche. Dafür können laut "Forum Waschen" flüssige Varianten aufgrund ihrer etwas anderen Zusammensetzung Fett oft etwas besser lösen.

Was ist besser: Marken- oder Discounterware?

Von den 11 der 18 getesteten Vollwaschmitteln in Pulverform mit der Endnote "gut" stammen 9 von Eigenmarken der Supermärkte und Drogerien, nur 2 tragen Markennamen.

Trotzdem lässt sich die Frage anhand des Test nicht grundsätzlich beantworten: Die zwei Testsieger sind zwar Produkte von Eigenmarken, aber zwei weitere Produkte genau dieser Marken landeten auch im unteren Drittel des Testes.

Pulverprodukte: Unterschied Tüte und Karton

Die Warentester haben von einigen Marken zwei Pulverprodukte getestet – jeweils eines aus der kleineren Tüte und aus dem größeren Karton. Der Unterschied besteht in der Konzentration der Wirkstoffe, in den kleineren Tüten ist sie größer.

Die Waschleistung war in fünf von sechs Fällen bei den kompakten Produkten in den kleinen Tüten besser. Erkennbar sind die Produkte an Namenszusätzen wie zum Beispiel "ultra", "compact" oder "plus" – und natürlich an der Verpackungsgröße sowie den Angaben zur Dosierung.

Wann nehme ich überhaupt Vollwaschmittel?

Vollwaschmittel wird oft auch als Universalwaschmittel bezeichnet und ist, wie der Name schon andeutet, breit einsetzbar. Es ist vor allem geeignet für stark Verschmutztes und für Weißes. Aufgrund seiner Bleichmittel und weiterer optischer Aufheller entfernen solche Produkte zwar gut farbige Flecken und wirken dem Vergilben von weißer Wäsche entgegen, aber das schadet empfindlichen Stoffen. Wolle und Seide sollten Sie nicht damit waschen, rät das "Forum Waschen".

Außerdem weist die Verbraucherzentrale Hamburg darauf hin, dass sich selbst bei Hinweisen auf der Verpackung wie "Für Weißes und Buntes" die Farben der bunten Kleidung auf Dauer verändern werden. Das gelte auch für flüssige Vollwaschmittel. Sie enthalten zwar keine Bleiche, aber optische Aufheller.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe