Sie sind hier: Home > Leben > Testberichte >

"Öko-Test": Problematische Stoffe? Von diesen fünf Produkten wird abgeraten

Im Labor untersucht  

Lippenpflege: Von diesen fünf Produkten rät "Öko-Test" ab

29.12.2020, 10:50 Uhr | cch, t-online

"Öko-Test": Problematische Stoffe? Von diesen fünf Produkten wird abgeraten. Pflegestift: "Öko-Test" hat die Inhaltstoffe von 20 Lippenpflegeprodukten analysiert. (Quelle: Getty Images/dragana991)

Pflegestift: "Öko-Test" hat die Inhaltstoffe von 20 Lippenpflegeprodukten analysiert. (Quelle: dragana991/Getty Images)

Wer Lippenbalsam verwendet, verschluckt unfreiwillig einen Teil davon. Deshalb sollten Pflegestifte frei von problematischen Stoffen sein. Eine Untersuchung von "Öko-Test" zeigt: Bekannte Marken und hohe Preise bieten dafür keine Garantie.

Foto-Serie mit 5 Bildern

Bei Lippenbalsam sollten Verbraucher zu Naturkosmetik greifen. Bei einer Untersuchung der Zeitschrift "Öko-Test" (Ausgabe 01/2021) schnitten acht von neun Naturkosmetika "sehr gut" ab. Unter den konventionellen Pflegestiften schafften nur drei von elf die Bestnote, einer wurde "gut" bewertet. Zwei fielen mit "mangelhaft" und drei mit "ungenügend" durch den Test.

Lippenbalsam: Fünf Produkte fallen bei "Öko-Test" durch

"Mangelhaft" waren den Testern zufolge die folgenden Produkte:

  • "Blistex Classic Daily Care" von Delta Pronatura
  • "O‘Keeffe‘s Lip Repair unparfürmierter Lippenbalsam" von Gorilla Glue Europe

"Ungenügend" schnitten ab:

  • "Bebe Classic Lippenpflege" von Johnson & Johnson
  • "Carmex Classic Moisturising Lip Balm" vom DMV
  • "Neutrogena Lippenpflege" von Johnson & Johnson

Problematische Inhaltsstoffe: Mineralölbestandteile und Co.

Ein Grund für die schlechten Noten sind die enthaltenen Mineralölbestandteile. Das Labor fand sie in insgesamt sechs der getesteten Pflegestifte. Unter anderem in den "ungenügend" bewerteten Pflegestiften steckten sogar aromatische Mineralölkohlenwasserstoffe (MOAH). Zu dieser Gruppe können auch krebserregende Verbindungen gehören. In Naturkosmetik sind mineralölbasierte Fette und Wachse tabu.

Zudem fanden die Tester den chemischen UV-Filter Ethylhexylmethoxycinnamat in "Blistex Classic Daily Care" und in "Neutrogena Lippenpflege". Er hat sich im Tierversuch als hormonell wirksam gezeigt. Auch Butylhydroxytoluol (BHT) steht im Verdacht, wie ein Hormon zu wirken. Er steckte ebenfalls im Balsam von Neutrogena sowie in einem weiteren Pflegestift.

Die Tester werteten darüber hinaus synthetische Polymere ab. Wie sie auf den Körper wirken, ist noch unklar. Fest steht aber schon jetzt: Sie schaden der Umwelt. Kunststoffverbindungen steckten im "OʼKeeffeʼs Lip Repair unparfümierter Lippenbalsam", "Blistex Classic Daily Care" und "Bebe Classic Lippenpflege".

Auf diese Stoffe prüfte "Öko-Test"

Insgesamt wurden 20 Produkte getestet, bei neun handelte es sich um zertifizierte Naturkosmetik. Die Pflegestifte kosteten zwischen 47 Cent und 8 Euro. Sie wurden auf Mineralölverunreinigungen, allergieauslösende Duftstoffe, Paraffine, Silikone, weitere synthetische Polymere und hormonell wirksame UV-Filter geprüft.

Das ausführliche Testergebnis lesen Sie in der Januar-Ausgabe von "Öko-Test".

Verwendete Quellen:
  • Testergebnisse "Öko-Test"

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal