Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Frisuren >

Haare natürlich färben - Henna, Kamille und Walnuss

Henna, Kamille und Walnuss  

Haare natürlich färben: Henna, Kamille und Walnuss

14.02.2012, 12:29 Uhr | md (CF)

Chemie ist out, Natur ist in. Haarefärben mit selbstangerührten Mitteln liegt voll im Trend. Während früher Naturmittel aus der eigenen Produktion eher den Über-Alternativen zugeschrieben wurden, stehen sie heute für moderne Aufgeschlossenheit. Egal ob rot, blond oder braun – wer seine Haare natürlich färbt weiß, dass er damit seiner Mähne einen Gefallen tut. Hier sind natürliche Mittel, die sich langfristig auszahlen.

Hennapulver lässt erröten

Chemie bricht aggressiv die Haarstruktur auf, damit die neue Farbe in das Haar eindringen kann. Trotz anschließender Pflege bleibt chemisch gefärbtes Haar oft rau und glanzlos. Haare natürlich färben mit pflanzlichen Tönungen ist eine prima Alternative. Die Strukturschicht des Haars quillt durch diese Mittel nur ganz leicht auf, weil die Tönung lediglich mit heißem Wasser angerührt wird. Pflanzliche Zusätze pflegen und nähren das Haar gleichzeitig.

Ein tolles Rezept für einen rote Schimmer funktioniert mit Henna, das laut brigitte.de aus den Blättern des Zypernbaums gewonnen und pulverisiert wird. Hierbei werden acht Esslöffel Hennapulver mit 250 Milliliter kochendem Wasser übergossen und zu einem zähen Brei verrührt. Abkühlen lassen, dann ein Eigelb und zwei Teelöffel Olivenöl unterrühren. Die Tönung im Haar verteilen und zwei Stunden wirken lassen.

Kamille für Blondies

Kamillenblüten hellen das Haar natürlich auf und lassen es weich und locker fallen, weiß kosmetik.de. Auch die Kamillenblüten werden mit einem Eigelb angereichert. Der Grund: Das natürliche Lecithin nährt und pflegt das Haar. Fünf Esslöffel Kamillenblüten mit einem Viertelliter Wasser aufkochen und bis zum Abkühlen ziehen lassen. Den Saft einer Zitrone dazu geben und die Blüten abgießen. Nach der nächsten Haarwäsche spülen Sie Ihr Haar mit dem Kamillen-Sud und lassen es trocknen.

Haare natürlich färben mit Walnuss für Brünette

Haare natürlich färben leicht gemacht: Mahlen Sie getrocknete Walnuss-Schalen in einer Kaffeemühle. Sie brauchen insgesamt acht Esslöffel Pulver, das sie mit einem Viertelliter kochendem Wasser aufgießen und zu einem Brei verrühren. Ein Esslöffel Olivenöl und ein Teelöffel Zitronensaft dazugeben und ins Haar geben und bis zu zwei Stunden wirken lassen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Frisuren

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe