Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Beauty >

Haarspray als Geheimtipp: Diese 8 Haushalts-Tricks helfen Ihnen weiter

Geheimtipp aus der Dose  

Diese acht Haarspray-Tricks sollten Sie kennen

30.11.2020, 08:23 Uhr | akl, sah, t-online

Haarspray als Geheimtipp: Diese 8 Haushalts-Tricks helfen Ihnen weiter. Haarspray: Es kann im Haushalt sehr nützlich sein. (Quelle: Getty Images/Chakrapong Worathat/EyeEm)

Haarspray: Es kann im Haushalt sehr nützlich sein. (Quelle: Chakrapong Worathat/EyeEm/Getty Images)

Haarspray sorgt bei Frisuren für einen guten Halt. Diese Eigenschaft kann man sich aber nicht nur für den Kopf zunutze machen – auch im Haushalt ist das Spray aus der Dose vielseitig einsetzbar.

Haarspray besitzt mehrere entscheidende Eigenschaften, die es zum perfekten Haushaltshelfer machen. Es sorgt zum einen für guten Halt und Festigkeit, zum anderen ist es auch etwas wasserabweisend und sorgt für Glanz. Der dem Spray oft zugefügte Alkohol lässt es besonders schnell trocknen. 

1. Saugnäpfe fixieren

Wer kennt das nicht: Die Saugnäpfe sind auf der Badefliese angebracht – und fallen nach ein paar Tagen immer wieder ab. Das liegt an der Feuchtigkeit im Raum. Sprühen Sie die Klebefläche der Saugnäpfe vorher mit etwas Haarspray ein, das sorgt für Halt. Möchten Sie die Haken woanders positionieren ist das kein Problem: Haarsprayreste lassen sich mit Wasser gut lösen.

2. Adventskranz haltbarer machen

Adventskranz: Haarspray bringt einige Elemente zum Glänzen. (Quelle: Getty Images/IrisImages)Adventskranz: Haarspray bringt einige Elemente zum Glänzen. (Quelle: IrisImages/Getty Images)

Beeren und anderen kleinteiligen Verzierungen auf dem Adventskranz gibt dünn aufgesprühtes Haarspray Glanz. Außerdem schützt es vor allzu raschem Verfall. Pflanzenteile, die auseinanderfallen könnten, bekommen so auch Halt.

Tipp: Die grünen Zweige sollten Sie allerdings nicht besprühen. Sonst verkleben Sie die Spaltöffnungen, und das Grün duftet nicht mehr.

3. Augenbrauen zähmen

Haarspray kann nicht nur die Haare auf dem Kopf fixieren: Damit lassen sich auch die Augenbrauen stylen. Der Trick: Sprühen Sie das Haarspray auf eine kleine Bürste und gehen Sie damit dann an die Brauen. Allerdings müssen Sie sich dabei ein bisschen beeilen, weil das Spray schnell verfliegt.

4. Gummigriffe am Fahrradlenker montieren

Gummigriffe für den Fahrradlenker können ganz schön störrisch sein. Manche Modelle lassen sich nur mit extremem Kraftaufwand auf die Lenkerenden schieben. Und oft folgt wenig später das nächste Problem: Sie sitzen nicht richtig fest, verdrehen sich auf dem Lenkerrohr oder rutschen sogar ganz ab.

Abhilfe schafft Haarspray bei der Montage: Sprühen Sie damit die Gummigriffe von innen ein, bevor Sie sie auf den Lenker schieben. Das flüssige Haarsypray wirkt erst wie ein Gleitmittel. Trocknet es kurz darauf an, kleben die Griffe fest.

5. Haltbarkeit von Kleidung mit Angorawolle verlängern

Angorawolle: Sie kann mit Haarspray fixiert werden. (Quelle: Getty Images/minianne)Angorawolle: Sie kann mit Haarspray fixiert werden. (Quelle: minianne/Getty Images)

Warme und flauschige Kleidung besteht oft aus den Haaren des Angorakaninchens, die zu hochwertiger Wolle verarbeitet werden. Angora ist aufgrund des Stichelhaareffekts sehr beliebt – das heißt, dass die einzelnen Haare leicht vom Stoff abstehen. Gehen jedoch sehr viele Haare von der Kleidung ab, leidet der tolle Effekt der Naturfaser.

Da die Fasern der Angorawolle sehr kurz sind, lösen sie sich sehr leicht. Als Notfallhilfe dient dann Haarspray. Wer sich nicht an der leicht klebrigen Textur des Sprays stört, kann die Haare damit ein wenig fixieren.

6. Laufmaschen stoppen

Wandert eine Laufmasche in einer Feinstrumpfhose das Bein hinunter, ist das ärgerlich und sieht unschön aus. Stoppen lässt sich die Laufmasche entweder mit klarem Nagellack, der die Masche versiegelt oder mit etwas Haarspray. Damit lässt sich der Tag gut überstehen.

7. Blumen trocknen

Die Rosen zum Valentinstag oder der eigene Hochzeitsstrauß: Es gibt viele Momente, zu denen Blumen einfach dazugehören. Häufig möchte man diese als schöne Erinnerung aufbewahren. Trocknet man Blumen normal, werden sie runzelig, brechen bei Berührung leicht ab und die Farbe wird grau und matt.

Wer die Blüten, wenn sie noch relativ frisch sind, mit Haarspray besprüht und über Kopf zum Trocknen aufhängt, kann sich über einen getrockneten Strauß freuen, der lange schön bleibt.

8. Farbe auf Bildern fixieren

Wer gerne zeichnet, kennt das Problem. Bleistiftzeichnungen färben schnell ab und verschmieren, aber auch Kreidebilder und Kohlezeichnungen verlieren Farbstaub, wenn man sie aufstellt. Das kann verhindert werden, wenn Sie nach Fertigstellung des Kunstwerkes gleichmäßig eine feine Schicht Haarspray auf das Bild aufsprühen. So wird die Farbe fixiert.

Haarspray vorsichtig verwenden

Haarspray: Auf den Dosen findet sich in der Regel ein Symbol mit einer Flamme – es weist auf die Brandgefahr hin. (Quelle: Robert Günther/dpa-tmn)Haarspray: Auf den Dosen findet sich in der Regel ein Symbol mit einer Flamme – es weist auf die Brandgefahr hin. (Quelle: Robert Günther/dpa-tmn)

Achten Sie bei der Benutzung des Sprays darauf, dass es nicht in die Augen gelangt und Sie den Sprühnebel nicht einatmen. Zudem sollten Sie es immer aus etwa 30 Zentimeter Abstand aufsprühen. Das austretende Gas sollte außerdem auf keinen Fall mit Feuer in Berührung kommen. Bewahren Sie die Dose aufgrund der Explosionsgefahr nicht in der Sonne oder in der Nähe der Heizung auf.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal