Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland > Oktoberfest >

Rauchverbot auf dem Oktoberfest: So ist es geregelt

Regelung  

Rauchverbot auf dem Oktoberfest: So ist es geregelt

05.09.2012, 10:09 Uhr | kg (CF)

Rauchverbot auf dem Oktoberfest: So ist es geregelt. Rauchen ist auf dem Oktoberfest nur im Außenbereich, wie hier bei der Fischer-Vroni, gestattet.  (Quelle: imago images/Michael Westermann)

Rauchen ist auf dem Oktoberfest nur im Außenbereich, wie hier bei der Fischer-Vroni, gestattet. (Quelle: Michael Westermann/imago images)

Nicht nur in Restaurants und Discos herrscht in Bayern ein Rauchverbot für Gäste. Auch auf dem Oktoberfest ist das Qualmen in den Zelten untersagt. Was genau die Regeln besagen, erfahren Sie hier.

Rauchverbot in Oktoberfestzelten

Bereits seit 2010 verbietet das Nichtraucherschutzgesetz das Rauchen in den Zelten des Oktoberfests. Darüber entschied die bayerische Bevölkerung selbst bei einem Volksentscheid, der auch das Rauchverbot für Gaststätten und Diskotheken festlegte. Jeder Wirt muss seitdem selbst dafür sorgen, dass sein Zelt rauchfrei bleibt, sonst droht ihm eine Strafe durch die Stadtverwaltung München.

„Wer das nicht einhält, riskiert sein Zelt und seine Existenz in der Gastronomie", warnt SPD-Fraktionschef Alexander Reissl in einem Bericht der Abendzeitung München (AZ). Gäste trifft es beim Verstoß der Regel dagegen nicht ganz so schlimm, denn bisher werden sie nicht zur Kasse gebeten. Wer allerdings erwischt wird, kann rausfliegen und ein Zeltverbot erhalten.

Regelung beim Verlassen des Zelts

Im Jahr 2012 war für einige Monate nicht sicher, ob auch Raucher, die vor den Pforten des Zeltes eine Zigarettenpause machen, mit Konsequenzen zu rechnen hätten. Wiesenwirte planten auf Anraten der Stadt, den Besuchern, die das Zelt zum Rauchen verlassen wollten, an besucherstarken Tagen die Rückkehr zu verwehren. Ein Grund dafür sei das erhöhte Sicherheitsrisiko gewesen – die Raucher hätten in den Jahren davor die Fluchtwege blockiert.

Mittlerweile gibt es allerdings Entwarnung für alle Tabakfreunde: Gäste, die wegen des Rauchverbots eine Raucherpause vor der Tür machen, erhalten auch in Zukunft Einlassmarken, die ihnen erlauben, das Zelt wieder zu betreten. „Wir haben uns noch mal mit der Stadt zusammengesetzt“, so Wirte-Sprecher Toni Roiderer. „Einlassmarken gibt es weiterhin, aber die Wirte müssen darauf achten, dass Fluchtwege freigehalten werden.“ Viele Wirte haben ihre Bierzelte mittlerweile auch um einen Raucherbereich ergänzt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Anzeige
Wenn Polsterträume wahr wer- den: Sofaecke ab 399,99 €
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland > Oktoberfest

shopping-portal