t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeLebenReisenEuropa

Camping in Europa wird teurer: So verteilen sich die Übernachtungspreise


Europa- und bundesweiter Vergleich
In diesen Ländern ist Camping teurer geworden

Von t-online, ccn

10.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Camping an der Küste: In vielen Ländern wie etwa Dänemark ist der Urlaub mit Wohnmobil, Caravan und Zelt auf einem Campingplatz teurer geworden.Vergrößern des BildesCamping an der Küste: In vielen Ländern wie etwa Dänemark ist der Urlaub mit Wohnmobil, Caravan und Zelt auf einem Campingplatz teurer geworden. (Quelle: imago stock&people/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Camping wird teurer: Wo die Übernachtungspreise am stärksten gestiegen sind und in welchen Ländern und Regionen man noch günstig Urlaub machen kann.

Camping erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit und bleibt eine der bevorzugten Urlaubsformen vieler Menschen. Naturnaher Urlaub direkt am Meer, in den Bergen oder inmitten schöner Landschaften lockt zahlreiche Reisende. Doch wie sieht es mit den Kosten aus? Eine aktuelle Preisanalyse von Pincamp, dem Campingportal des ADAC, zeigt: Camping ist in diesem Jahr spürbar teurer geworden. Besonders in einigen Ländern und Regionen sind die Preise deutlich gestiegen.

Preissteigerungen in Europa

Laut der Preisanalyse von Pincamp unter Berücksichtigung von 2.000 Campingplätzen haben die Niederlande, Großbritannien und Österreich die höchsten Preisanstiege zu verzeichnen. Der Durchschnittspreis für eine Übernachtung (zwei Erwachsene, ein zehnjähriges Kind) in der Hochsaison liegt in Europa bei 52 Euro, eine Steigerung von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die teuersten Campingländer in Europa:

  • Kroatien: 65 Euro pro Nacht
  • Italien: 63 Euro pro Nacht
  • Schweiz: 56 Euro pro Nacht
  • Spanien: 55 Euro pro Nacht
  • Großbritannien: 55 Euro pro Nacht

Die Preissteigerungen variieren jedoch stark. Während beispielsweise in Dänemark (Platz 9) die Preise moderat um 5 Prozent und in Deutschland (Platz 11) um 11 Prozent stiegen, gab es in den Niederlanden (Platz 6) eine Erhöhung um 27 Prozent und in Österreich (Platz 7) um 18 Prozent.

Die günstigsten Campingländer in Europa:

Für preisbewusste Camper lohnen sich besonders Deutschland und Schweden, die mit relativ niedrigen ADAC-Vergleichspreisen aufwarten. Der Durchschnittspreis für eine Übernachtung liegt in Deutschland bei 38 Euro und in Schweden bei 39 Euro. Dänemark liegt mit 48 Euro schon deutlich darüber.

Qualität und Preis: Ein Zusammenhang

In Ländern wie Kroatien, Italien und der Schweiz sind die Preise für Campingurlaube besonders hoch. Kroatien hat mit einer Preiserhöhung von durchschnittlich 12 Prozent die Spitzenposition im Preisranking eingenommen, was aber auch mit der Verbesserung des Angebots und der Umstellung auf den Euro zusammenhängt, heißt es von Pincamp.

Preisunterschiede innerhalb Deutschlands

Auch innerhalb Deutschlands gibt es erhebliche Unterschiede bei den Übernachtungspreisen auf Campingplätzen. 38 Euro zahlt eine Camperfamilie hierzulande im Schnitt.

Die günstigsten Bundesländer in Deutschland:

  • Thüringen: 33 Euro pro Nacht
  • Sachsen-Anhalt: 35 Euro pro Nacht
  • Niedersachsen: 35 Euro pro Nacht

Die teuersten Bundesländer in Deutschland:

  • Brandenburg: 42 Euro pro Nacht
  • Mecklenburg-Vorpommern: 42 Euro pro Nacht
  • Baden-Württemberg: 41 Euro pro Nacht

Mit einer Steigerung um elf Prozent setzt sich damit Brandenburg an die Spitze. Noch deutlicher erhöht wurden die Preise in Rheinland-Pfalz (18 Prozent), Thüringen (16 Prozent) und Nordrhein-Westfalen (13 Prozent).

So campen Sie günstig

Die Preissteigerungen im Campingsektor sind Teil eines allgemeinen Trends. Aufgrund der hohen Nachfrage werden die Preise flexibel angepasst. Besonders in Toplagen wie an der Nord- und Ostsee, in Italien oder in Kroatien steigen die Preise schnell. Uwe Frers von Pincamp sagt: "Ich rate allen Campern, möglichst frühzeitig zu buchen und sich so rechtzeitig günstige Preise zu sichern."

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website