• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Europa
  • Spanien
  • Elf traumhafte Naturpools auf den Kanarischen Inseln


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUnwetter hinterlassen Sch├ĄdenSymbolbild f├╝r einen TextS├Âhne besuchen Becker im Gef├ĄngnisSymbolbild f├╝r ein Video2.000 Jahre alte Schildkr├Âte ausgegrabenSymbolbild f├╝r einen TextDeutsche verbrauchen weniger GasSymbolbild f├╝r einen TextJan Ullrich emotional wegen ARD-DokuSymbolbild f├╝r einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild f├╝r einen TextScholz: Kaliningrad-Transit deeskalierenSymbolbild f├╝r ein VideoNuklear-Hotel soll jahrelang fliegenSymbolbild f├╝r einen TextVerstappen gegen Sperre f├╝r F1-LegendeSymbolbild f├╝r einen TextNarumol zeigt ihre T├ÂchterSymbolbild f├╝r einen TextEinziges Spa├čbad von Sylt muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Elf Naturpools auf den Kanarischen Inseln

t-online, "Hallo Kanarische Inseln"

Aktualisiert am 22.10.2020Lesedauer: 4 Min.
Charco Azul: Die k├╝nstlich angelegte Landschaft im Nordosten der Insel La Palma gilt als besonders nachhaltiger und umweltfreundlicher Strand.
Charco Azul: Die k├╝nstlich angelegte Landschaft im Nordosten der Insel La Palma gilt als besonders nachhaltiger und umweltfreundlicher Strand. (Quelle: Ross Helen/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Warmes Wetter, rauschender Ozean und einzigartige Natur: Nicht umsonst sind die Kanaren ein beliebtes Reiseziel. Hier k├Ânnen Sie einzigartige Buchten der Inseln entdecken.

Das Wichtigste im ├ťberblick


Die Kanarischen Inseln z├Ąhlen offiziell nicht mehr zu den Corona-Risikogebieten. Passend dazu k├Ânnen sich alle Kanaren-Fans Urlaubsinspirationen f├╝r den n├Ąchsten Inseltrip holen: Subtropisches Klima, einzigartige Natur und der tosende Ozean sorgen hier f├╝r ein besonderes Urlaubserlebnis.


Elf Naturpools auf den Kanarischen Inseln

Charco Azul: Der Naturpool liegt an den zerkl├╝fteten K├╝sten von El Golfo auf der kleinen Kanareninsel El Hierro.
Aguas Verdes: Die kanarischen Naturschwimmbecken sind auf einem etwa sechs Kilometer langen K├╝stenabschnitt auf Fuerteventura zu finden.
+8

Was auf keinen Fall fehlen darf bei der Reiseplanung: ein Besuch der ikonischen Lagunen und Naturbuchten. Ob wild oder romantisch, f├╝r Familien oder Individualisten, naturbelassen oder k├╝nstlich angelegt: "Hallo Kanarische Inseln", ein Dienst der kanarischen Tourismusbeh├Ârden, hat die elf sch├Ânsten Naturpools der Kanarischen Inseln zusammengestellt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Warum Putin nicht verhaftet wird
Wladimir Putin: Der russische Pr├Ąsident besuchte erstmals nach Beginn des Ukraine-Krieges mit Tadschikistan und Turkmenistan zwei ausl├Ąndische Staaten.


1. Der Sch├Âne: Charco Azul, El Hierro

Charco Azul: Der Naturpool liegt an den zerkl├╝fteten K├╝sten von El Golfo auf der kleinen Kanareninsel El Hierro.
Charco Azul: Der Naturpool liegt an den zerkl├╝fteten K├╝sten von El Golfo auf der kleinen Kanareninsel El Hierro. (Quelle: Acongar/getty-images-bilder)

Vor Millionen von Jahren formten Vulkaneruptionen die ausgedehnte Poollandschaft entlang der zerkl├╝fteten K├╝sten von El Golfo auf der kleinen Kanareninsel El Hierro. Das Becken erreichen Sie ├╝ber eine Steintreppe von dem nahen Parkplatz. Auf steinernen Liegefl├Ąchen k├Ânnen Sie sich ausruhen und tr├Ąumen. Besonders in den warmen Sommermonaten sind die azurblauen Becken eine angenehme Erfrischung f├╝r Wasserfreunde jeglichen Alters. Wenn Sie mit Ihrem Besuch bis zum Abend warten, entdecken Sie eine surreale Schattenwelt, die den Naturpool in ein Gem├Ąlde voller Blau- und Graut├Âne f├╝r das perfekte Urlaubsfoto verwandelt.

2. Die Juwelen: Aguas Verdes, Fuerteventura

Die Aguas Verdes sind Synonym f├╝r die Besonderheit der kanarischen Naturschwimmbecken: Der knapp sechs Kilometer lange K├╝stenabschnitt liegt in den Ausl├Ąufern des Naturparks Betancuria. Sie erreichen ihn nach einer gem├╝tlichen Wanderung durch den Park. Am Ende der asphaltierten Stra├če tummeln sich gesch├Ąftige Krebse und flinke Eichh├Ârnchen rund um die Naturlagune. Durchzogen von Dutzenden kleinen Buchten und einsamen Becken sind die Aguas Verdes die perfekte Enklave f├╝r alle Ruhesuchenden, die sich Entspannung und Badevergn├╝gen fernab des Alltags w├╝nschen.

3. Die Vielseitigen: El Calet├│n de Garachico, Teneriffa

Wie w├Ąre es mit Poolhopping im t├╝rkis-blauen Meerwasser? Im Nordwesten Teneriffas liegt der bequem mit Auto oder Bus erreichbare k├╝nstliche Naturpool von Garachico. Durch seinen direkten Meerzugang verwandelt sich das Becken bei Ebbe in eine faszinierende Badelandschaft mit mehr als 20 unterschiedlich gro├čen salzigen Naturpools. Erkunden Sie diese am besten bei einer k├╝hlen Sangria aus einer der kleinen umliegenden Bars.

4. Der Preisgekr├Ânte: Charco Azul, La Palma

Charco Azul: Die k├╝nstlich angelegte Landschaft im Nordosten der Insel La Palma gilt als besonders nachhaltiger und umweltfreundlicher Strand.
Charco Azul: Die k├╝nstlich angelegte Landschaft im Nordosten der Insel La Palma gilt als besonders nachhaltiger und umweltfreundlicher Strand. (Quelle: Ross Helen/getty-images-bilder)

Das Naturbecken ist eine preisgekr├Ânte, k├╝nstlich angelegte Landschaft im Nordosten der gr├╝nen Kanareninsel La Palma. In 2013 erhielt das Becken die begehrte Auszeichnung "Ecoplaya" f├╝r besonders nachhaltige und umweltfreundliche Str├Ąnde. Treppen, Gel├Ąnder, Umkleider├Ąume, Parkpl├Ątze und jede Menge Gr├╝nfl├Ąchen zum Relaxen, D├Âsen und Spielen locken vor allem Familien, einen Tag zwischen Meer und Sonne zu genie├čen. Wenn Ihnen die K├╝hle der Naturpools nicht ausreicht: Der nahe gelegene Lorbeerwald verspricht unter seinen m├Ąchtigen Bl├Ątterkronen nicht nur herrlich k├╝hlen Schatten, sondern ├╝berzeugt mit einem ausgedehnten Netz an familienfreundlichen Wanderwegen.

5. Die Traditionellen: Punta Mujeres, Lanzarote

Punta Mujeres, im Nordosten von Lanzarote, ist mit seinen zwei Kilometern abwechslungsreicher Naturschwimmb├Ąder der Hotspot der Vulkaninsel. Sonne, erkaltete Lavaformen und die salzige Meeresluft lassen sich bei einem Spaziergang durch das authentische Fischerdorf in idealer Form genie├čen. Empfehlenswert ist ein Besuch der kleinen Dorfkneipe: Bei einem k├╝hlen Drink offenbart sich ein fantastischer Kontrast zwischen den traditionell wei├č gestrichenen H├Ąusern und dem kr├Ąftigen Blau der Naturpools. Ganz in der N├Ąhe erg├Ąnzen touristische Attraktionen wie die Jameos del Agua und die Cueva de los Verdes, einzigartige Vulkantunnel und H├Âhlen, die von nat├╝rlichen Schwimmbecken durchzogene Landschaft.

6. Der Einsame: Calet├│n Blanco, Lanzarote

Calet├│n Blanco: Im Norden von Lanzarote finden Sie einsame, naturbelassene Becken und eine ruhige Alternative zu den bekannten gold-gelben Papageienbuchten im S├╝den der Insel.
Calet├│n Blanco: Im Norden von Lanzarote finden Sie einsame, naturbelassene Becken und eine ruhige Alternative zu den bekannten gold-gelben Papageienbuchten im S├╝den der Insel. (Quelle: Laszlo Szirtesi/getty-images-bilder)

Wenn Sie hierherkommen, finden Sie Ihren pers├Ânlichen R├╝ckzugsort: Statt ├╝berlaufener Touristen-Hochburgen entdecken Sie mit dem Calet├│n Blanco im Norden von Lanzarote eine Reihe einsamer, naturbelassener Becken. Der Strandabschnitt mit Naturbecken ist eine ruhige Alternative zu den bekannten gold-gelben Papageienbuchten im S├╝den der Insel. Mit seinem hellen, feinen Sand bildet Calet├│n Blanco au├čerdem einen starken Kontrast zu der felsigen Vulkaninsel. Das Wasser ist klar und seicht und eignet sich f├╝r ausgedehnte Spazierg├Ąnge.

7. Die Abgeschotteten: Roque Prieto, Gran Canaria

Der Begriff "Abschalten" bekommt eine ganz neue Dimension in den Naturschwimmb├Ądern von Roque Prieto im Norden von Gran Canaria. Hektik und L├Ąrm der Gro├čstadt sind weit entfernt. Stattdessen sind die beiden k├╝nstlichen Naturpools in der N├Ąhe von Santa Mar├şa de Gu├şa Anlaufstelle f├╝r Naturliebhaber und Erholungssuchende: Das Wasser der Pools ist so klar, dass sich die Details des felsigen Bodens deutlich abzeichnen. Hier l├Ąsst sich der Sprung in das k├╝hle Nass wagen ÔÇô bis zu drei Meter ist das Becken an manchen Stellen tief. Ein Muss f├╝r Naturpool-Fans!

8. Der Versteckte: Playa de Alojera, La Gomera

Playa de Alojera: Die einsame Bucht liegt am Fu├če des gleichnamigen Dorfes.
Playa de Alojera: Die einsame Bucht liegt am Fu├če des gleichnamigen Dorfes. (Quelle: Robert Schneider/getty-images-bilder)

Bekannt als Wanderinsel mit dichtem Lorbeerwald, scheint La Gomera nicht die erste Wahl f├╝r einen Badeurlaub. Wer jedoch auf urspr├╝ngliche und einsame Buchten Wert legt, wird an der Playa de Alojera am Fu├če des gleichnamigen Dorfs f├╝ndig. Streng genommen ist der Strandabschnitt zwar kein Naturpool. Die Brandung zwischen den umgebenden Felszungen erzeugt allerdings das Gef├╝hl, in einem nat├╝rlichen Wellenbecken zu schwimmen. Am Abend harmoniert der Sonnenuntergang hervorragend mit einem Glas Wein und Tapas in einem der zwei kleinen Strandrestaurants.

9. Der Spielerische: Charco del Viento, Teneriffa

"Charco" steht im Spanischen f├╝r kleine Pf├╝tzen. Dies ist allerdings keine angemessene Bezeichnung f├╝r die bunte Vielfalt des Charco-del-Viento-Naturpools in La Guancha: Wenn Sie vom Ozean umsp├╝lte Lavastr├Âme bewundern und gleichzeitig den herrlichen Blick auf den Gipfel des Teide-Vulkans genie├čen m├Âchten, sind Sie hier richtig. Ausgestattet mit Schnorchel und Taucherbrille geht es auf Erkundungstour durch das klare Blau des Ozeans. Kleine Sand- und Felsenabschnitte bieten Platz f├╝r das anschlie├čende Sonnenbad. Das Highlight: Bei Flut spritzt die Gischt ├╝ber die felsige Abgrenzung der Becken und verwandelt sie in einen von der Natur geschaffenen Wasserpark.

Loading...
Loading...
Loading...

10. Die Vielseitigen: La Fajana, La Palma

La Fajana: Im Nordosten von La Palma liegen die drei Naturschwimmbecken.
La Fajana: Im Nordosten von La Palma liegen die drei Naturschwimmbecken. (Quelle: mcbrugg/getty-images-bilder)

In Barlovento, im Nordosten von La Palma, liegen die drei beispiellosen Naturschwimmbecken La Fajana. ├ťber Stege sind sie miteinander verbunden ÔÇô blitzschnell k├Ânnen Sie zwischen den Becken der faszinierenden Badelandschaft wechseln. Nat├╝rliche Barrieren sch├╝tzen die Badenden vor der Meeresstr├Âmung und erm├Âglichen eine wohltuende Erfrischung. Die leicht zug├Ąnglichen Meerb├Ąder bieten Parkpl├Ątze, Sonnenterrassen und angeschlossene Restaurants und sind ein beliebter Ausflugsort f├╝r die ganze Familie.

11. Die Unglaublichen: Puertito de Lobos

Was einst ein Luxusrefugium f├╝r M├Ânchsrobben war, ist heute ein attraktiver Ausflug f├╝r Naturliebhaber, Paare und Familien: Nur 20 Minuten mit dem Boot entfernt erstreckt sich das Naturreservat Lobos vor den Toren Fuerteventuras. Das helle Blau der Naturbecken ist weit ├╝ber die Insel hinaus bekannt und steht in dramatischem Kontrast zum dunklen vulkanischen Gestein. Beim Schwimmen durch die einmalige Beckenlandschaft vermittelt der feine Meeresboden die Illusion wei├čer Sandstr├Ąnde in der Karibik.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
FuerteventuraGran CanariaKanarische InselnLa PalmaLanzaroteTeneriffa
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website