Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Kreuzfahrten >

Aida Cruises sagt Silvesterkreuzfahrten ab — wegen IT-Problemen

Wegen IT-Problemen  

Aida sagt Silvesterkreuzfahrten ab

26.12.2020, 15:49 Uhr | dpa

Aida Cruises sagt Silvesterkreuzfahrten ab — wegen IT-Problemen. Aida in Tallinn: Die Reederei sagt Silvesterfahrten ab.  (Quelle: imago images/Scanpix)

Aida in Tallinn: Die Reederei sagt Silvesterfahrten ab. (Quelle: Scanpix/imago images)

Wegen der Corona-Pandemie steckt auch die Kreuzfahrtindustrie in diesem Jahr in einer Krise. Jetzt muss Aida aber wegen anderer Probleme auch die Silvesterfahrten absagen. 

Die Reederei Aida Cruises hat wegen IT-Problemen die geplanten Silvesterkreuzfahrten ihrer Schiffe "AidaPerla" und "AidaMar" abgesagt. Die IT-Probleme behinderten die Kommunikation mit den anreisenden Gästen und seien Ursache der Reiseabsagen, der Schiffsbetrieb sei aber gesichert, teilte ein Aida-Sprecher mit. Den Gästen der abgesagten Reisen solle der Reisepreis erstattet werden und sie erhielten ein zusätzliches Kreuzfahrtguthaben.

Möglicher Hackerangriff als Ursache?

Zuvor hatten mehrere Medien den Ausfall der Reisen vermeldet. Die "Bild"-Zeitung hatte zudem über einen möglichen Hackerangriff als Ursache der IT-Probleme berichtet. Über die genaue Ursache der IT-Probleme und zu einem möglichen Hackerangriff machte der Sprecher keine Angaben.

Die aktuellen Reisen sollten planmäßig in La Palma/Gran Canaria beendet werden. "Aidaperla"-Gäste sollten noch am Samstag von Bord gehen, die Gäste der "AidaMar" am Sonntag.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal