• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Kreuzfahrten
  • Aida Cruises sagt Silvesterkreuzfahrten ab — wegen IT-Problemen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSo hoch fällt die Gasumlage ausSymbolbild für einen TextHamburger SV lehnt Millionen-Angebot abSymbolbild für einen Text"Der Pferdeflüsterer"-Star ist totSymbolbild für einen TextVergewaltigung: Polizei teilt PhantombildSymbolbild für ein VideoMine an Badestrand explodiertSymbolbild für einen TextStreit auf Sylt wegen Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextFäkalien im Meer an Mallorcas KüstenSymbolbild für einen TextSchwimmer im Rhein ertrunkenSymbolbild für einen TextRockstar: Ehe-Aus nach 25 JahrenSymbolbild für einen TextMit 67: "Polizeiruf"-Star ist totSymbolbild für einen TextBerlin: Frau in Psychiatrie getötetSymbolbild für einen Watson TeaserKlopp schießt scharf gegen FC BarcelonaSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Aida sagt Silvesterkreuzfahrten ab

Von dpa
Aktualisiert am 26.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Aida in Tallinn: Die Reederei sagt Silvesterfahrten ab.
Aida in Tallinn: Die Reederei sagt Silvesterfahrten ab. (Quelle: Scanpix/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wegen der Corona-Pandemie steckt auch die Kreuzfahrtindustrie in diesem Jahr in einer Krise. Jetzt muss Aida aber wegen anderer Probleme auch die Silvesterfahrten absagen.

Die Reederei Aida Cruises hat wegen IT-Problemen die geplanten Silvesterkreuzfahrten ihrer Schiffe "AidaPerla" und "AidaMar" abgesagt. Die IT-Probleme behinderten die Kommunikation mit den anreisenden Gästen und seien Ursache der Reiseabsagen, der Schiffsbetrieb sei aber gesichert, teilte ein Aida-Sprecher mit. Den Gästen der abgesagten Reisen solle der Reisepreis erstattet werden und sie erhielten ein zusätzliches Kreuzfahrtguthaben.

Möglicher Hackerangriff als Ursache?

Zuvor hatten mehrere Medien den Ausfall der Reisen vermeldet. Die "Bild"-Zeitung hatte zudem über einen möglichen Hackerangriff als Ursache der IT-Probleme berichtet. Über die genaue Ursache der IT-Probleme und zu einem möglichen Hackerangriff machte der Sprecher keine Angaben.

Die aktuellen Reisen sollten planmäßig in La Palma/Gran Canaria beendet werden. "Aidaperla"-Gäste sollten noch am Samstag von Bord gehen, die Gäste der "AidaMar" am Sonntag.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So gefährlich sind Kreuzfahrten für Ihre Gesundheit
  • Sandra Simonsen
Von Ariane Zustra, Sandra Simonsen
AIDA Cruises
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website