Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeLebenReisenReisetipps

Ramadan 2017: Das bedeutet der Fastenmonat beim Urlaub


Was der Fastenmonat Ramadan für Ihren Urlaub bedeutet

dpa/tmn/t-online.de

Aktualisiert am 23.12.2016Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Laternen stehen für den Ramadan in Kairo (Ägypten) bereit.
Laternen stehen für den Ramadan in Kairo (Ägypten) bereit. (Quelle: imago/zuma press)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLeiche in Baugrube entdecktSymbolbild für einen TextNeuer Favorit für James-Bond-RolleSymbolbild für einen TextEx-Nationaltorwart attackiert DFBSymbolbild für einen TextNächste Woche kommt die KälteSymbolbild für einen TextBericht: Messi vor Wechsel in die USASymbolbild für einen TextWM-Neuling fliegt vorzeitig aus TurnierSymbolbild für einen TextKrawalle in Brüssel nach Belgien-PleiteSymbolbild für einen TextUnwetter auf Urlaubsinsel: Fünf ToteSymbolbild für einen TextRealitystar spricht über Affäre mit HarrySymbolbild für einen TextÖsterreichs Bahnen stehen stillSymbolbild für einen TextCamilla bricht mit alter TraditionSymbolbild für einen Watson TeaserWM: Spieler nach Hymne ausgewechseltSymbolbild für einen TextSpiel erweckt Elfenwelt zum Leben
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

In islamisch geprägten Ländern wird vom 27. Mai an 29 Tage lang der Ramadan gefeiert. Gläubige Muslime essen und trinken in dieser Zeit tagsüber nichts. Der Fastenmonat hat auch Auswirkungen auf Urlauber zum Beispiel in Ägypten, Tunesien, Marokko und Dubai.

"Außerhalb von Hotels haben viele Stände und Restaurants nicht geöffnet", erklärt die Islamwissenschaftlerin Sarah Albrecht von der Freien Universität Berlin. Anders sieht es in den Ferienanlagen aus: Dort gebe es selbstverständlich auch tagsüber Getränke und Essen. Das bestätigt auch der Reiseveranstalter FTI: Innerhalb der Hotelanlagen gebe es für Reisende keine Einschränkungen während des Fastenmonats. Und auch außerhalb von Hotels lassen sich in den Urlaubsregionen unter Umständen Touristenrestaurants finden, die nicht geschlossen sind.

Eine andere Frage ist, wie sich Urlauber selbst während des Ramadan verhalten sollten. "Einigen Muslimen macht es sicher nichts aus, wenn ein Urlauber tagsüber etwas trinkt oder isst", sagt Albrecht. "Andere würden dies in der Öffentlichkeit womöglich als störend empfinden." Hier sei Fingerspitzengefühl gefragt: "Der Reisende muss selbst abwägen, ob er es für angemessen hält, wenn er zum Beispiel in einer Gruppe fastender Menschen seine Wasserflasche herausholt." Außerdem sollten Touristen sich in dieser Zeit mit langer Kleidung bedecken.

Um Strafe zu vermeiden, vorher informieren

Wer in ein muslimisches Land reist, sollte sich vor der Buchung dennoch genau informieren, welche Regeln in dem Land gelten. So weist das Auswärtige Amt beispielsweise darauf hin, dass in den Vereinigten Arabischen Emiraten wie Dubai und Abu Dhabi während des Ramadans das öffentliche Essen, Trinken und Rauchen (selbst in Fahrzeugen) auch Nicht-Muslimen bei Strafe verboten ist. Das gilt auch für das Kauen von Kaugummi.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Zug zu spät: So bekommen Sie Ihr Geld zurück
  • Claudia Zehrfeld
  • Silke Ahrens
Von Claudia Zehrfeld, Silke Ahrens
KairoMarokkoMuslimeReiseveranstalterTunesienÄgypten
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website