t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenReisenReisetipps

"European Sunshine Index": Wo es viel Sonne für möglichst wenig Geld gibt


Wo es viel Sonne für möglichst wenig Geld gibt

Von t-online, cch

Aktualisiert am 19.08.2018Lesedauer: 2 Min.
Sonne: Eine Sonnenstunde kostet Urlauber an verschiedenen Orten unterschiedlich viel.Vergrößern des BildesSonne: Eine Sonnenstunde kostet Urlauber an verschiedenen Orten unterschiedlich viel. (Quelle: molchanovdmitry/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Für viele Reisende spielt bei der Auswahl des Reiseziels vor allem eines eine Rolle: Sonne. Aber wie viel kostet eine Sonnenstunde an verschiedenen Destinationen? Das hat ein Versicherungsvermittler ausgerechnet.

Wer viel Sonne genießen, aber gleichzeitig möglichst wenig für seinen Urlaub bezahlen möchte, der sollte im Sommer nach Kreta oder Istanbul fliegen. Auf der griechischen Insel und in der türkischen Stadt scheint recht viel die Sonne, der Urlaub ist aber vergleichsweise günstig. Auf Kreta kostet im Juli eine Sonnenstunde beispielsweise umgerechnet 13 Euro. Um eine Stunde Sonne in Dublin zu tanken, müssten Urlauber zur gleichen Zeit 52 Euro auf den Tisch legen.

Das hat "Compare The Market" ausgerechnet, ein britischer Versicherungsvermittler. Er verglich 25 der beliebtesten Urlaubsdestinationen in Europa miteinander: Für jeden Monat des Jahres rechnete er aus, wie viel eine Sonnenstunde kostet. Hierzu verglich er die Durchschnittspreise für Flüge und eine Unterkunft für eine vierköpfige Familie mit der durchschnittlichen Sonnenmenge der vergangenen 30 Jahre an den jeweiligen Destinationen.

"The European Sunshine Index": Hier gibt es viel Sonne für wenig Geld

Die folgenden zwölf Urlaubsziele haben im Jahresdurchschnitt die besten Preis-Leistungs-Verhältnisse bezogen auf die Sonnenstunden. Die Preise pro Sonnenstunde sind jeweils in Euro angegeben.

Ziel Jahres-
schnitt
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Rhodos 20 13 23 23 20 18 15 16 20 19 23 21 27
Istanbul 21 18 28 22 17 12 13 14 16 20 22 27 39
Santorin 22 14 24 20 24 22 22 21 22 20 20 20 30
Rom 22 25 22 24 23 18 16 17 18 19 21 28 28
Mallorca 23 15 24 22 24 18 18 21 25 27 26 26 31
Barcelona 24 21 20 19 21 20 32 24 23 26 25 24 30
Florenz 24 19 27 24 20 16 36 18 20 22 26 32 34
Kreta 26 50 32 60 11 8 17 13 21 20 17 23 42
Ibiza 26 36 25 22 17 21 22 23 32 26 28 31 35
Teneriffa 26 15 25 24 31 26 22 25 29 25 28 27 35
Budapest 29 47 33 24 21 16 22 14 18 21 26 47 61
Madeira 32 33 33 27 33 27 37 36 37 34 29 30 30
Korfu 34 51 41 35 36 20 21 20 25 23 26 40 67
London 34 51 42 34 23 20 30 22 23 22 30 44 65
Lissabon 34 38 33 28 31 25 52 36 28 31 37 35 38
Prag 36 62 38 27 23 18 26 20 20 24 32 64 76
Wien 36 58 37 30 20 20 37 19 23 35 37 22 88
Berlin 38 66 42 26 27 20 20 21 22 28 37 63 86
Venedig 39 37 43 36 34 26 46 27 26 30 41 61 59
Amsterdam 44 45 43 41 30 24 31 35 31 45 57 64 82
Paris 59 96 70 47 38 32 46 40 30 41 61 89 114
Krakau 61 109 91 46 41 30 33 26 34 34 48 105 135
Dublin 71 90 74 79 51 42 71 52 67 61 68 86 110
St. Petersburg 81 186 71 32 22 15 21 20 22 34 60 165 321

Quelle: "The European Sunshine Index" / Compare The Market

Im Jahresdurchschnitt ist Sonne auf Rhodos am günstigsten, dicht gefolgt von Istanbul, Rom und Santorin (20 bis 22 Euro). Die Schlusslichter der Erhebung sind Dublin (71 Euro) und St. Petersburg (81 Euro).

Wer gerne im Winter verreist, sollte dem Index zufolge nach Rhodos fliegen. Für eine Sonnenstunde zahlt man dort im November 21 Euro, im Dezember 27 Euro und im Januar 13 Euro. Am schlechtesten schneidet in dieser Zeit St. Petersburg ab. Im Dezember muss man für eine Stunde Sonnenschein in der Stadt 321 Euro bezahlen. Das ist auch der teuerste Preis im gesamten Jahr. Was nicht an teuren Flugpreisen liegt, sondern einfach daran, dass es in dieser Zeit wenige Sonnenstunden in St. Petersburg gibt. Noch nicht einmal eine halbe Stunde scheint laut den Daten von "Compare The Market" im Dezember die Sonne, während es im Mai fast neun Stunden sind. Dementsprechend kostet eine Stunde Urlaubssonne dann auch nur 15 Euro.

Eine Sonnenstunde ist auf Kreta im Mai am günstigsten

Am günstigsten ist die Sonnenstunde im Mai auf Kreta. Mit 8 Euro pro Stunde können selbst die heimischen Sonnenstudios kaum mithalten.

Die einzige deutsche Stadt, die im Index vorkommt, ist Berlin. Dort sind die Sonnenstunden mit 20 Euro jeweils im Mai und im Juni am günstigsten. Verglichen mit den anderen europäischen Städten im Ranking sind im Juni nur fünf Städte günstiger als die deutsche Hauptstadt.

So wurde der Index erstellt

"Compare The Market" rechnete das Verhältnis von der Anzahl der Sonnenstunden und den Urlaubskosten aus. Die Firma ermittelte für den Index im Juni 2018 für jeden Urlaubsort den durschnittlichen Preis, den Flüge für vier Personen kosten – und zwar von jeder europäischen Hauptstadt aus. Als Unterkunft wurde nach dem günstigsten Drei-Sterne-Hotel Ausschau gehalten. Als Zeitraum für die Rechnung wurde jeweils die zweite Woche eines Monats angenommen (von Sonntag bis Sonntag). Die Preise beziehen sich auf Juni 2018 bis Mai 2019.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website