t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePolitikAusland

Türkei: Gegenkandidat Kemal Kılıçdaroğlu verklagt Erdoğan


Wegen eines gefälschten Videos
Oppositionskandidat Kılıçdaroğlu verklagt Erdoğan

Von afp
25.05.2023Lesedauer: 1 Min.
Wahlkämpfer Kılıçdaroğlu macht vollmundige Versprechungen.Vergrößern des BildesKemal Kılıçdaroğlu: Der Oppositionskandidat fordert 50.000 Dollar vom Amtsinhaber. (Quelle: Murad Sezer/Reuters)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Am Wochenende entscheidet sich das Rennen um die Präsidentschaft in der Türkei. Nun verklagt der Gegenkandidat den Amtsinhaber – wegen eines Wahlkampf-Videos.

Drei Tage vor der Stichwahl in der Türkei hat Oppositionsführer Kemal Kılıçdaroğlu Präsident Recep Tayyip Erdoğan wegen der Ausstrahlung eines gefälschten Wahlkampfvideos auf 50.000 Dollar (rund 46.000 Euro) verklagt. "Wir haben eine Klage eingereicht, um für das gefälschte Video Rechenschaft einzufordern", sagte der Anwalt Kılıçdaroğlus, Celal Celik, am Donnerstag.

Das Video bringt die Opposition mit kurdischen Kämpfern in Verbindung. Darin ist zu sehen, wie ein Kommandeur der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) scheinbar dazu aufruft, die Opposition zu unterstützen. Die PKK wird von der Türkei und ihren westlichen Verbündeten als Terrororganisation eingestuft.

Erdoğan räumt Montage ein

Erdoğan hatte das Video bei Kundgebungen wiederholt gezeigt, räumte diese Woche allerdings ein, dass es sich um eine Montage handelt – und nicht um ein offizielles, von der Opposition produziertes Wahlkampfvideo, wie er auf seinen Kundgebungen angedeutet hatte.

Die 50.000 Dollar will Kılıçdaroğlu nach eigenen Angaben an eine Organisation spenden, die sich um die Ausbildung von Kindern getöteter türkischer Soldaten kümmert.

Da in der ersten Runde der Präsidentschaftswahl am 14. Mai keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erreicht hatte, kommt es am Sonntag zu einer Stichwahl zwischen Kılıçdaroğlu und Erdoğan. Erdoğan verfehlte in der ersten Runde die Mehrheit nur knapp – Kılıçdaroğlu lag rund fünf Prozentpunkte hinter ihm.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website